Die Elektrik 2 Kabel übrig :-(

Fragen rund um die Suzuki GSX / Katana Modelle
Antworten
HUM
Beiträge: 100
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 18:15
Wohnort: Nordbaden

Die Elektrik 2 Kabel übrig :-(

Beitrag von HUM » So 17. Feb 2019, 10:07

Hallo Zusammen

die Elektrik tut, Licht , Blinker , Bremeslicht etc.

Dadurch dass ich Lenkerschalter einer GSX 600F ab 96 verbaut habe sind 2 Kabel übrig 1 x weiss mit rot läuft laut Schlatplan vom Regler in den rechten Schalter siehe Bild ( da rot ) und 1 x grün weiss läuft von Lima zu dem Schalter siehe auch Bild ( da gelb )
hat also was mit dem Ladesystem zu tun ?! ( Lima macht den Strom und Regler regelt den :lol: )

was machen die 2 Kabel da oben in dem Schalter ?
warum sind die da ?
kann man die nicht zusammen klemmen ? die haben doch in dem Schalter Kontakt miteinander ?!?!
Grun weiss und weiss rot.jpg

Hat da jemand Ahnung ? :?: :?: :?:

Grüsse

Uli
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

HUM
Beiträge: 100
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 18:15
Wohnort: Nordbaden

Re: Die Elektrik 2 Kabel übrig :-(

Beitrag von HUM » So 17. Feb 2019, 10:08

ganz vergessen is ne GSX 1100e , schon total kirre wgen der Elektrik :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll:

kboe
Beiträge: 14
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 10:54

Re: Die Elektrik 2 Kabel übrig :-(

Beitrag von kboe » So 17. Feb 2019, 10:35

Hallo Hum,

ein Erklärungsversuch:

Frage: was schaltet der Schalter am rechten Lenker? Ich würde annehmen, dass der das Licht einschaltet?
So wie das gezeichnet ist, würde ich meinen, dass beim Einschalten der Beleuchtung die 3. Wicklung der LiMa zusätzlich auf den Regler geschaltet wird, um die Leistung zu erhöhen. Ist das Licht aus, wird die 3. Wicklung abgeschaltet und es braucht nicht so viel Leistung "weggeregelt" zu werden.

So lang du immer mit Licht fährst, kannst du IMHO die beiden Kabel zusammenklemmen.
Fährst du dann (länger) ohne Licht, könnts halt sein, dass der Regler überlastet wird.

Wie gesagt ein Erklärungsversuch, der mir logisch erscheint.
Wenn du ganz sicher gehen möchtest, könntest du zum Lichtschalter ein Relais parallel schalten, das die Funktion übernimmt.

Gruß
kboe

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1430
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: Die Elektrik 2 Kabel übrig :-(

Beitrag von Frank » So 17. Feb 2019, 10:41

Genau so ist es. die Kabel kann man einfach brücken, wenn man immer mit Licht fährt.
...35 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 2597
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: Die Elektrik 2 Kabel übrig :-(

Beitrag von Martin » So 17. Feb 2019, 11:21

ist unter Tipps & Tricks auch ausführlicher beschrieben.
Gruß
Martin
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de

HUM
Beiträge: 100
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 18:15
Wohnort: Nordbaden

Re: Die Elektrik 2 Kabel übrig :-(

Beitrag von HUM » So 17. Feb 2019, 11:30

Hallo kboe

alles klar so ca. 70% kapiert :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Die Schalter der 600f haben diese Funktion nicht dass die 3. Wicklung dazu geschaltet wird ..

Wenn parallel ein Relais dazu kommen würde.... müsste man da so schalten ?

>>eine Seite
Lichtstrom + ( eine Plus - Leitung die zu einer Lampe geht ... )
Masse - ( Rahmen )

>>Andere Seite ( wenn das Relais geschlossen ist ) die zwei übrigen Kabel dran ( gebrückt ) dass der Kreis gechlossen ist..

= Ergebnis
Wenn man dann das Licht einschaltet , schalte das Relais und die 3. Wicklung ist dabei ...
Wenn das Licht aus ist ist die 3. Wicklung wieder weg

oder ist da ein Denkfehler ?


Grüssse

Uli

kboe
Beiträge: 14
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 10:54

Re: Die Elektrik 2 Kabel übrig :-(

Beitrag von kboe » So 17. Feb 2019, 16:10

Hi Uli,
genau so würd ich das machen.
Wobei:
Du musst drauf achten, dass bei Abblend - UND Fernlicht das Relais angezogen ist.
Bei Standlicht allein eher nicht.
Ich kenn die Schalterei der 1100er nicht näher und die der 600er auch nicht.

Wenn vom rechten Schalter ein Draht weggeht, der Abblend- UND Fernlicht versorgt, nimm diesen, um die Relaisspule zu versorgen. ( Wobei der wohl auch das Standlicht mit versorgen dürfte und somit nicht ideal wäre.... )
Ansonsten müsstest du direkt von der Lampe Abblend- und Fernlichtversorgung anzapfen.
Dann musst du aber Dioden in die Drähte schalten, damit nicht immer Abblend- und Fernlicht gemeinsam leuchten. ( oder du nimmst 2 Relais, was für einen Laien eventuell leichter anschließbar wäre, und 2 Relais kosten auch nicht die Welt )

Wenn nötig, kann ich dir sowas möglichst einfach aufzeichnen und dir zukommen lassen....

Gruß
kboe

HUM
Beiträge: 100
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 18:15
Wohnort: Nordbaden

Re: Die Elektrik 2 Kabel übrig :-(

Beitrag von HUM » So 17. Feb 2019, 19:20

Hallo Kboe

es reicht sicher wenn das Relais über das Abblendlich geschalten wird , denn bei Fernlicht brennt das Abblendlicht noch mit, so ist das zumindest bei mir :? ich denke da ist richtig so :oops:

hier mal der ganze Schaltplan zur Übersicht
Kabelbaum Suzuki GSX 1100 E.jpg
Danke Dir für die Hilfe , und schönen Abend

Grüsse


Uli
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Dyo
Beiträge: 294
Registriert: Di 10. Jan 2012, 21:47

Re: Die Elektrik 2 Kabel übrig :-(

Beitrag von Dyo » Mo 18. Feb 2019, 08:47

Sieht vielleicht der ein oder andere anders, aber ich würde die dritte Phase garnicht schalten, sondern fest verbinden.
Man muss ja eh mit Licht fahren, also macht man eben beim Synchronisieren auch Licht an, denn das ist der längste Zeitraum den man ein Mopped laufen lässt ohne Licht zu brauchen.

Der Grund sind die Spannungsspitzen, die beim Schalten entstehen. Zwar sind die frühen GS und GSX noch relativ unempfindlich, aber auch da kann man sich durch die Spitzen mit kurzen aber deutlichen Überspannungen schnell mal Teile wie CDI etc Schrotten.
Obwohl sie auch noch fast gleich verdrahtet ist, macht das bei der GSX1100F schon mal schnell einen Schaden von 150 Euro aus, da dort schon ein elektrischer Drehzahlmesser etc dazu kommt.

Stöpsel einfach unten am Motor um, also die beiden Stecker, die nach oben zum Lichtschalter gehen gleich unten miteinander verbinden, dann haste alle 3 Phasen auf Dauer ON.

Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 2597
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: Die Elektrik 2 Kabel übrig :-(

Beitrag von Martin » Mo 18. Feb 2019, 10:26

ist unter Tipps & Tricks auch noch ausführlicher beschrieben.
Gruß
Martin
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de

Antworten