noch eine gekauft

Fragen rund um die Suzuki GSX / Katana Modelle
Dyo
Beiträge: 244
Registriert: Di 10. Jan 2012, 21:47

Re: noch eine gekauft

Beitrag von Dyo » Di 22. Mai 2018, 20:45

Kompression messen kalt war schon mal gut.
Das selbe jetzt mal mit nem Spritzer Öl durchs Kerzenloch. Wenn es dann erheblich besser wird, sind es die Kolbenringe.
Mit Schaftdichtungen musste bei ner alten Maschine immer rechnen, siehste wenn du den Ventildeckel aufmachst. Bei einer defekten Ventilschaftdichtung am Auslass müsstest du festgebranntes Öl im Kopf und Deckel haben.

Kann aber auch sein, dass am dritten der Vergaser übergelaufen ist, daher auch viel Sprit im Öl. Die Benzinrückstände lösen alten Dreck im Kanal und sehen dann aus wie Öl.
Schwimmernadelventile solltest du eh checken wenn viel Sprit im Öl war....

HUM
Beiträge: 40
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 18:15
Wohnort: Nordbaden

Re: noch eine gekauft

Beitrag von HUM » Mi 23. Mai 2018, 18:48

Hi Zam


so neues öl rein + Filter wie von Dyo beschrieben oben Öl rein und wieder gemessen
mal Kompression gemessen kalt jetzt
1 = 8,5
2 = 9,5
3 = 8,5
4 = 8,5

ohne Öl oben
Kompression gemessen kalt
1 = 8
2 = 8,5
3 = 8
4 = 8

Dann angelassen , sprang super an, erst etwas Qualm, wegen Öl im Zylinder , dann weniger , wo warm mal Gas gegeben --> Nebel blau und kotzt Öl aus Zylinder 3 und hat hi und da Fehlzündungen.

Ventideckel runter gemacht
Nockenwellen glatt wie Kinderpopo, keine Riefen oder Schrammen, nicht eingelaufen, keine ersichtlichen Brandspuren auf dem Ventildeckel, etwas ist drin was aussieht wie schwarzes Overspray beim Lackieren ( Siehe Bild das ist aber Auslass Zylinder 2 ), die sind aber aussen lackiert, ich glaube nicht dass es Brandspuren sind
Bild

Die zwei Muttern mit O-Ringen an dem Steuerkettenschacht sind neu und mit Dirko rot abgedichtet es sind verstellbare Nockenwellenräder verbaut siehe Bilder
Nockenwellenräder
Bild
Nocken
Bild
Noch ein Nocken
Bild

Mutter bei Kettenschacht
Bild


Vergaser sind gecheckt das sind neuwertige 36er drauf und Sprit ist es nicht was die kotzt, ist eindeutig Öl.......

Gutes Rad teuer , was hat se ?

Ich denke Motor raus und zu jemand bringen der das Teil zerlegt und neu macht was platt ist ....... ich bin da zu wenig fit für , Guzzi ja, ( Hammer + Wasserpumpenzange + Stück Draht :lol: ) 4 Zylinder Suzi eher nicht

Kennt Ihr im Raum Karlsruhe oder KA + XXX KM jemand der da einen Plan hat und nicht gleich ne Hypothek aufs Haus will :)

Grüsse

HUM

HUM
Beiträge: 40
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 18:15
Wohnort: Nordbaden

Re: noch eine gekauft

Beitrag von HUM » Do 24. Mai 2018, 18:59

Hi

je tiefer dass man gräbt desto mehr Leichen :evil: die Ansauggummis sind total rissig, nicht porös, sondern rissig an der Kopfseite speziel beim dem 3. Zylinder, da hat se jemand versucht abzudichten mit soner schwarzen Pampe, oh jeh ....


Kann das mein Problem sein dass die laufend Falschluft gezogen hat und deswegen so zickt ? aber mit Ölbrennen hat das nichts zu tun ?!

Bei nem Zweitakter hätte man Löcher in den Kolben so gross wie Fäuste ....

Fällt Euch da was zu ein ?

Grüsse


HUM

Dyo
Beiträge: 244
Registriert: Di 10. Jan 2012, 21:47

Re: noch eine gekauft

Beitrag von Dyo » Fr 25. Mai 2018, 09:15

Kann natürlich sein, dass sie durch zuviel Luft einen Schaden bekommen hat.
Da aber die Kompression stimmt, bleiben dann ja nur die Schaftdichtungen. Auch wenn es von oben noch nicht danach aussieht, können die durchaus platt sein.

Aber die sind ja flott gewechselt und kosten auch nicht die Welt.

HUM
Beiträge: 40
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 18:15
Wohnort: Nordbaden

Re: noch eine gekauft

Beitrag von HUM » Fr 25. Mai 2018, 09:27

Hi

Danke für den Support

jetzt kommen ersmal neue Gummis drauf dann wieder laufen lassen, und schaun , was se treibt.

Wenn se immer noch nebelt, dann kommt der Motor raus und wird gemacht.

Für diesen Fall, kennt jemand im Raum Karlsruhe oder + XXX KM jemand der Ahnung von diesen Motoren hat.... :?:

Grüsse

HUM

Antworten