Vergaser Geschichten GSX 750 S - Grundeinstellungen

Fragen rund um die Suzuki GSX / Katana Modelle
Antworten
Drueffel
Beiträge: 8
Registriert: Sa 1. Jul 2017, 18:56

Vergaser Geschichten GSX 750 S - Grundeinstellungen

Beitrag von Drueffel » So 9. Jul 2017, 20:04

Hallo zusammen,

da die Suchfunktion nicht wirklich ergiebig war bin ich so frei und mache ein neues Thema auf :)

Nachdem der Motor der Katana gerichtet war, musste ich an die Vergaser ran. Jetzt waren die 4 in der Waschsrtrasse und sind auch schon wieder drin. Motor springt direkt an, dreht jedoch sofort auf knapp 5000 Umdrehungen :D Zündung ist eingestellt und alles andere rund um den Motor passt soweit auch (Kompression, Ventilspiel, ...)

Meine Frage wäre nun, ob jemand eine sinnvolle Grundeinstellung kennt, bevor ich mit dem Teil zum Synchronisieren gehe. Einstellen muss die sowieso jemand, der Plan hat. Würde nur gern etwas unnötige Arbeit vorab wegnehmen. Für den Fall, dass das nichts bringt, weil offene Luftfilter und andere Bedüsung und so weiter und der Karren eh von Null eingestelllt werden muss bin ich auch froh über eine Info. Im WHB finde ich bspw zur Leerlaufdüse nur, dass diese Voreingestellt ist :D

Hier mal meine Ausgangsituation:
- Standard Vergaser (Mikuni 34mm BS)
- Offene Luftfilter
- Hauptdüse mit 132,5
- Standard Auspuff
- was wäre noch wichtig zu wissen?

Eingestellt habe ich:
- Schwimmerstand gemessen
- Leerlaufschraube (das Teil hat zu viele Namen, hoffe ihr wisst was ich meine) sanft auf Anschlag und dann 2 1/2 Umdrehungen raus
- Mechanisch synchronisiert mit Draht als Abstandsmesser

*Habe mich an einer englischen Anleitung orientiert aus einem top Link hier aus dem Forum.

VG und vielen Dank im Voraus!
GSX 750 S - GR71A - 1983

Drueffel
Beiträge: 8
Registriert: Sa 1. Jul 2017, 18:56

Re: Vergaser Geschichten GSX 750 S - Grundeinstellungen

Beitrag von Drueffel » Mo 10. Jul 2017, 19:49

Ahoi, hat keiner ne Idee? Oder lieg ich hier völlig daneben?

:) Viele Grüße
GSX 750 S - GR71A - 1983

Dyo
Beiträge: 226
Registriert: Di 10. Jan 2012, 21:47

Re: Vergaser Geschichten GSX 750 S - Grundeinstellungen

Beitrag von Dyo » Di 11. Jul 2017, 10:29

Die Grundeinstellung hab ich auf meiner 750er auch gefahren und dann eben optimiert nach Kerzenbild.
Hatte aber ne 4in1 Scheibel drauf, dafür den originalen Luffi.

Ne genauere Antwort kann dir dazu keiner geben, denn Änderungen am Luffi machen ne Menge aus und dann ist ja noch jeder offene Luffi anders.
Da bleibt dir nur ein sauberes Abstimmen auf dem Prüfstand oder sehr zeitaufwendiges rantasten mit Testfahrten und ständig Kerzen raus Kerzen rein. Dabei haste aber schon immer das Risiko auf deiner Seite, denn du fährst eben schlecht abgestimmt. Abgesehen davon quälst du das Maschinchen ganz schön bis du mal an die richtige Abstimmung rankommst.

Also am besten auf nen Prüfstand, die Leuts da haben dann ja schliesslich zumeist alles da für die Gaser und können schnell mal eben umdüsen, zudem die auch schneller an die richtige Abstimmung rankommen durch Erfahrung.
Schadet zwar dem Geldsäckel, dafür aber dem Bike nicht.

Benutzeravatar
NiceIce
Beiträge: 1343
Registriert: So 1. Jan 2012, 23:40
Wohnort: Klagenfurt / Kärnten
Kontaktdaten:

Re: Vergaser Geschichten GSX 750 S - Grundeinstellungen

Beitrag von NiceIce » Di 11. Jul 2017, 11:08

1. Colortune Kerze.
2. Grundeinstellung Gemischschraube
3. Falschluft ausschließen

das Standgas hat sehr wenig mit offene Filter zu tun, schon gar nicht so hohe Leerlaufdrehzahlen, da stimmt generell was nicht am Gaser, wenn Zündung ok ist.
Ich würde mir den Vergaser nochmal anschauen und per 4 Kugeln aus einem alten Kugellager mechanisch mal synchronisieren, geht ja dann recht einfach.
Alle Kugeln müssen gleichzeitig durchfallen. Somit ist zumindest eine Grundjustierung gemacht.

danach gehts ans einstellen, die Colortune fürs Leerlaufgemisch und Teillast. Der Rest, wie gesagt wurde, per Kerzenbild in Fahrversuchen, wenn keine anderen Mittel vorhanden sind.

LG
Martin
Cabiva Elefant 750 AC • Yamaha XV 750 • KTM Gs300 MA • MZ 125 ES/1
http://www.niceice36.de
https://www.youtube.com/user/NiceIce1964

Drueffel
Beiträge: 8
Registriert: Sa 1. Jul 2017, 18:56

Re: Vergaser Geschichten GSX 750 S - Grundeinstellungen

Beitrag von Drueffel » Di 11. Jul 2017, 17:58

Hallo zusammen,

vielen Dank für den Input! Habe auch schon gezweifelt, ob beim Vergaser alled in Ordnung ist. Ich gehe lieber nochmal alles durch und synchronisiere die Klappen nochmal mechanisch. Der Kugellager Tipp klingt gut :) Gibt es einen Richtwert, wie weit die Drosselklappen aufstehen sollten? Meine, die waren komplett zu vor der Reiningung.

Prüfstand ist auf jeden Fall auch eine Option, vorausgesetzt ich bekomme das Hochdrehen in den griff. So brauch ich jedenfalls nicht dahin gehen :D

Vielen Dank nochmal und ich melde mich mit Fortschritt
Felix
GSX 750 S - GR71A - 1983

Benutzeravatar
NiceIce
Beiträge: 1343
Registriert: So 1. Jan 2012, 23:40
Wohnort: Klagenfurt / Kärnten
Kontaktdaten:

Re: Vergaser Geschichten GSX 750 S - Grundeinstellungen

Beitrag von NiceIce » Mi 12. Jul 2017, 00:06

Die Kugeln sollen beim langsamen öffnen der Drosselklappen per Gas geben gleichzeitig durchrollen.
Mehr ist das nicht, egal wie weit die Klappen offen sind, soll ja Synchron sein.

Dann die Klappen halt per Standgas-Einstellschraube einstellen das der Motor einigermaßen Standgas hält.

Wenn der Vergaser Grundjustiert ist, das Gemisch passt wird per Uhren synchronisiert.

LG
Martin
Cabiva Elefant 750 AC • Yamaha XV 750 • KTM Gs300 MA • MZ 125 ES/1
http://www.niceice36.de
https://www.youtube.com/user/NiceIce1964

Benutzeravatar
cxmix
Beiträge: 2
Registriert: Sa 16. Nov 2013, 22:15

Re: Vergaser Geschichten GSX 750 S - Grundeinstellungen

Beitrag von cxmix » Do 19. Okt 2017, 11:52

Moin aus dem Oldenburgischen,
auch wenns vllt schon erledigt ist :
Gemischschraube BS34SS per WHB 1+ 5/8 Umdrehungen heraus bei der Originalbedüsung, danach per Kerzenbild justieren.
Hochdrehen liegt am zu hohen Standgas, dicke Schraube mit Griff etwa mittig der Vergaserbank.
Drosselklappen erscheinen nahezu vollständig geschlossen. Reicht aber für einen satten Leerlauf.
LG
Tammo

Benutzeravatar
Voxy
Beiträge: 237
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 21:37
Wohnort: Sulzbach-Rosenberg Bayern
Kontaktdaten:

Re: Vergaser Geschichten GSX 750 S - Grundeinstellungen

Beitrag von Voxy » Fr 20. Okt 2017, 00:21

hast ne pn
GS 850 L mal was anderes
FB-Gruppe für GS-Fahrer und deren Freunde
https://www.facebook.com/groups/166355580127846/

Antworten