Suzuki TS80 ER

Fragen rund um die Suzuki Zweitakt-Modelle T, TS, GT, GP, RG und RGV sowie die Wankel RE 5
Schleibi
Beiträge: 83
Registriert: Mo 14. Sep 2020, 11:38
Wohnort: Bensheim

Re: Suzuki TS80 ER

Beitrag von Schleibi »

Hm nicht die schlechteste Gegend! Nicht weit zu den Bergen, schön im Sommer und Winter.

Werde es mir überlegen :mrgreen:

Kalle
Schleibi
Beiträge: 83
Registriert: Mo 14. Sep 2020, 11:38
Wohnort: Bensheim

Re: Suzuki TS80 ER

Beitrag von Schleibi »

So gestern die Anmeldung mit dem Wunschkennzeichen (HP ER 80) erfolgreich bewerkstelligt.

Danach gleich mal ne erste Probefahrt unternommen, war leider etwas frustrierend :(

- Gabel leicht verzogen, muss ich mal die Schrauben lösen und richten. Die Standrohre waren gerade, hatte ich nebeneinander damals gerollt. Da wäre ein Knick sofort aufgefallen. Wird also kein großes Thema sein, denke ich.

- die Kette schleift an einer Metallstrebe. Muss aber vorher schon so gewesen sein, sah man am Schleifbild.

- Vergaser stimmt noch nicht, nach dem Schiebebetrieb kommt die hart und ruppig

Das dümmste zum Schluß:

- irgendwie bläst anscheinend der Zylinderkopf immer noch leicht durch. Werde jetzt wieder den ganzen Auspuff abschrauben müssen und mal den Kopf runter nehmen. Mit nem Haarlineal schauen ob der Kopf plan ist. Neue Dichtung ist im Zulauf.

An und für sich sitzt man entspannt auf der Kleinen. Im Gegensatz zu meinen Italo 80ern ist die extrem leise. Man merkt aber die „gelungene“ Leichtkraftraddrosselung, auch wenn ich noch nicht richtig Gas geben kann, muss ja noch eingefahren werden der neue Kolben.

Naja die nächsten Tage soll es ja wieder viel regnen, da kann ich auch wieder in der Werkstatt basteln.

Kalle
Schleibi
Beiträge: 83
Registriert: Mo 14. Sep 2020, 11:38
Wohnort: Bensheim

Re: Suzuki TS80 ER

Beitrag von Schleibi »

So die Suzuki ist wieder in der Werkstatt.
66A037EB-5DBD-463B-BEBB-31E3026BA316.jpeg
F4EE1571-0553-4449-999A-8661EA414224.jpeg


Auspuff und Zylinderkopf ab und man sieht es hat vorbei geblasen :?
12F465BA-7C25-4C18-BADF-4C0619E5ECC0.jpeg


Kopf mit dem Haarlineal kontrolliert, alles im grünen Bereich. Hatte aber das Gefühl, dass die Muttern der Stehbolzen recht leicht losgingen, ob die sich gesetzt haben?

Ok werden mal wieder neue nehmen, dies mal keine Hutmuttern. Diesmal „normale“ Muttern plus U-Scheibe.

Kalle
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten