Vergaser Nadel GS 750

Fragen speziell zum Motor inkl. Vergaser, Auspuff und Elektrik
Benutzeravatar
ed44
Beiträge: 87
Registriert: So 26. Jun 2016, 23:26
Wohnort: Bergisches Land

Vergaser Nadel GS 750

Beitrag von ed44 » So 15. Apr 2018, 19:53

Habe für meine GS 750 E (EZ 79) einen Vergaser-Reparatursatz angeschafft (aus Japan).
Da gibt es nun bei den Düsennadeln einen deutlichen Unterschied in der Form:
Die neue Düse (unten) ist in der unteren Hälfte deutlich schlanker/spitzer.
Das verändert ja das Gemisch in dem Bereich auch deutlich > fetter.

Kann jemand sagen, welche Form dem Original entspricht?
(Der bisherige Düsensatz kam auch aus dem Zubehör, vom Vorbesitzer).

Und in welche Kerbe sollte der Federclip gesetzt werden?
-----
Bild

tobi
Beiträge: 674
Registriert: Do 7. Jan 2016, 19:49
Wohnort: Mühltal - Hessen

Re: Vergaser Nadel GS 750

Beitrag von tobi » So 15. Apr 2018, 20:07

Werksmässig sitzt der clip in der mitte.
steht auf der dünnen Nadel nicht auch die grösse? Auf der dicken kann ich den Anfang ner Kennung erkennen.
Gefühlsmässig würd ich sagen das ist ne tuning Nadel für meeeehr Sprit im Gemisch.

Tobias
Mitglied im GS400 Owners Club seit 1994

Benutzeravatar
ed44
Beiträge: 87
Registriert: So 26. Jun 2016, 23:26
Wohnort: Bergisches Land

Re: Vergaser Nadel GS 750

Beitrag von ed44 » So 15. Apr 2018, 20:49

Auf der dünnen (neuen) Nadel steht: Y64
Auf der dicken: 5F21
Mehr Sprit bringt ja nix, wenn die Luftmenge gleich bleibt, dann wird nur das Gemisch zu fett :)

Vielleicht hat jemand noch Original-Düsen/Vergaser herumliegen und kann sagen, wie das aussieht...

Benutzeravatar
ed44
Beiträge: 87
Registriert: So 26. Jun 2016, 23:26
Wohnort: Bergisches Land

Re: Vergaser Nadel GS 750

Beitrag von ed44 » Mo 16. Apr 2018, 13:53

Ok, ich seh grad, '5F21' steht auch im Werkstatt-Handbuch in einer Tabelle 'jetting specification' (S. 16).

Dann ist diese Nadel wohl wirklich original, und bleibt drin.

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 915
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: Vergaser Nadel GS 750

Beitrag von Frank » Mo 16. Apr 2018, 17:25

Es gibt für die GS 750 vier verschiedene Vergaserbestückungen. Schau mal welche Nummer 45xxx auf dem Vergaser steht.
...33 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7 in Arbeit, suche Teile

Kingloui
Beiträge: 111
Registriert: Di 19. Apr 2016, 11:26

Re: Vergaser Nadel GS 750

Beitrag von Kingloui » Mo 16. Apr 2018, 19:09

Oh da sollte ich mal vergleichen ✌🏻

Kingloui
Beiträge: 111
Registriert: Di 19. Apr 2016, 11:26

Re: Vergaser Nadel GS 750

Beitrag von Kingloui » Mo 16. Apr 2018, 19:56

Hab das selbe Problem. Ich fahre aber offene Filter und leer geräumten Pott

Original oder die aus dem Keyster Kit?!?
Bild

Benutzeravatar
ed44
Beiträge: 87
Registriert: So 26. Jun 2016, 23:26
Wohnort: Bergisches Land

Re: Vergaser Nadel GS 750

Beitrag von ed44 » Mo 16. Apr 2018, 21:25

Wie gesacht, da sich die dicke Nadel anhand der Aufschrift als Original-Bestückung gezeigt hat, würde ich dir raten, die auch wieder einzubauen. Ist bei dir auch eine Nummer eingraviert?
Mit dieser Nadel hatte ich auch einwandfreies Ansprechen im ganzen mittleren bis oberen Lastbereich.

Wahrscheinlich hat irgendein Zubehör-Hersteller mal aus einem anderen Modell die dünnere Nadel übernommen, und die anderen haben das dann einfach nachgemacht.
Ein zu fettes Gemisch macht auch keinesfalls mehr Fahrspaß...

Benutzeravatar
Hias
Beiträge: 96
Registriert: So 17. Nov 2013, 00:44

Re: Vergaser Nadel GS 750

Beitrag von Hias » Di 17. Apr 2018, 19:18

servus,
weiß jetzt nicht, was bei dir im Keyster Satz drin war, aber es gab auf jeden Fall auch 2 verschiedene Nadeldüsen dazu, wenn die dabei war, vielleicht ist die ja kleiner, was dann wiederrum die kleinere Nadeldüse erklärt. Hab das grad net im Kopf, aber wo ich vor längerer Zeit mal geschaut hab, kann i mich erinnern, dass die Keyster Düsen da anders waren wie Originalteile. Hast du die auch mit gewechselt?
Weil die sich auch nach langer Lebenszeit ausgeschlagen hat bzw. leicht oval wird, somit wirds auch schwierig, die manchmal vernünftig einzustellen.... (größe glaub ich 0.4 oder 0.6....???)
Hias

Kingloui
Beiträge: 111
Registriert: Di 19. Apr 2016, 11:26

Re: Vergaser Nadel GS 750

Beitrag von Kingloui » Di 17. Apr 2018, 21:55

Also bei mir sind keine neuen Nadeldüsen dabei, nur die O Ringe dafür

Antworten