csbk termine & berichte

Hier könnt ihr Termine von Treffen eintragen und euch mit anderen zu einer Tour verabreden.

Moderatoren: gs-olli, fish

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1021
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

csbk 2017 lauf 9+10 in oschersleben - nennung

Beitrag von fish » Di 8. Aug 2017, 16:45

die nennung für das biketoberfest im anschluss an das 2. aer ist da :-)
http://www.boyz-on-bikes.de/viewtopic.php?f=6&t=7954

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1021
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

csbk 2017 lauf 3+4 spa

Beitrag von fish » Di 8. Aug 2017, 23:21

da ich es leider zeitlich nicht schaffe, die entsprechenden fotos hier einzustellen, gibt es den bericht mit einem link zur facebook seite. da kann man die bilder auch ohne anmeldung anschauen. ;)

dieses jahr sollte uns spa nach angaben der veranstalter etwas mehr platz im paddock zur verfügung stehen. da thomas schon am mittwoch losfuhr, um auch das donnerstags training auszukosten, hatte die benzinsportgruppe zum 3.& 4. rennen der csbk saison ihn gut instruiert und er hatte sich das auch verinnerlicht. als der rest der bsgsm in spa ankam, war ein genau bemessenes plätzchen für uns reserviert. zu diesem zweck hatte thomas keine kosten und mühen gescheut, sogar noch absperrband gekauft.
am donnerstag trudelten dann rudi und wollo sowie mops und fish ein. als nachbar und schon immer gern gesehener gast und schorle- (eigentlich alles-) trinker wurde wolle gleich mit in unser lager einbezogen. als unser bester reifenhändler hatte er voll auf regen gesetzt und etliche regenreifenstapel aufgetürmt. manuel kam etwas später und hat noch ein plätzchen an anderer stelle gefunden.
da den sexymen die örtliche verpflegungslage aus den letzten jahren in nicht allzu guter erinnerung geblieben war, hatten wir ausreichend feste und flüssige nahrung mitgebracht.

erfahrung macht irgendwann doch klug, und offensichtlich hatten uns die organisatoren tatsächlich etwas mehr platz als letztes jahr zugestanden. alle csbk´ler fanden innerhalb des paddocks ein plätzchen. die (halbherzigen) anweisungen eines ordners, dass die fahrzeuge nicht am zaun stehen dürften (nachdem alles aufgebaut war) wurden genüsslich ignoriert. er ward auch nimmer gesehen.

das wetter versprach ardennengemäßes mischmasch. wir hofften auf das beste. die temperaturen waren auch nicht ganz sommergemäß, dennoch erträglich.

hier nun die teilnehmer im einzelnen:

#72 manuel – gsx 1100e
#74 rudi - fz 750
#108 thomas – gsx 1100 katana
#199 wollo - gs 1000 mit gsx antrieb
#666 mops - gs 1000 mit rums
#696 fish - gs 1000 mit gsxf 1100 antrieb

alle waren guter dinge, die mopeten schienen ok zu sein. anfälle von heftigem basteln blieben komplett aus. einzig fish hatte seinen neuen hinterreifen in der werkstatt liegen lassen und checkte schon mal die reifenlage auf dem platz. ihn interessierte auch als einzigen die regenreifenfrage … alle anderen waren alternativlos.
wie gewohnt ging es am freitag mit den ersten trainings und dem ersten rennen los
genug gebabbelt, hier die ergebnisse

1. zeittraining am freitag im trockenen. alle benzinsportrecken fuhren raus.

24. manuel 3:03
25. mops 3:04 31. fish 3:07 39. rudi 3:10 42. wollo 3:11 50. thomas 3:21
von 66 startern.

2. zeittraining am freitag bei einsetzendem regen. die meisten fuhren nach einer runde wieder raus, wurden also nicht gewertet. es gab aber einen „regengott“. leider ereilte kam er nicht durch.

04. wollo 3:42 abbruch wegen sturz
23. fish 4:19 auf slicks

bei 28 gewerteten startern

leider verletzte sich wollo bei einem sturz am ende der start/ziel geraden im fight mit andy thode und klaus strobel, die ihm auch zu langsam waren ;-). dabei räumte er auch noch jaques unverzagt ab, der dann mit ihm das krankenhaus in aufsuchen durfte. ergebniss: jaques hat einen gezerrten/verstauchten knöchel, wollo hat mit dreifachem schlüsselbein bruch die saison beendet. dennoch kann er guter dinge aus dem krankenhaus in malmedy zurück und freut sich auf die nächste saison.

das1. rennen wurde dann wie folgt gestartet. die plätze ergaben sich natürlich aus dem ersten zeittraining.

24. manuel 25. mops 31. fish 38. rudi – ist nicht gestartet, da er sich um die abholung von wollo kümmern wollte 50. thomas

die ergebnisse nach 6, bzw. 5 runden konnten sich bei trockenen verhältnissen sehen lassen:

23. mops --> vintage 3. von 9 - 3:03
24. fish --> open 11. von 23 – 3:04
29. manuel --> open 14. von 23 – 3:07
43 thomas --> vintage 7. von 9 – 3:13

von 58 gewerteten

abends war dann wieder großes grillen und bierzapfen angesagt, bei dem alle auch noch so kleinen ereignisse detailliert seziert wurden. das war auch gut so, denn der „pausensamstag“ war durchweg verregnet. auch wenn wir uns grundsätzlich freuen würden, am samstag endlich mal fahren zu dürfen, wurde in diesem fall der pausentag doch allgemein begrüßt.

beim 4. csbk rennen der saison wurde am sonntag mit den gleichen startplätzen wie im 3. lauf gestartet. bei trockenen verhältnissen, aber bedecktem himmel wurde ein spannendes rennen ausgefochten. so kamen wir im ziel an.:

25. fish --> oe 10. von 22 – 3:04 26. mops --> vintage 6. von 10 – 3:04
27. manuel --> oe 11. von 22 – 3:05
38. rudi --> oe 15. von 22 – 3:13
108. thomas --> vintage 9. von 10 – 3:15

von 55 gewerteten

ein schönes rennwochenende mit super leistungen und ergebnissen. mops etabliert sich als pokalesammler und konnte einen weiteren in die sammlung aufnehmen.

die bilder gibt es dann also hier zu sehen:
https://www.facebook.com/pg/Benzinsport ... 8486416034

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1021
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

csbk 2017 lauf 5+6 dijon

Beitrag von fish » Di 8. Aug 2017, 23:25

hier der bericht von dijon, auch mit dem link auf facebook --> auch ohne anmeldung lesbar. ;)

dijon pernois !!! eine neue strecke im csbk zirkus sollte der austragungsort für das 5.&6. rennen der saison sein. wie sich herausstellen sollte, eine strecke für die es sich lohnt, einige strapazen auf sich zu nehmen.

leider konnten oder wollten viele der csbk recken sich die lange anreise nicht antun und zudem waren auch noch schulferien, was andere wiederum zwangsweise am kommen hinderte. am ende fanden sich 22 starter ein. nach anfänglichem kleinen chaos im paddock, wir hatten leider keinen zusammenhängenden csbk platz, fand aber dann doch jeder der angereisten ein ausreichend großes plätzchen.

von der bezinsportgruppe fanden sich am donnerstag abend bei leichtem regen thomas, rudi und fish ein. saisonneuling peter #174 mit seiner bandit wurde kurzerhand in das bsg sm lager mit integriert. in wirklichkeit war er als erster da und wurde einfach eingebaut, was in aber augenscheinlich nicht ungelegen kam ;-). als hilfreiche begleiter waren valle, raymand, marc und peps dabei.

nach einigem überlegen und etlichen „freundlichen“ kommentaren , war dann bald unser kleines lager aufgebaut. fish stellte dabei fest, das der mitgebrachte pavi nicht die gedachten 3x3m hatte, sondern nur 2x3m. war ja auch schon ein paar jahre her, das er ihn zuletzt aufgebaut gesehen hatte ;-). auch hierzu gab es natürlich reichlich hilfreiche anmerkungen. kaum war alles aufgebaut, hörte schon das geniesel auf … und sollte bis zum abbauen auch nicht mehr einsetzen. wir verbrachten die immer wärmer werdenden tage bei schönstem wetter

wie immer war für die verpflegung mit fester und flüssiger nahrung gut vorgesorgt worden. bald roch es überall nach gegrilltem. die neuesten erkenntnisse und erwartungen wurden besprochen. gespannt und voller vorfreude begaben sich die meisten von uns spät in die „federn“. das erste freie training sollte erst um 13:30 uhr beginnen.

hier die sexymen im einzelnen:
#74 rudi - fz 750
#108 thomas – gsx 1100 katana
#174 peter – gsf 1200 bandit
#696 fish - gs 1000 mit gsxf 1100 antrieb

gespannt warteten wir am nächsten tag drauf, die berg und tal highspeed achterbahn im burgund testen zu können.

1. freies training: erwartungsfroh starteten wir um 13:30 in den turn. fish hatte gleich in der zweiten kurve ohne heftiges gasgeben einen heftigen rutscher. da war wohl schon etwas öl von dem in der nächsten rechts abgelöschten großen ölfleck unentdeckt geblieben. entsprechend vorsichtig, auch weil alle anderen offensichtlich keine probleme hatten, fuhr er den ersten turn. die drei anderen hatten mehr spass und das zeigte sich auch in den zeiten.

12. peter 1:43.953
14. rudi 1:44.890 16. fish 1:46.284 19. thomas 1:52.387
von 21 startern.

2. freies training: um 16:28 uhr gingen wir dann doch schon etwas flotter an. inzwischen kannten wir die strecke ja schon etwas. leider hatte sich peter in der gefährlichen links bergab wohl etwas verschätzt und ist abgeflogen. zum glück verletzte er sich nicht. die bandit war allerdings etwas zerknautscht. wäre alles reparabel gewesen, wenn wir einen spendertank gefunden hätten. allerdings war auch peter erstmal etwas geknickt. wie immer wurde er im kreis der sexymen natürlich wieder aufgemuntert. rudi legte eine superschnelle zeit hin! allerdings rutschte dann auch bei ihm das hinterrad weg, und er ließ es in der folge etwas langsamer angehen. auch fish hatte, wie rudi und im ersten turn auch peter, ausgang der parabolika mehrere male grip probleme. offensichtlich spielten da geschwindigkeit, bergauf und schräglage ungünstig zusammen.

12. rudi 1:41.074 13. fish 1:41.110
16. peter 1:43.953 17. thomas 1:45.872 bei 21 startern

1. zeittraining: um 17:07 uhr fuhren wir, nun leider ohne peter, in q1. man konnte schnell sehen, dass die guten fahrer nun noch einiges aus der „wundertüte“ holten. es gab aber nette fights auf der strecke und wir hatten immer mehr spass auf diesem sehr anspruchvollen kurs. einzig die start/ziel gerade könnte ruhig 1/3 kürzer sein. hier drehten wohl alle mopeten aus. der rest der strecke besteht ausschließlich aus nicht komplett einsehbaren und teils hängenden kurven. noch dazu geht es ganz schön berauf – bergab. rudi steckten noch die rutscher in den knochen und er rutschte nochmals. so war der stand nach q1:

14. fish 1:41.083 16. thomas 1:44.026 18. rudi 1:46.019 bei 20 startern

am abend wurde natürlich bei worscht, steak, bier und appelwein alles genau besprochen. auch die rettungsmöglichkeiten der bandit wurden ausgelotet. wie schon bemerkt, war leider kein spendertank zu bekommen und damit war der start am nächsten tag nicht möglich. am nächsten morgen starteten wir bei schönstem sonnenschein schon etwas früher.

2. zeittraining: um 9:53 uhr ging es los. ohne große ereignisse, aber mit spannenden zweikämpfen beendeten wir q2. die zeiten waren wie folgt:

14. fish 1:41.405 17. thomas 1:44.667 18. rudi 1:45.433 bei 21 startern

das1. rennen und 5. der csbk saison wurde dann um 13:00 uhr wie folgt gestartet:

16. fish 17. thomas 19. rudi

die ergebnisse nach 12, bzw. 11 runden konnten sich bei super verhältnissen sehen lassen:

14. fish --> open 4. von 7 – 1:41.898
15. rudi --> open 5. von 7 – 1:43.547
16. thomas --> vintage 7. von 7 – 1:43.473
von 19 gewerteten

das 6. csbk rennen wurde dann in der selben startaufstellung um 15:49 uhr gestartet. die mopedisten der bsg sm gaben wieder alles. rudi und thomas lieferten sich einen heißen fight, den thomas am ende für sich gewinnen konnte. nach spannendem rennen erreichten wir folgende ergebnisse:

12. fish --> open 3. von 7 – 1:41.601
13. thomas --> vintage 7. von 8 – 1:41.821
14. rudi --> open 4. von 7 – 1:42.372
von 17 gewerteten

ein schönes rennwochenende mit super leistungen und ergebnissen. auch dank reuziertem starterfeld konnten rudi und fish je zwei pokale abräumen ein glücklicher umstand, aber die freude war dennoch groß. wer von uns hätte geglaubt, mal mit jeroen auf dem treppchen zu stehen

hier der bilderlink:
https://www.facebook.com/permalink.php? ... 7360794151

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1021
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

csbk 2017 lauf 7+8 schleiz

Beitrag von fish » Di 5. Sep 2017, 00:18

ich schaffe es leider zeitlich derzeit nicht, hier auch die bilder in ordentlichen formaten zu posten. schaut also bitte (bei interesse) auf die facebook seite im untenstehenden link.

das 7. & 8. rennen der csbk fand auf der traditionsstrecke schleizer dreieck statt. immer wieder ein erlebnis auf dieser wunderschönen temporären rennstrecke fahren zu dürfen. selbstverständlich machte sich auch der tross der sexymen auf den weg.
trotz mäßiger wetterprognosen reisten wollo, rudi, thomas, silvio, mops, peter, hansi und fish am donnerstag an. mops und hansi hatten noch berufliche termine und kamen darum erst spät los. bis auf hansi, den eine straßensperrung ausbremste, schafften es aber alle am späten abend an die strecke zu kommen.

bei kühlem, aber trockenem wetter wurden erstmal alle neuigkeiten ausgetauscht. wollo zeigte sich schon sehr gut genesen von seinem sturz in spa. diesmal war er aber dennoch nur als helfer und zuschauer mit dabei. wenn alles gut geht, will er in oschersleben schon wieder starten.

wir hatten viel glück mit dem wetter bei unseren turns! nicht einmal kam auch nur der gedanke an regenreifen auf. allerdings erwischte uns am freitag abend ein heftiges gewitter, bei dem der eine oder andere schon mal als gewicht an seinem pavi hing. zum glück war das unwetter aber genauso schnell wieder abgezogen, wie es gekommen war. ausser einigen wassereinbrüchen gab es keine schäden zu vermelden und der abend konnte in gewohnter form bei grillen und kaltgetränken begangen werden.

um es vorweg zu nehmen: alle fahrer und mopeten der bsg sm konnten das wochenende ohne größere zwischenfälle erfolgreich absolvieren. hansi musste seinen motor noch einfahren und konnte daher sicher nicht die volle leistung zeigen. die csbk konnte mit einem vollen starterfeld aufwarten, was hier 39 erlaubte rennteilnehmer bedeutete.

die benzinsportgruppen teilnehmer waren diesmal:

#22 silvio - gsxr 1100
#74 rudi - fz 750 mit fzr 1000 antrieb
#108 thomas - gsx 1100 katana
#154 hansi - gpz 1100 ut
#174 peter - gsf 1200 bandit
#666 mops - gs 1000 mit rums
#696 fish - gs 1000 mit gsxf 1100 antrieb

hier die ergebnisse des super wochenendes:
das freie training am freitag startete erst um 14:40 uhr, so dass wir uns in aller ruhe darauf vorbereiten konnten. rudi und thomas fuhren zum ersten mal auf dem kurs.

12. silvio 1:45.676
22. mops 1:50.959
27. fish 1:53.260
29. thomas 1:53.811
33. hansi 1:54.772
34. rudi 1:55.860
35. peter 1:58.635
von 41 startern.

das 1. qualifying fand am späten nachmittag um 17:50 uhr bei schwülwarmen bedingungen statt. fish und rudi gaben sich einen schönen fight. das zeigte sich auch gleich an den zeiten:

12. silvio 1:43.566
22. fish 1:49.892
24. hansi 1:49.974
25. mops 1:50.084
26. rudi 1:50.239
28. thomas 1:50.799
35. peter 1:56.475
bei 40 startern

im zweiten qualifying am samstag vormittag um 9:29 uhr fuhren wir wieder bei besten und kühleren bedingungen auf die strecke.

20. hansi 1:50.243
23. rudi 1:51.053
24. mops 1:51.046
25. fish 1:51.781
31. thomas 1:55.900
33. peter 1:57.308
silvio musste elektrikprobleme musste mit elektrikproblemen abbrechen
bei 39 startern

somit standen wir dann für die rennen auf folgenden startpositionen:

12. silvio
23. fish
25. hansi
26. mops
27. rudi
29. thomas
35. peter

das 7. rennen der csbk fand unter besten bedingungen am samstag um 14:07 uhr statt. wir hatten unseren spaß. die anspruchsvolle strecke forderte uns alles ab. es gab keine unfallbedingten ausfälle. allerdings hatte hansi aus unerfindlichen gründen zuviel luft im tank und musste seine „ute“ schon nach der ersten runde ausrollen lassen. die restlichen ergebnisse konnten sich sehen lassen.

12. silvio oe --> 6 von 18
21. mops vin --> 6 von 14
23. fish oe --> 12 von 18
25. rudi oe --> 7 von 18
29. thomas vin --> 10 von 14
31. peter oe --> 15 von 18
hansi --> ausfall
bei 38 startern

der samstag abend wurde noch für uns alle ein besonderes schmankerl. georg von den rat bikers hatte von seinen „hausmetzger“ einen haufen haxen mitgebracht, mit welchen er die versammelte csbk mannschaft verköstigen wollte. in nullkommanichts wurden aus allen ecken tische und stühle sowie grills zusammengetragen und zu einer gelagetafel zusammengestellt. wie nicht anders zu erwarten, zog sich das essen mit anschliessendem getränketesten bis in die frühen morgenstunden. allerdings waren die meisten fahrer dann doch nicht ganz so ausdauernd wie bei anderen gelegenheiten. das rennen sollte am nächsten tag schon um 9:05 uhr gestartet werden sollte.

das 8. rennen der saison wurde am sonntag morgen ausgetragen. wieder einmal meinte es der schleizer wettergott gut mit uns, wir hatten strahlenden sonnenschein. leider bemerkte mops nach den 2 einführungsrunden in der startaufstellung ölqualm bei seinem moped. er schob sein moped aus sicherheitsgründen aus der startaufstellung. die restlichen sexymen lieferten sich im rennen spannende zweikämpfe mit verschiedenen kontrahenten und beendeten es in folgenden positionen:

11. silvio oe --> 6 von 18
16. hansi ama --> 4 von 8
18. rudi oe --> 10 von 18
22. fish oe --> 12 von 18
26. peter oe --> 14 von 18
27. thomas vin --> 7 von 14
mops --> ausfall
bei 38 startern

wieder ein klasse rennwochenende. schleiz ist immer eine reise wert. zum glück die gesamte csbk ohne unfälle und verletzungen durch das wochenende gekommen. wir freuen uns schon auf den saisonabschluss beim biketoberfest in oschersleben.

wie ich aus vertrauenswürdiger quelle erfahren habe, wird dort auch ein wohlbekanntes gs ig mitglied erstmals beim alteisenreiten II seine kreise ziehen. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

wie immer hier noch ein paar fotos im einsatz. vielen dank an die csbk fotografen susanne und eckart für die fotos. einige sind von fish: https://www.facebook.com/permalink.php? ... 7360794151

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1021
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

Re: csbk termine & berichte

Beitrag von fish » So 8. Okt 2017, 10:39

auch hier zum fotos anschauen, bitte den link zur facebook seite benutzen. geht ohne anmeldung!

oschersleben biketoberfest 2017

zum csbk alteisenreiten und den csbk läufen 9. & 10. traf sich die benzinsportgruppe sexymen in oschersleben. hansi hatte als alteisenbeauftragter und instruktor gutes wetter zum aer bestellt … und bekommen! den gesamten freitag hatten wir traumhafte bedingungen für die reiter des altmetalls im übungs- oder teststadium. nach langem überlegen hatte hias in begleitung von koala den weiten weg aus der oberpfalz nach osl auf sich genommen um seine ersten kringelrunden zu ziehen. ihm war für den gesamten tag das grinsen nicht aus dem gesicht zu bekommen. mops hatte sich bereit erklärt als instruktor zu fahren und testete hierbei seine kurzfristig rennfertig gemachte 11er strassenknicker. die sollte beim 4h rennen am montag zum einsatz kommen. dazu mehr an anderer stelle. fish hielt es irgendwann nicht mehr aus und konnte die zwei letzten turns von einem kollegen bekommen, dessen moped sich leider entschieden hatte, nicht mehr fahren zu wollen.

am nächsten tag hatten die sexymen einen trockenen ruhetag. abends fing es dann leider schon an zu regnen. das zog sich noch weit in den morgen hinein. die meisten csbk´ler liessen nach auswahl der bestenanzeigenden wetterapp das freie training um 9:30 uhr aus. wie sich zeigen sollte, war das eine weise entscheidung. gegen 11 uhr hörte der regen auf und die strecke trocknete zügig ab. ab mittag hatten wir wieder schönes wetter und konnten beide quali´s sowie das 1. rennen bei super verhältnissen fahren.

am montag war uns der wettergott nicht ganz so wohl gesonnen. nach anfänglichen optimissmus stellten sich dann aber doch alle auf regen beim 2. rennen ein. damit lagen sie goldrichtig. das rennen wurde als „wetrace“ gestartet und musst schon in runde 5 abgebrochen werden. ende der gegengerade hatte ein fahrer öl verloren, auf dem dann noch 4 weitere fahrer die kontrolle verloren. darunter auch silvio. zum glück hat sich keiner ernsthaft verletzt. das rennen wurde dann nach dem stand der 3. runde gewertet und nahm somit auch für die gestürzten wertungsmäßig noch einen guten ausgang.

auch das 4h rennen um 14 uhr musste noch als regenrennen gestartet werden. dazu aber auch an anderer stelle mehr.

mitgefahren sind:

#9 hias – gs 750
#22 silvio – gsxr 1100
#108 thomas – gsx 1100 katana
#154 hansi – manfreds martin mit yamaha antrieb und unglaublich viel dampf
#666 mops – gs 1000 + gsxr 1100
#696 fish - gs 1000 mit gsxf 1100 antrieb

ausserdem war enrico, der sohn von manuel, zum ersten mal mit einer 600er bandit dabei. manuel und carmen fieberten neben der strecke mit ihm. rudi hat sich kurz vor der abfahrt eine nervenentzündung zugezogen, hat uns aber dennoch am sonntag besucht. wahrscheinlich hauptsächlich um sein warenlager einzusammeln, aber wir haben uns gefreut.

koala, wollo, micha, chrissi und fränkie #82 sowie einige andere hatten immer helfende hände für uns. vielen dank an euch alle! ohne eure hilfe als rosa boxencrew hätte vor allem das 4h rennen nicht so gut laufen können.

q1 (freies training) am sonntag um 9:30 uhr wurde bei kühlen temperaturen und nasser strecke gestartet. nur silvio, der seine knicker auf regenreifen stehen hatte, fuhr auf die strecke.

silvio: 2:08.608 im nassen

bei q2 um 12:49 hatten wir dann trockene bedingungen und waren alle, bis auf hansi, draussen. hansi ist das csbk rennen nicht mitgefahren und darum nur die quali´s für das 4h rennen.

silvio: 1:44.508
thomas: 1:51.635
fish: 1:52.361
mops: 1:53.455

bei q3 um 14:49 war dann an dem wetter nichts mehr zu mäkeln. die sonne machte das fahren zur freude. anscheinend gefiel das silvio und thomas besonders gut.

silvio: 1:42.898
thomas: 1:50.434
mops: 1:51.318
fish: 1:54.738

in der startaufstellung standen die sexymen dann wie folgt:

12. silvio 4. reihe
25. thomas 9. reihe
28. mops 10. reihe
30. fish 10. reihe
von 44 startern

auf diesen platzierungen ging es in das 9. rennen der saison. das rennen startete einwandfrei, doch schon nach der hasseröder gab es einen ausrutscher und das moped stand sofort in flammen. die nachfolgenden konnten sehen, wie sich der fahrer mit seinen handschuhen bemühte das moped zu retten bis die streckenposten kamen. der neustart verlief dann ohne probleme und das rennen konnte zuende gefahren werden. folgende platzierungen kamen dabei heraus:

14. silvio --> 6. open (von 22) 1:43.297
26. mops --> 10. vintage (von 15) 1:49.827
27. fish --> 13. open (von 22) 1:51.132
28. thomas --> 11. vintage (von 15) 1:50.935
von 44 startern

am montag regnete es morgens zum warm up um 8:50 uhr nicht, und einige frühaufsteher waren doch unterwegs. leider fing es nach dem warmup an zu regnen und sollte auch bis nachmittags nicht aufhören.
also startete das 10. csbk rennen um 10:20 im regen. die reihen der starter hatten sich entsprechend gelichtet. auch thomas war das risiko auf seinen 18 zöllern zu groß. mops startete wegen des regens und der leichten inkontinenz seiner gs vorsichtshalber nicht. die restlichen (2) sexymen machten ein gutes regenrennen und beendeten es wie folgt:

5. silvio --> 4 open (von 17) 2:08.549
13. fish --> 12. open (von 17) 2:09.961
von 27 startern

hätte wollo in spa nicht darauf beharrt, wirklicher regenkönig zu werden, wäre die saison 2017 schöner gelaufen. so hatten wir dann leider doch einen verletzungsbedingten ausfall für den rest der saison. wollo unterstützte uns mit jane blitz, guter laune und vielen guten tips immer an der strecke.

wir freuen uns schon wieder auf die nächste saison. bei der jhv, am 18.11. in bebra, wird sicherlich auch schon der eine oder andere „kampfplan“ für 2018 stehen.

danke an alle helfer, sponsoren, fotografen, zeltaufbauer, kühlschrankspender, ersatzteilspender, anschieber, mutmacher und mittrinker.

der bericht zu 4h rennen folgt demnächst .

hier nun noch ein paar eindrücke des wochenendes. vielen dank für die fotos an susanne, eckart, und jochen.

https://www.facebook.com/permalink.php? ... 7360794151

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1021
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

Re: csbk termine & berichte

Beitrag von fish » So 8. Okt 2017, 10:42

biketoberfest oschersleben, 4h endurance rennen

manchem sexymen war das csbk programm des langen wochenendes mit aer und den csbk rennen 9&10 noch nicht genug. sie setzten beim 4 stunden rennen von art motor noch ein deutliches zeichen an die langstrecken szene. mit den csbk jungs ist immer zu rechnen!

von dem ursprünglich angedachten start von 2 bsg sm teams blieb leider nur eins übrig. achim und micha mussten kurzfristig absagen. somit bildeten mops und fish, ohnehin eine werkstattgemeinschaft und seid jugendjahren befreundet, das ersatzteam.

ausserdem fuhren noch die sexymen hansi und silvio die 4h mit. hansi bildete mit csbk kassenwart manfred #373 auf dessen martin ein team. silvio mit seiner gsxr 1100 #22 und schenker #121 mit seiner 11er knicker bildeten ein weiteres team.

mops hatte seine 11er strassenknicker mit ein paar slicks und den üblichen demontagen von blinkern, ständer etc. rennfertig gemacht. heiko #105 hat ihm dann noch kurzfristig seine passenden felgen mit regenreifen leihweise überlassen. vielen dank dafür nochmal an dieser stelle! fish fuhr mit seiner csbk rennworschtpete, der gs 1000 mit gsxf 1100 antrieb. nach aussagen vieler an der strecke, brauchte man ihn nicht lange zu suchen, er war wohl nicht zu überhören. da hat sich anscheinend die, am anfang der saison frisch eingebaute, dämmwolle in wohlgefallen aufgelöst.

des weiteren bildeten koala, wollo, micha, chrissi, fränkie und hias das boxenteam. obwohl sich die meisten erst in oscherleben kennengelernt hatten, klappte die boxenarbeit so reibungslos, dass man vermuten könnte, sie hätten das schon öfters in dieser zusammensetzung praktiziert. runden zählen, fahrer pünktlich herausholen, den anderen fahrer auf dem zweiten moped hinausschicken, stop und transpondertausch, tanken, öl- und mopedkontrolle, versorgung der fahrer mit getränk und knabbereien und das pünktliche signal zum bereitmachen … alles lief wie seit jahren eintrainiert! danke euch allen für die klasse leistung!

nach anfänglicher startnummerverwirrung ob der #666 von mops bei art motors, starteten wir mit beiden mopeten mit der #696.

die ergebnisse der qualis brachten uns auf startplatz 22 vonn 33 teams.

mops: 1:51.689 Platz 17
fish: 1:54.211 Platz 24

fish wurde als erster fahrer auserkoren, da er noch vom csbk rennen die regenreifen auf seinem moped montiert hatte. die wetterapps prophezeiten, dass der immer noch andauernde regen zu beginn des rennens aufhören sollte. wie das so mit prophezeihungen ist, manchmal gehen sie nicht oder anders in erfüllung! mops und fish vereinbarten, das fish entweder so lange draussen bleibt, bis mops auf slicks fahren kann, oder dem team die möglichkeit gibt, mops mopete auf regenreifen umzubauen. insgesamt galt die ansage: ankommen ist alles! wir fahren auf sicherheit und durchkommen.

fish fuhr sein erstes langstreckenrennen und hatte somit auch seinen ersten le mans start. es klappte solala. die fahrerei im regen machte insbesondere den teams mit 18 zöllern natürlich nicht so viel spass und darum konnte er schnell etliche teams einfangen. die rundenzeiten bei freier fahrt pendelten sich zwischen 2:10 und 2:13 ein. wie geplant, wurde der wechesel nach der 15. runde gemacht, das team hatte mops knicker bis dahin mit regenreifen ausgestattet.

in mops ersten turn kam gleich das safety car. danach pendelten sich seine zeiten auf etwa gleichem niveau wie die von fish ein.

für interessierte hier ein link, auf dem man die zeiten nachverfolgen kann:

https://speedhive.mylaps.com/Events/1468618

insgesamt fuhren wir 7 turns und 97 runden. davon konnten nur die 2 letzten turns im trockenen gefahren werden.

nach dem abwinken des rennens konnten wir kaum glauben, was uns die boxecrew erzählte. wir waren als 7. team von 27 gewerteten im ziel angekommen! zudem waren wir auf platz 2 von 6 gestarteten und 4 gewerteten teams in der tt open gelandet. wir standen hinter dem team von sexyman silvio und schenker auf dem treppchen. auch hansi und manfred schafften es bei den big classix open, trotz eines abfluges von hansi kurz vor ende, auf platz 3.

es gab also jede menge pokale beim dem abschliessenden gemeinsamen abend im fahrerlager wurde das ganze dann wie gewohnt in allen einzelheiten besprochen ohne die leerung der getränkevorräte zu vergessen.

ein sehr schöner und erfolgreicher saisonabschluss. wir möchten uns bei allen bedanken, die es uns im umfeld der csbk diese saison wieder möglich gemacht haben, unserer nicht immer ungefährlichen leidenschaft nachzugehen. diese saison hat uns zum glück keinerlei wirklich schwer verletze gebracht, was sicher auch der disziplin und rücksichtname der fahrer untereinander zu verdanken ist. allen verletzten wünschen wir gute gesundung.

wir sehen uns in 2018 … in alter frische!

auch hier der link zur fb seite ... ohne anmeldung möglich.

https://www.facebook.com/permalink.php? ... 7360794151

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1021
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

termine 2018

Beitrag von fish » Do 7. Dez 2017, 23:18

da wären sie, die csbk termine für 2018. was ein hammer!! seht selbst:

CSBK - Masters: Lauf 1 + 2, NBR, 05.05., Eintagesveranstaltung 2 x Quali a` 20 min, 2 x Rennen a` 30 Min. Netto-Rennzeit !

CSBK - Training: ASSEN, 31.05. Eintagesveranstaltung, 2 Turns a` 20 Min. + 1 Turn a` 25 Min.

CSBK - Masters: Lauf 3 + 4, Schleiz mit BiPro, 09. - 10.06., Zweitagesveranstaltung, 1 x freies Training, 2 x Quali, 2 x Rennen

CSBK - Masters: Lauf 5 + 6, SPA mit DG-Sport, 29.06- - 01.07., Dreitagesveranstaltung, 5 Turns, 1 x freiesTraining Freitag, 2 x Quali Freitag,
1 x Rennen Samstag Nachmittag, 1 x Rennen Sonntag Vormittag

CSBK - Masters: Lauf 7 + 8, DIJON mit BiPro, 27.-28.07., Zweitagesveranstaltung, 5 Turns, 1 x freies Training, 2 x Quali, 2 x Rennen

CSBK - Masters: Lauf 9 + 10, OSCHERSLEBEN mit Art Motor, 28. - 29.09., Zweitagesveranstaltung, 5 Turns, 1 freies Training, 2 x Quali, 2 x Rennen


der termin für das aer steht noch nicht, wird aber wohl im januar preisgegeben.

Antworten