Erfahrungen mit Motorradhebebühne

Marktplatz für alle anderen Hersteller, Bekleidung, Zubehör und sonstigen Kram, was irgendwie mit dem Thema Motorrad zu tun hat. Nach einem Jahr ohne Aktivität werden die Anzeigen automatisch gelöscht.

Moderatoren: Micha, gs-olli, fish

Erfahrungen mit Motorradhebebühne

Beitragvon mauni » So 12. Mär 2017, 15:14

Ich trage mich seit einiger Zeit mit dem Gedanken mir eine Hebebühne zu zulegen. Hat jemand Erfahrungen mit Hebebühnen ? Es gibt ja welche in allen Preislagen und Ausstattungsvarianten. Mechanische, elektrische, elektro-pneumatische oder auch rein pneumatische Hebebühnen. Qualitativ dürfte es auch enorme Unterschiede geben, denn wenn man sich allein schon das unterschiedliche Gewicht der einzelnen Bühnen anschaut, das unabhängig von der Traglast ist. Auch die Hubhöhe ist von 78 cm bis 120 cm oder die breite der Bühne in allen variationen erhältlich.
Mich Interessieren mal eure Erfahrungen, denn es ist ja schon eine teure Anschaffung. In "natura" habe ich bisher nur welche von PowerPlus Tools gesehen und natürlich die, die man in einer professionellen Werkstatt findet. Die freundliche, freie BMW-Werkstatt meiner Frau sagt, alles unter 1200,-- Euro ist Schrott ! 1200,-- Euro (?) ist schon ne Menge Geld.
Bin mal gespannt auf eure Meinungen und Antworten .
Gruß
manfried
mauni
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 9. Mär 2017, 16:49
Wohnort: Ostfriesland

Billige Hebebühnen sind Schrott ;)

Beitragvon Junker » So 12. Mär 2017, 22:09

definitiv, ich glaub das !

Die Frage ist nur, wann ??

2008 hab ich so ein billiges Chinateil gekauft, beim Stabilo Fachmarkt und was hatte ich für einen Ärger damit?
Keinen!
Obwohl dem Teil nach einem Jahr schrottreife prognostiziert wurde ;)

Tatsächlich war 2016 der Druckzylinder hin, den hab ich dann neu gekauft, eingebaut und gut ist

Momentan steht meine GS 400 drauf, gelegentlich mal ne CB 1100F oder sonst was aus meiner Sammlung und das sind durchweg keine "leichten Mädchen" :lol:
Alt genug um keine neuen Fehler zu machen
Jung genug um die alten Fehler nochmal zu machen
Junker
 
Beiträge: 27
Registriert: Di 15. Nov 2016, 18:33
Wohnort: 85391 Allershausen

Re: Erfahrungen mit Motorradhebebühne

Beitragvon Frank » Mo 13. Mär 2017, 13:17

Ich arbeite auch mit einer Hebebühne aus China für 400€, funktioniert seit über 10 Jahren problemlos.
...32 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G
Benutzeravatar
Frank
 
Beiträge: 455
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: Erfahrungen mit Motorradhebebühne

Beitragvon NiceIce » Mo 13. Mär 2017, 22:21

https://www.louis.at/artikel/rothewald- ... =254410892

Gebraucht gekauft 2015 für 250 Euro und tut was sie soll.

Hab ein wenig geändert und das Radklemmteil abmontiert und einen richtigen Radständer drangeschraubt.
https://www.louis.at/artikel/steadystan ... r=10002863

Moped raufschieben und steht.

Dazu 4 Löcher für Spanngurte und fertig.

Von der 100 KG Ktm bis zur 460 KG schwere Elektraglide geht alles. (bei der Harley tritt man sich allerdings nen wolf)

Ist fast täglich im einsatz und ich bin froh eine zu haben.
LG
Martin
Cabiva Elefant 750 AC • Yamaha XV 750 • KTM Gs300 MA • MZ 125 ES/1

http://www.niceice36.de
Benutzeravatar
NiceIce
 
Beiträge: 1256
Registriert: So 1. Jan 2012, 23:40
Wohnort: Klagenfurt / Kärnten


Zurück zu Marktplatz andere Hersteller, Bekleidung, Zubehör und sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast