GSX 400 S Leistungsloch und leichtes ruckeln

Fragen rund um die Suzuki GSX / Katana Modelle
hannes
Beiträge: 911
Registriert: Di 16. Feb 2016, 13:52

Re: GSX 400 S Leistungsloch und leichtes ruckeln

Beitrag von hannes » So 8. Sep 2019, 06:36

Hallo Andreas,Leistungsloch und Ruckeln entstehen oft durch alte Mischrohre (Nadeldüsen).
Die Düsennadeln bestehen aus härterem Material,die Nadeldüsen aus weicherem (Messing),
ergibt in Zusammenarbeit eine ovale Bohrung und zwar ziemlich ungleichmäßig.
Über diesen Umstand gab es mal in einem Beitrag eine diesbezügliche Abhandlung (im sog."gestorbenen Forum")
Evtl. erinnert sich einer von den "Alten" ??

Gruß - Hannes

andi12345
Beiträge: 16
Registriert: Fr 2. Aug 2019, 15:56
Wohnort: Wuppertal

Re: GSX 400 S Leistungsloch und leichtes ruckeln

Beitrag von andi12345 » So 8. Sep 2019, 22:16

Danke für die vielen Informationen, den Gaszug werde ich die Tage mal testen. Hat vielleicht jemand noch einen Werkstatt-Tipp in Wuppertal und Umgebung für mich?

Dyo
Beiträge: 295
Registriert: Di 10. Jan 2012, 21:47

Re: GSX 400 S Leistungsloch und leichtes ruckeln

Beitrag von Dyo » Mo 9. Sep 2019, 08:37

IN Ennepetal gibt es eine sehr gute Werkstatt für alte Technik, die machen zwar fast nur Autos, aber einer der Jungs dort kennt sich vortrefflich mit Bikes aus. The Powerhouse nennt sich die Werkstatt, frag dort mal nach Snoopy.
Lass dich nicht von deren Webseite ohne Inhalt abschrecken, die brauch einfach keine Werbung, daher machen die im Web nichts.

Benutzeravatar
Flamer
Beiträge: 82
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 08:38

Re: GSX 400 S Leistungsloch und leichtes ruckeln

Beitrag von Flamer » Mo 9. Sep 2019, 09:56

Hi Andreas ..

Wäre supi von dir wenn du mal ein Bild deiner Suzi zeigen würdest. ;)

Gruss Flamer
1st Bike : GS250T (X) in Red ( Sold 1984 )
2nd Bike : GS400L (X) in Black ( Still in my Hands )

Gib mal her , ich kann das.
Ohh ...... kaputt. :shock:

andi12345
Beiträge: 16
Registriert: Fr 2. Aug 2019, 15:56
Wohnort: Wuppertal

Re: GSX 400 S Leistungsloch und leichtes ruckeln

Beitrag von andi12345 » Di 10. Sep 2019, 10:53

Ein Foto kann ich gerne einstellen, muss ich nur noch etwas verkleinern.

Die Funktion des Gaszuges habe ich überprüft, ich finde er geht etwas langsam zurück. Jetzt habe ich noch leichten Ölverlust festgestellt, oben auf dem Motor, da sitzt ein Deckel, dies ist unter dem Vergaser. Dazu habe ich auch ein Foto, muss ich aber auch noch verkleinern.

Benutzeravatar
Flamer
Beiträge: 82
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 08:38

Re: GSX 400 S Leistungsloch und leichtes ruckeln

Beitrag von Flamer » Di 10. Sep 2019, 12:55

Hi Andreas

Für den Bowdenzug : (Soll keine Werbung für ein bestimmten Einkauf darstellen .. )

https://www.louis.de/artikel/procycle-b ... l/10004991

und

https://www.louis.de/artikel/bowdenzug- ... d8dff32447

Wo du dir das besorgst ist dir überlassen. Dient nur als orientierung.

Musst nur den Gasgriff abmontieren und den Bowdenzug abmachen um den Bowdenöler dran zu bekommen. Aber das sind ja nur 2 Schrauben.
Leg ein Tuch am ende beim Vergaser unter dem Bowdenzug damit der Mist dir nicht alles versaut das eventuell aus dem Bowdenmantel gespritzt wird.


Mit dem Ölen kann ich nichts aus dem Stehgreif sagen .. aber eventuell andere hier ... besser ist immer ein Bild mit der Problemzone. ;)

Gruss Flamer

Nachtrag:
Du findest das auch als Set im Internet
1st Bike : GS250T (X) in Red ( Sold 1984 )
2nd Bike : GS400L (X) in Black ( Still in my Hands )

Gib mal her , ich kann das.
Ohh ...... kaputt. :shock:

andi12345
Beiträge: 16
Registriert: Fr 2. Aug 2019, 15:56
Wohnort: Wuppertal

Re: GSX 400 S Leistungsloch und leichtes ruckeln

Beitrag von andi12345 » Di 10. Sep 2019, 16:32

So, hier ein Foto der Suzuki
Suzuki 1-min.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

andi12345
Beiträge: 16
Registriert: Fr 2. Aug 2019, 15:56
Wohnort: Wuppertal

Re: GSX 400 S Leistungsloch und leichtes ruckeln

Beitrag von andi12345 » Di 10. Sep 2019, 16:35

Und hier ein Bild, wo sie etwas ölt.
Suzuki 2-min.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

andi12345
Beiträge: 16
Registriert: Fr 2. Aug 2019, 15:56
Wohnort: Wuppertal

Re: GSX 400 S Leistungsloch und leichtes ruckeln

Beitrag von andi12345 » Di 10. Sep 2019, 16:37

@Flamer, danke für die Tipps, ich weiß jetzt zumindest, was ich der Werkstatt sagen muss. Ich kann das wirklich nicht selbst machen, ich habe zwei sehr linke Hände, da geht mehr kaputt als ganz.

Benutzeravatar
Flamer
Beiträge: 82
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 08:38

Re: GSX 400 S Leistungsloch und leichtes ruckeln

Beitrag von Flamer » Di 10. Sep 2019, 16:48

Hi Andreas ...

Mit dem Bowdenzugspray und Bowdenöler ist das leicht ... das Geld für die Werkstatt für das Problem könntest du dir sparen .. aber alles I.O. wenn du dich halt nicht dran traust. Es ist jetzt auch nur eine Vermutung das der Bowdenzug dreckig ist und mal neu geölt werden muss. Es wird ja auch nicht ein Motor komplett auseinander geschraubt nur weil eine Zündkerze eventuell Probleme macht. ;) :lol:

Das ölen könnte eventuell vom Kettenspanner kommen... das Teil was im letzten Bild oben noch zu sehen ist.. so ein Rädchen. Lass mal dein Finger entlang der Dichtung zwischen Kettenspanner und Motor gleite und schau mal ob du Öl am Finger hast. Schau auch entlang den Dichtungen vom Zylinder .. nicht das da irgendwo Öl auskriecht. Ansonsten mal sauberspritzen .. nach dem trocknen einmal paar runden um den Block und nochmal alles im Augenschein nehmen.

Eventuell hab ich was übersehen dann werden die besser visierten hier wohl dir noch ein paar Tips geben.

Gruss Flamer

Nachtrag :
Und schönes Bike. Die wird bestimmt richtig Spass machen wenn die kleinen Schluckaufs eliminiert sind. :)
1st Bike : GS250T (X) in Red ( Sold 1984 )
2nd Bike : GS400L (X) in Black ( Still in my Hands )

Gib mal her , ich kann das.
Ohh ...... kaputt. :shock:

Antworten