Galerie
  Links

 
  Interessengemeinschaft
  Kontakt
Die Suzuki GS IG (Interessengemeinschaft) Rhein-Ruhr trifft sich hin und wieder zu gemeinsamen Ausfahrten oder besucht Motorradtreffen befreundeter Clubs. Der einzige feste Termin im Jahr ist eigentlich das jährliche Suzuki GS-Treffen, wo wir alle zusammen hinfahren. Vielleicht schaffen wir auch irgendwann mal regelmäßige Treffen wie z.B. einen kleinen Stammtisch auf die Beine zu stellen.

Wenn ihr euch an Diskussionen und Meinungsaustausch beteiligen wollt, benutzt bitte das Forum. Dort seht ihr auch in der Rubrik "Termine, Treffen, Touren", welche die nächsten Aktivitäten der GS IG Rhein-Ruhr sind. Kommt doch einfach mal bei der nächsten Ausfahrt mit oder ladet selbst zu einer Runde auf eurer Hausstrecke ein. Wir freuen uns über jeden Interessenten, der seine Suzuki genauso hegt und pflegt wie wir. Wenn ihr noch Fragen zur GS IG Rhein-Ruhr habt, mailt uns einfach.



Die GS IG Rhein-Ruhr gehört zu der wachsenden Familie der Suzuki GS Interessengemeinschaften. Alle GS IG's im deutschsprachigen Raum findet ihr auf dieser Karte, über einen Klick auf den Standort gelangt ihr zu der entsprechenden Homepage der GS IG in eurer Gegend. Hat die GS IG noch keine eigene Homepage, erhaltet ihr eine Emailadresse zur Kontaktperson.
Gibt es in eurer Gegend noch keine IG? Dann kommt zum nächsten jährlichen GS-Treffen, schaut euch die Sache mal an und gründet eine eigene GS IG.



Das Patch der GS IG Rhein-Ruhr. Zur Zeit ausverkauft.



Wer noch ein Patch vom 17. Suzuki GS-Treffen haben möchte, schreibt mir eine email mit Angabe der Adresse. Ein Patch kostet inkl. Versandkosten 5,70 EURO. Es sind nur noch wenige verfügbar.



Wir haben auch noch Patches vom 23. Suzuki GS-Treffen. Ein Patch kostet inkl. Versandkosten 4,70 EURO. Beide Patches vom 17. und vom 23. Suzuki GS-Treffen zusammen bekommt ihr für 9,70 EURO inkl. Versand.


GS IG Rhein-Ruhr Mitglieder



Martin aus Gummersbach fährt eine GS 850 G von 1981 mit inzwischen fast 200.000 Km. Die Restaurationsstory gibt es auf der Seite Umbauten. Angefangen hat die GS-Zeit mit einer GS 650 G. Die aktuelle Sammlung und alle ehemaligen Motorräder von Martin, worunter auch viele Suzukis sind, gibt es in der Galerie.




Patty ist lange als Sozia mitgefahren. Im Sommerurlaub 2009 sagte sie dann plötzlich, jetzt reichts, ich will selbst fahren. Seit Mai 2010 hat sie den Führerschein. Nach einer GSX 400 E von 1983 als erstes Motorrad folgen Honda NTV 650 und Suzuki SV 650. Aktuelles Motorrad ist eine Suzuki GS 500 E, Baujahr 2000.




Walter kommt nördlich von Dortmund wech und hatte bereits 1980 bis 87 eine GS 1000 E gefahren. Im Jahr 2003 hat er sich dann wieder eine ersteigert. Nach einigem Putzen und Schrauben sieht sie inzwischen wieder sehr gut aus und mit der eingetragenen Harris-Anlage hat sie auch den richtigen Sound. Nur der Ölverbrauch ist mit 2,5 Litern auf 1.000 Km noch etwas hoch. "Bitte Öl nachfüllen und mal beim Sprit kucken"




Gerd aus Burscheid fährt seit 1978 seine GS 750 E ( mit 10 Jahren Babypause ). Die GS wurde 2008 bis 2013 im Keller wieder aufgebaut. Zur Zeit ist er außerdem mit Honda CB 500 und Triumph unterwegs. Vollgepackt hat er es am liebsten!




Micha aus Burscheid fährt mit Leib und Seele Katana. Nach der kleinen Katana GS 550 M als erstes Motorrad hat er 2009 eine schöne GSX 750 S Katana mit wenig Kilometern Laufleistung wiederbelebt. 2010 bis 2013 war dann eine DR 350 die Reisemaschine für Trips z.B. nach Island. Von 2013 bis 2015 gabs dann noch eine BMW R65 Bj. 1980, die schön umgebaut wurde. Inzwischen is er öfter mit dem russischen Gespann unterwegs.




Tina aus Burscheid ist einige Jahre auf GS 650 GT rumgefahren. Aktuell hat sie eine Honda 500 Clubman und eine neuere Honda CB 500.




Andreas aus Solingen fährt eine originale GS 750 D, mit der er bereits über 200.000 Km abgespult hat. Sie läuft immer noch einwandfrei und in der ganzen Zeit mußten nicht einmal die Ventile eingestellt werden.




Detlef aus Duisburg fährt eine blaue GS 1000 E mit Kastenschwinge. Er ist seit 2004 bei der IG regelmäßig bei Treffen dabei. Neben der GS 1000 hat er noch eine schöne Honda CB 350 four.




Mattes aus Siegen hatte eine originale GS 850 G aus Canada, e der leider die Kurbelwelle verreckt ist. Jetzt ist er auf der Suche nach Ersatz. Er ist seit 2009 regelmäßig bei den Treffen und Ausfahrten dabei. Im Jahr 2014 ist noch eine neue Triumph dazu gekommen.




Andy hat (noch) keine richtige Suzuki GS. Mit seiner BMW 1200 GS mit Katana-Schnabel macht er meistens den Tourguide und das prima :-)




Didi aus Kleve hat eine GS 850G, Bj. 79. Früher hatte er eine GS 450 S, GS 550 E und eine GS 550 D, alle mit reichlich Kilometer auf dem Buckel. Dann wurde die GS 850 gekauft, weil er sehr viel fährt und der Verschleiß beim Kardan nicht so groß ist. Die wird von ihm gehegt und gepflegt, und vor allem, Sommer und Winter gefahren. In der kleinen Werkstatt mit Hebebühne (selbst gebaut) und wenn es die Zeit zu lässt, schraubt er für sein Leben gerne.




Detti baut eine GS 1000 S wieder original auf. Daneben hat er noch eine GS 1000 E und eine GS 1000 G sowie eine Bandit.




Nici aus Köln hat keine GS und seine TDM steht meistens kaputt in der Garage. Ist aber trotzdem ein lustiger kölscher Jung und er zeltet am liebsten im Winter. Da ist in Obersgegen nicht so viel los.




Chris hat seine GS 750 L verkauft und fährt hauptsächlich GSX 1200. Neues Projekt ist jetzt ein GS 1000 E-Rahmen. Welcher Motor rein kommt und was sonst noch damit passiert, wird sich zeigen :-). Eine GSX1100R ergänzt seit 2015 den Fuhrpark.




Frans aus Almelo (Holland) kommt schon seit Jahren zu unseren Treffen und Ausfahrten. Er fährt eine GSX 750 E und eine BMW.




Marco, der kleine Bruder von Andy ist gerne schnell auf seiner extrem umgebauten FZR 600 unterwegs. Demnächst soll mal eine frühe Gixxer umgebaut werden.




Andi aus Gummersbach ist mit seiner Sozia Gabi seit Frühjahr 2010 dabei. Zuerst hatte er zwei GS 750 E, inzwischen eine GS 850 G, die aus Californien importiert wurde.