GSX 1100e Kupplung Ruckdämpfer Federn

Fragen rund um die Suzuki GSX / Katana Modelle
Antworten
HUM
Beiträge: 40
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 18:15
Wohnort: Nordbaden

GSX 1100e Kupplung Ruckdämpfer Federn

Beitrag von HUM » Sa 9. Jun 2018, 08:01

Hallo

je tiefer dass man gräbt desto mehr Leichen :lol:

Hat jemand Daten zu den Federn in dem Ruckdämpfer der Kupplung , da sind 2 verschiedene Arten drin , zumindest in diesen Aussenkorb ;)


die da
Bild
bild geklaut Ihr wisst schon wo :oops:

was ich bräuchte wäre
Länge der Federn
Stärke des Drahtes
Druckkraft
und was man sonst noch über die Federn wissen sollte :?:

Ausbau / Einbau der Federn
- Nieten abschleifen
- die zwei Teile trennen
- Federn raus
- gut zusammen spannen
- Nietreste verschweissen
Dürfte kien Akt sein, oder gibt es da Pferdefüsse ?

Das Axialspiel der Kupplung bekommt man ja mit speziellen Beilagscheiben der EF o.Ä in den Griff, wenn die Verzahnung nicht zu ausgeleiert ist :?:

Frage
passen die Aussenkörbe der 11er bis zur EFE alle untereinander , oder gibt es da auch Unterschiede , die einen sagen das, andere was anderes

Grüsse

HUM


Btw. Motor kommt zum Schrauber mal reinschaun was er hat :cry:

Gedanken :P
Warum kauft man nicht was Neues gurkt damit rum und gut isses
1.) weils keinen Spass macht
2.) weil Neues Sch... aussieht
3.) weil Neues jeder hat
4.) weil wir ne Macke haben :lol:
5.) weil Lieschen Müller ausser Buchhaltung das auch kann
is so wie mit den gechoppeten Harley´s , in der 70er und 80er ham die Biker die Dinger umgestrickt und gefahren , da musste man einen Plan
haben und immer dreckige Finger, bei dem alten Ami-Geraffel ( denk ich an Flat, Pan oder Shovel meiner Kumpels bekomm ich heute noch
Sodbrennen :lol: )
Heute geht man zum "Customiser" und Lieschen Müller kann damit rumgurken und auf cool/böse machen :lol: :lol: :lol:


Grüsse

HUM

Dyo
Beiträge: 244
Registriert: Di 10. Jan 2012, 21:47

Re: GSX 1100e Kupplung Ruckdämpfer Federn

Beitrag von Dyo » Sa 9. Jun 2018, 10:32

Zur Kupplung kann ich dir leider nicht viel sagen, getrickst werden kann da vieles, aber wo man neue Federn herbekommt um es ordentlich zu machen.... Wär mal ne Massnahme da einen Produzenten zu finden.

Das andere Thema:
- Die wenigsten richtigen Biker, haben es finanziell zu was gebracht, weil ihnen die Kohle unwichtiger war wie das Bike.
Die gurken heute auf alten Mühlen durch die Gegend, hauptsache fahrtauglich on the Road. Sofern sie noch fit genug sind zum Fahren.

- Das meiste, was sich heute auf unseren Strassen bewegt sind Schönwettermotorradbeweger, die meisten Harleys werden von lieben Jungs bewegt, die dem Kult hinterher hängen, den sie aber mangels Einstellung und mangelndem Charakter nie erreichen werden.

- Dann gibt es da noch die kriminellen Vereinigungen in Kutte, die fürs Image ihren Membern Harleys kaufen aus der Clubkasse, weil ansonsten fährt man Daimler oder Porsche.

- Die echten Bösen, fahren für Attentate ne Enduro weil es einfach die bessere Fluchtmaschine ist.

- Die heutigen wirklichen Biker, sind eben Hobbyisten, die rein aus Leidenschaft schrauben, restaurieren, fahren und sich dem entsprechend in solchen Foren wie hier austauschen um noch an Teile zu kommen.

Die Scene ist nicht mehr was sie war, die Zeiten sind vorbei und kommen nicht wieder. Den meisten ist es auch in hohem Alter einfach zu unbequem geworden den graden Weg zu gehen und das Bike zu leben.
Der Verkehr hat sich auch vervielfacht, so dass man als Biker heute auch völlig anders drauf sein muss, wenn man den Verkehr überleben will. Da kann man nicht erst nen Joint rauchen um dann ne Runde zu ziehen, man würde nicht lange überleben.

Der BIKER wie er war stirbt schlicht aus.

tobi
Beiträge: 854
Registriert: Do 7. Jan 2016, 19:49
Wohnort: Mühltal - Hessen

Re: GSX 1100e Kupplung Ruckdämpfer Federn

Beitrag von tobi » Sa 9. Jun 2018, 13:06

Na ein glück hab ich mich nie als Biker gesehen, Motorradfahrer und Motorradschrauber war und bin ich. Biker ist so neudeutsch ein-ge-englisch-t ...und biken tun ja auch die radler....
Zum korb. Der ist ja verschweisst, daher gabs nie ersatzfedern, musst du nen guten oder neuen finden, den zerlegen und ausmessen. Die GS hat nicht den kultfaktor wie z.b. die Z, daher sind teile und nachfertigungen rar, es fehlt die nachfrage das sich das in nahezu keinem fall lohnt.
Besorg dir nen guten gebrauchten korb

Tobias
Mitglied im GS400 Owners Club seit 1994

HUM
Beiträge: 40
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 18:15
Wohnort: Nordbaden

Re: GSX 1100e Kupplung Ruckdämpfer Federn

Beitrag von HUM » Sa 9. Jun 2018, 17:08

Dyo hat geschrieben:
Sa 9. Jun 2018, 10:32
Zur Kupplung kann ich dir leider nicht viel sagen, getrickst werden kann da vieles, aber wo man neue Federn herbekommt um es ordentlich zu machen.... Wär mal ne Massnahme da einen Produzenten zu finden.

Das andere Thema:
- Die wenigsten richtigen Biker, haben es finanziell zu was gebracht, weil ihnen die Kohle unwichtiger war wie das Bike.
Die gurken heute auf alten Mühlen durch die Gegend, hauptsache fahrtauglich on the Road. Sofern sie noch fit genug sind zum Fahren.

- Das meiste, was sich heute auf unseren Strassen bewegt sind Schönwettermotorradbeweger, die meisten Harleys werden von lieben Jungs bewegt, die dem Kult hinterher hängen, den sie aber mangels Einstellung und mangelndem Charakter nie erreichen werden.

- Dann gibt es da noch die kriminellen Vereinigungen in Kutte, die fürs Image ihren Membern Harleys kaufen aus der Clubkasse, weil ansonsten fährt man Daimler oder Porsche.

- Die echten Bösen, fahren für Attentate ne Enduro weil es einfach die bessere Fluchtmaschine ist.

- Die heutigen wirklichen Biker, sind eben Hobbyisten, die rein aus Leidenschaft schrauben, restaurieren, fahren und sich dem entsprechend in solchen Foren wie hier austauschen um noch an Teile zu kommen.

Die Scene ist nicht mehr was sie war, die Zeiten sind vorbei und kommen nicht wieder. Den meisten ist es auch in hohem Alter einfach zu unbequem geworden den graden Weg zu gehen und das Bike zu leben.
Der Verkehr hat sich auch vervielfacht, so dass man als Biker heute auch völlig anders drauf sein muss, wenn man den Verkehr überleben will. Da kann man nicht erst nen Joint rauchen um dann ne Runde zu ziehen, man würde nicht lange überleben.

Der BIKER wie er war stirbt schlicht aus.
so isset

HUM
Beiträge: 40
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 18:15
Wohnort: Nordbaden

Re: GSX 1100e Kupplung Ruckdämpfer Federn

Beitrag von HUM » Sa 9. Jun 2018, 17:21

tobi hat geschrieben:
Sa 9. Jun 2018, 13:06
Na ein glück hab ich mich nie als Biker gesehen, Motorradfahrer und Motorradschrauber war und bin ich. Biker ist so neudeutsch ein-ge-englisch-t ...und biken tun ja auch die radler....
Zum korb. Der ist ja verschweisst, daher gabs nie ersatzfedern, musst du nen guten oder neuen finden, den zerlegen und ausmessen. Die GS hat nicht den kultfaktor wie z.b. die Z, daher sind teile und nachfertigungen rar, es fehlt die nachfrage das sich das in nahezu keinem fall lohnt.
Besorg dir nen guten gebrauchten korb

Tobias
jaja der oben ist verschweisst Original sin die vernietet und wemmer neue Federn reinmacht verschweisst man den dann Gux Du hier

https://www.gs-classic.de/tipps/kupp_05.htm

alles kein Problem, Nieten wegflexen neue Federn rein verbraten .... aaber was für Feden kommen rein :?:

Das is aber bei einer GS 1000
der Korb von der GSX 100 sieht gneaue so aus, sind aber die selben Federn drin ???

Die vonner Insel verkaufen gemachte Körbe , aber 180,- Pfunde sind etwas heftig......

Guter Korb
da stellt sich die Frage passen die GSX 1100er körbe bei allen Modellen unter einander , oder gibt es da Unterschiede ?

Mit den Biker haste recht, aber mer geht ja mit der Zeit und Denglischd au bisserl :lol:

schönes WOE

desivincenzo
Beiträge: 29
Registriert: So 25. Feb 2018, 01:37

Re: GSX 1100e Kupplung Ruckdämpfer Federn

Beitrag von desivincenzo » So 10. Jun 2018, 23:12

Meine GS 1000 Federn waren auch etwas klapprig. Habe nach dem Aufflexen jeweils eine U-Scheibe vorgelegt und die Federn sind wieder spielfrei. Ist ein Gefummel danach den Korb zusammen zu drücken und zu verschweißen. Neue Federn wären besser, hab aber auch keine Quelle. Auf dem Bild erkennt man, dass zwei Arten von Federn verbaut sind.

Gruß Carsten
Bild

Bild

tobi
Beiträge: 854
Registriert: Do 7. Jan 2016, 19:49
Wohnort: Mühltal - Hessen

Re: GSX 1100e Kupplung Ruckdämpfer Federn

Beitrag von tobi » So 10. Jun 2018, 23:27

Na da hättest du doch die beste gelegenheit gehabt die Federn zu vermessen :( Länge orginal kann man ja messen, Durchmesser und drahtstärke ist ja fest gegeben und Federrate kann man doch auch messen und dann schauen was es so in dem Bereich im Standardsortiment gibt. Mit den Unterlegscheiben verringerst du den gesammtfederweg. Auch nicht optimal. So langsam müsen wir halt alles sammeln was es über jedes teilchen der GS zu wissen gibt.

Tobias
Mitglied im GS400 Owners Club seit 1994

Antworten