Suche: GSX 1100 Krümmer Halbmonde

Marktplatz für Suzuki GSX / Katana-Motorräder und Ersatzteile. Nach einem Jahr ohne Aktivität werden die Anzeigen automatisch gelöscht.
Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1262
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

Re: Suche: GSX 1100 Krümmer Halbmonde

Beitrag von fish » Mi 9. Jan 2019, 20:57

hallo uli,

ich habe heute schon geschaut. die schenkellänge hat sich nicht als das problem herausgestellt. es ist der saugroße rohrdurchmesser! ich habe mal alles was bei mir an krümmern liegt oder angebaut ist gemesssen. nicht einer hat so einen durchmesser. auch die kerker (sind bekannt für dicke krümmer) und originalkrümmer (gs 1000) haben kleinere durchmesser. ich habe leider nichts passendes für dich. du wirst wohl die teile bei lux kaufen müssen. aber ob die passen?
Halbmonde anderst herum ( die langen Schenkel unter die Brieden ) reinmachen
das kann eigentlich nicht funktionieren, da normalerweise der bund tiefer im auslass verschwinden sollte. falls nicht, haben die halbmonde keinen seitlichen halt und könnten sich ebenso wieder durch vibration oder stöße verabschieden. :(
für was soll denn die l&w anlage original sein? kannst du mal ein foto des kompletten krümmers oder sogar der anlage machen? ich habe eh einen "fimmel" für alte und laute 4in1 anlagen. :mrgreen:
kann man hier auch sehen: viewtopic.php?f=32&t=2330

Dyo
Beiträge: 264
Registriert: Di 10. Jan 2012, 21:47

Re: Suche: GSX 1100 Krümmer Halbmonde

Beitrag von Dyo » Do 10. Jan 2019, 08:40

Hi Fish,

wenn du auf alte laute Anlagen stehst, ich hab noch eine für ne GSX1100W hier liegen.
War mal mit bei einem Teilekontingent für die GSX1100F mit dabei, passt auch wenn man auf den Hauptständer verzichtet drunter.
Aber die ist mir zu laut im alltäglichen Gebrauch. Den Dämpfer könnte ich abgeben, den Krümmer wollte ich für eine eventuelle Spinnerei noch behalten.
Ohne E, ist wohl angeblich eine Racingversion. Vielleicht kannst du sie zum Kringeln verwenden.

HUM
Beiträge: 63
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 18:15
Wohnort: Nordbaden

Re: Suche: GSX 1100 Krümmer Halbmonde

Beitrag von HUM » Mi 16. Jan 2019, 14:00

Hi

die Dinger von Laux passen auf die 40er Krümmer ( Originalteile von einer 1100E)
IMG_0027.JPG

Grüsse

Uli

Benutzeravatar
Prof
Beiträge: 696
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 17:45
Wohnort: Nieder Florstadt (Hessen)

Re: Suche: GSX 1100 Krümmer Halbmonde

Beitrag von Prof » Mi 16. Jan 2019, 14:47

Hallo,
zur Fummelei. Ich leg die Halbmonde ans Rohr und fixiere sie mit billigstem Isolierband. Dann brauch ich die Monde nicht mehr aufpassen ;)
Grüße
Roland

HUM
Beiträge: 63
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 18:15
Wohnort: Nordbaden

Re: Suche: GSX 1100 Krümmer Halbmonde

Beitrag von HUM » Mi 16. Jan 2019, 15:05

Hi

soll auch auch mit Kabelbinders gehen die man wieder offnen , z.B. die mit den Knubbels, das geht auch hat mirn Kumpel geraten.

Btw das Isoband dann drin lassen , nee sicher ned des gibt doch ne riesen Sauerei wenn das verbrennt :lol:

Ich werd se reinbekommen :-) und berichte

Jetzt muss am WOE die sch.. Elecktrick rein , seufz, das braucht viel Beruhigungs - Bier bis se drin ist und tut ..... Ich hasse diese sch...
Strippen....


Grüsse

Uli

Benutzeravatar
Prof
Beiträge: 696
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 17:45
Wohnort: Nieder Florstadt (Hessen)

Re: Suche: GSX 1100 Krümmer Halbmonde

Beitrag von Prof » Mi 16. Jan 2019, 17:00

Viel Erfolg. Strom ist gelb. Viel mehr weiß ich da nicht :lol:
Grüße
Roland

HUM
Beiträge: 63
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 18:15
Wohnort: Nordbaden

Re: Suche: GSX 1100 Krümmer Halbmonde

Beitrag von HUM » Sa 19. Jan 2019, 18:04

Hi

Hier ein Bilder für Fish :D

der Halter oben muss noch weg und ein neues Rohr drüber , dabei mal schaun was man innen nicht mehr braucht " alles Gewicht " :lol: . mal schaun wie se klingt , aber L& W war immer gut . schön tief ....

In Eigener Sache ; um evtl. Missverständnisse , mit ganz wichtigen und noch wichtigeren Personen zu vermeiden :
"Ich möchte hier betonen dass ich nicht an Abgasanlagen manipuliere , sondern diese nur im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten restauriere , und das Kulturgut wieder auf den zeitgenössischen Stand bringe " :geek:

Schönes Wochende

Uli
Dateianhänge
IMG_0037.JPG
IMG_0036.JPG
IMG_0042.JPG
IMG_0040.JPG
IMG_0039.JPG

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1262
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

Re: Suche: GSX 1100 Krümmer Halbmonde

Beitrag von fish » So 20. Jan 2019, 00:49

hallo uli,

danke für die bilder. :geek:

das moped kommt mir bekannt vor. wurde auch schon auf der renne bewegt, oder?

HUM
Beiträge: 63
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 18:15
Wohnort: Nordbaden

Re: Suche: GSX 1100 Krümmer Halbmonde

Beitrag von HUM » So 20. Jan 2019, 10:08

Hi Fish

Yep, so scheint das gewesen zu sein, sagt der Vorbesitzer .

Ich hab die Mühle , blind, aufgrund von positiven Aussagen des anscheinlich sympatischen Vorbesitzers mit durchaus positivem Background , in HH gekauft, was sich dann aber als nicht ganz so toll rausgestellt hatte , wie es der nette Herr beschrieben hatte ( „Motor top , alles andere in recht gutem Zustand „ )
Motor war im dritten Zylinder ein Kolbenring gebrochen , nachdem ich die Zündkabel erst wieder richtig gesteckt hatte ( die hatte jemand vertauscht , vielleicht um den Schaden zu vertuschen ) lief die auch , aber hat gequalmt wie sonst was… klar wenn der Kolbenring am A …. ist mag die das nicht , ( „ Motor war also Top „ )
Motor ist in Franken gemacht worden , war dabei, Rest da drin sieht ganz gut aus , der wurde auch vom Vor, Vorbesitzer aufwändig machen lassen, Motor innen und aussen gereinigt, dann andere Bank . + Kolben + Kolben + Ringe+ Dichtungen , + Motorbrocken genau unter Lupe genommen, müsste also laufen....
Der Rest an der Mühle war auch viel Pfusch, Schrott und Murks , Gabel undicht, Stossdämpfer beide Schrott, Löcher im Unterzug, da hatte ein "Profi" die Halterung des Seitenständes abgeflext und gleich ein Loch den Unterzug geschnitten .. Batterie war mal geplatzt , das hat man versucht mit der Spraydose zu vertuschen , Lenkkopflager Schrott, Schwingenlager Schrott, man hat überall mit rotem Dirko rumgepfuscht ( war „pfundweise“ im Ölsieb ) Lenker krumm, Ansaugstutzen gerissen, Vergasermembrane alle hinüber , in den Düsen wurde rumgebohrt ( Tuning made in Timbuktu ) also Vergaser auch für die Tonne ,Vergaser kommen 36er vonner Efe drauf , ein Lenkanschlag abgerissen überall viel Isoband , je tiefen man gräbt, desto mehr machte die Mühle so den typischen „Wanna be / Blender Eindruck „ alles mehr Schein als sein, nette Bepper drauf, aber drunter Pfusch .
Du weißt ja auch, wenn man als Schrauber anner Mühle schafft hat man recht schnell einen Eindruck, wenn da vorher ein Murkser dran war ….
Die Mühle war mal gut , und ist im Kern auch gut , hat gute Papiere , wurde dann aber runtergeritten und dran rumgemurkst…
Jaja , klar is kein neues Mopped , ( aber Ausreden sind wie A….löcher jeder hat eins )

Leider stösst man immer wieder auf derlei Leute , früher hätte man den netten Verkäufer mit paar Kumpels besucht und ein ernstes Wort unter Männern mit Ihm gesprochen , aber in unserem Alter ist man da „abgeklärter„ Nichts desto trotz wie sagt man so schön ,
man trifft sich immer 2 x im Leben...

Des Weiteren hatte der vorherige Schrauber den Fahrer scheinbar gehasst , da warn massig Schrauben lose , und falsche Schrauben drin , auch an Stellen wo man ratzfatz die schwarzen Essenmarken hat , vor Allem bei einer Renne … z.B lose Schrauben inner Gabelbrücke führen zu einem Heidenspass mit dem Hintern auffem Asphalt ….

Positiv ist dass die „Papierlage der Mühle „interessant“ , alles Vogelwilde ist eingetragen , und die Welt hat se auch nicht gekostet ; jetzt schon :(

Rahmen hat ein Profi geschweisst, gestrahlt lackiert , Motor ist gemacht, Zusammenbau macht Fortschritte überall neue und die richtigen Schrauben neue Lager, Dichtungen etc. , dann TÜV oder 07er , dann den „Lacksatz“ neu und gescheit lackieren, dann noch paar andere Goodies wie Z.B. die L&W die in den Papieren steht , meine Nachbarn sollen ja auch was davon haben :lol:

So genug ausgekotzt , gehen wirs positiv an, für´s Gewesene kriegt man nüscht besser man macht was draus und die Zweite 110x will auch wieder auf die Strasse …. Ich berichte weiter :)

Grüsse

Uli

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1262
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

Re: Suche: GSX 1100 Krümmer Halbmonde

Beitrag von fish » So 20. Jan 2019, 15:07

meines erachtens ist das moped schon durch einige hände gegangen, seit ich das auf der strecke gesehen habe. kommt wohl im ursprung (nach dem umbau) aus dem rhein/ruhr gebiet.
die farben sind auffällig, da die an mmt motorräder erinnern. ich meine, sie schon öfter zum verkauf in den diversen portalen gesehen zu haben.
du scheinst sie dir jetzt ja wieder ordentlich aufzubauen. viel spaß damit :D

Antworten