Gabel Ausbau

Fragen rund um die Suzuki GSX / Katana Modelle
Bikehuebi
Beiträge: 27
Registriert: Sa 17. Nov 2018, 07:59

Gabel Ausbau

Beitrag von Bikehuebi » So 17. Feb 2019, 06:41

Hallo zusammen,

nachdem nun die Temperaturen erträglich wurden, war schrauben angesagt.

An meiner GS110X möchte ich die originalen Lampenhalter wieder einbauen und stellte fest, dass über der ersten Gabelbrücke eine Verbindungsleitung ist.

Was muss ich beachten, wenn ich die Gabelholm ausbaue und die Lampenhalter wieder montiere?

Läuft mir aus der Leitung Öl raus? Für was genau ist die Leitung?

Gruß Bikehuebi

kboe
Beiträge: 14
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 10:54

Re: Gabel Ausbau

Beitrag von kboe » So 17. Feb 2019, 09:38

Hallo Bikehuebi,
ist zwar schon ewig her, dass ich eine GS110 X hatte.
Soweit ich mich aber erinnere, ist das die Luftleitung. Mit dieser Verbindung wird sichergestellt, dass in beiden Gabelholmen derselbe Luftdruck herrscht.
Hier sollte also kein Öl rauskommen :mrgreen:

Gruß
kboe

Benutzeravatar
Pölu
Beiträge: 97
Registriert: Di 4. Sep 2018, 23:36
Wohnort: Bern Schweiz

Re: Gabel Ausbau

Beitrag von Pölu » So 17. Feb 2019, 10:45

Hallo Bikehuebi
Es gibt halt unterschiedliche 110X. Bei den E-Modellen von 80 - 84 musst Du beispielsweise die Lenkerböcke wegnehmen und den Lenker leicht nach vorne abkippen, dann an der oberen Gabelbrücke die Lenkkopfschraube und die Schrauben von den Gabelholmen lösen. Jetzt kannst Du die Gabelbrücke vorsichtig abziehen. Beim ersten Modell (80-82) musst Du vorher auch den Choke aus seiner Position befreien. Wenn alles frei liegt, kannst Du die Lampenhalter wieder über die Gabelholmen führen. Damit die Gabelbrücke wieder auf die drei Punkte passt, hebe ich das Motorrad leicht an, damit das Vorderrad entlastet ist. Diese GSX-Modelle haben original keine Ausgleichsleitung an den Gabelholmen - jedenfalls in der Schweiz nicht :D

Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 2555
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: Gabel Ausbau

Beitrag von Martin » So 17. Feb 2019, 11:24

ich gibt Modelle mit einer Gabelöl-Verbindungsleitung. Wenn Du die beiden Verdindungsstücke löst (die mit der Leitung verbunden sind) und verschiebst, wirst Du kleine Löcher und eine Nut im Standrohr sehen. Darüber findet der Druckausgleich in den Holmen statt. Wenn Du nur andere Lampenhalter montieren willst, läuft kein Öl aus. Legst Du die Holme waagerecht hin, läuft Öl aus.
Gruß
Martin
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de

kboe
Beiträge: 14
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 10:54

Re: Gabel Ausbau

Beitrag von kboe » So 17. Feb 2019, 16:14

Ich bin mal davon ausgegangen, dass Huebi die Gabelholme bloss nach unten aus der Gabelbrücke rauszieht und nicht waagrecht legt und somit kein Öl verkleckern wird... :mrgreen:

Gruß
kboe

Bikehuebi
Beiträge: 27
Registriert: Sa 17. Nov 2018, 07:59

Re: Gabel Ausbau

Beitrag von Bikehuebi » Mo 18. Feb 2019, 18:54

Servus zusammen,

mein Gedanke war, Bike auf den Hauptständer stellen, Vorderrad raus, Gabel entlasten, Gabelholme an den beiden Gabelbrücken lösen, dann die Holme nach unten ziehen, Lampenhalter rein, Holmen wieder hoch, festschrauben und fertig.

Die genannte Leitung ist mir immer noch suspekt, Öl scheint zutreffend zu sein und sind die fest ? an den Holmen, kann keine Schraube o.ä. erkennen. Einzig je eine spitz zulaufende Schraube in Richtung Vorderrad mit O-Ring ist vorhanden, wenn ich die rausmache, läuft mein frisches Gabelöl raus. Erledigt sich dies, wenn die Gabel entlastet ist und sind die Ringe um die Holme mit dem Verbindungsrohr ohne Schrauben dann leicht beweglich? Sollten die fest sein, ist ein nach unten ziehen der Holme ja nicht möglich.

Gruß

Bikehuebi

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1340
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

Re: Gabel Ausbau

Beitrag von fish » Mo 18. Feb 2019, 22:03

wenn du nummer 4,5,12 etc. meinst, so ist das die luftunterstützung der gabel. da soll im ausgefederten zustand kein öl rauskommen.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 2555
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: Gabel Ausbau

Beitrag von Martin » Mo 18. Feb 2019, 22:11

ich hatte die gleiche Bauform auch schon als Ölausgleich zwischen den Holmen.
Gruß
Martin
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1340
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

Re: Gabel Ausbau

Beitrag von fish » Mo 18. Feb 2019, 22:21

ich hab zur info noch ein pdf angehängt ;)

Bikehuebi
Beiträge: 27
Registriert: Sa 17. Nov 2018, 07:59

Re: Gabel Ausbau

Beitrag von Bikehuebi » Di 19. Feb 2019, 05:41

Hey tip top genau 4,5 und 12,

da ich bereits frisches Öl eingefüllt hatte und dieses bei eingefederter Gabel dort leicht rausdrückt, gehe ich davon aus, dass dies entlastet nicht der Fall ist. Dann dürfte es nach meinem Plan so funktionieren. d.h. Holmen lösen und ca. 20-25 nach unten ziehen, Halter rein und wieder alles zurück..

Eine Frage noch, die Teile 4 und 5 wie halten die an den Holmen, sie lassen sich jetzt nicht verschieben und nur übergestülpt kann doch nicht sein? Oder ist es die spitz zulaufende Schraube in Fahrrichtung, welche die Teile hält?

Komme allerdings erst nächste Woche zum schrauben und werde dann berichten.

Danke im voraus Bikehuebi

Antworten