Seite 1 von 2

TS250 BJ.79 Fragen zum Typ

Verfasst: Mo 18. Jun 2018, 11:35
von segler3626
Hi Leute,
Ich bin glaube ich nun den Suzuki Einzylinder Zweitaktern verfallen. Neben der kleinen 125er in meinem anderen Post, ist mir letztens auch noch eine 250er TS in die Hände gefallen.
Sie ist Baujahr 79 und 1980 von England nach Deutschland überführt worden.
Wie auf den Bildern zu sehen steht sie nun bei mir.
Etwas Rost überall, aber alles kein Problem.
Kann mir jemand sagen um welches Modell es sich handelt? Alles was ich im Netz finde sind die TS mit hohem Schutzblech vorne.
Auch wäre eine Reparatur Anleitung wichtig für mich, da ich die Wellendichtringe dann doch lieber tauschen würde.

Bild

Bild

Re: TS250 BJ.79 Fragen zum Typ

Verfasst: Mo 18. Jun 2018, 19:33
von Martin
mit niedrigem Schutzblech vorne habe ich nur diese gefunden:

TS 250 L 1974 (Suzuki year code 1974: L)
Overall Length: 2 210 mm (87.0 in)
Overall Width: 890 mm (35.0 in)
Overall Height: 1 130 mm (43.3 in)
Ground Clearance: 250 mm (9.8 in)
Dry Weight: 111 kg (245 lbs)
Engine type: Air-cooled 246 cc single cylinder 2-stroke. Kick start. 22 hp / 6,500 rpm, 2,60 kg-m (18.8 ft-lb)/ 5,500 rpm. 75-80 mph.

Bild

Re: TS250 BJ.79 Fragen zum Typ

Verfasst: Mo 18. Jun 2018, 21:26
von segler3626
Hallo Martin,

genau das ist mein Problem.
Vielleicht kann jemand was mit der Fahrgestell Nummer was anfangen? Vermutlich ist es dann nicht mehr original.

Bild

Re: TS250 BJ.79 Fragen zum Typ

Verfasst: Mi 20. Jun 2018, 12:01
von Frank
Könnte ein 77er B Modell sein.

Re: TS250 BJ.79 Fragen zum Typ

Verfasst: Fr 22. Jun 2018, 21:45
von segler3626
Ja das denke ich mitlerweile auch. Scheint dann doch relativ selten zu sein. Sie hat erst knapp über 7000mls auf der Uhr und klingt echt super.
Ein passendes Reparaturhandbuch habe ich auch schon finden können. Das hilft dann doch schon etwas.
Restaurieren werde ich sie nicht wirklich, nur behutsam die Technik in Gang setzen und den Rest konservieren und erhalten.
Einzig ein Batteriefach und der passende Deckel fehlt mir noch. Das werde ich mir wohl selber basteln müssen.

Hat jemand Erfahrungen mit leicht rostigen Speichen und Felgen? Vor allem was der TÜV dazu sagt?

Ich melde mich wieder mit dem aktuellen Stand.

Grüße
Chris

Re: TS250 BJ.79 Fragen zum Typ

Verfasst: Fr 22. Jun 2018, 22:44
von zahny
"Hat jemand Erfahrungen mit leicht rostigen Speichen und Felgen? Vor allem was der TÜV dazu sagt?"

Hallo,

ich denk mal, das stört den Prüfer recht wenig, der fährt mit nem Schraubendreher über die Speichen und wenns PLONG macht , darfst Du diese nachziehen :mrgreen:

Prost

zahny

Re: TS250 BJ.79 Fragen zum Typ

Verfasst: So 24. Jun 2018, 14:32
von segler3626
zahny hat geschrieben:
Fr 22. Jun 2018, 22:44
"Hat jemand Erfahrungen mit leicht rostigen Speichen und Felgen? Vor allem was der TÜV dazu sagt?"

Hallo,

ich denk mal, das stört den Prüfer recht wenig, der fährt mit nem Schraubendreher über die Speichen und wenns PLONG macht , darfst Du diese nachziehen :mrgreen:

Prost

zahny
Ah vielen Dank! Die Speichen sind zum Glück alle fest und "plongen" nicht.

Allerdings hab ich nun das Problem das keine Ladespannung an der Batterie ankommt. Kabelbaum und so weiter ist durchgeklingelt und in Ordnung.
Meine Vermutung liegt in einer defekten Ladespule. Wo bekomme ich eine neue her? Ebay und so weiter hat mir bis jetzt nichts gebracht. Gibt es Modelle die eine gleiche Ladespule verwenden?
Sorry für die blöden Fragen meinerseits.

Grüße Chris

Re: TS250 BJ.79 Fragen zum Typ

Verfasst: So 24. Jun 2018, 16:32
von zahny
Hallo,

schau mal hier ;) https://www.suzukipartshouse.com/oempar ... e9/magneto

da gibts unter anderem die Teilenummer

zahny

Re: TS250 BJ.79 Fragen zum Typ

Verfasst: Fr 6. Jul 2018, 16:55
von segler3626
So Leute,

kurzes Update.
Reifen sind neu, Kette gereinigt und neu geschmiert, Batterie neu und geladen, Schutzblech getrahlt und Schwarz lackiert(Chrom unrettbar).
Alle Lampen, bis auf die im Tacho und DZM, gewechselt.
Jetzt hab ich nur noch ein wenig mit der richtigen Verkabelung zu kämpfen....
Braucht man die Beleuctung im Tacho und DZM damit alles funktioniert?

Grüße
Chris

Re: TS250 BJ.79 Fragen zum Typ

Verfasst: Sa 11. Aug 2018, 10:42
von segler3626
So Leute,

kleines Update zu meiner TS.
Sie ist seit 3 Wochen endlich mit frischem TÜV angemeldet. Die ersten 130mls sind ohne Probleme verlaufen.
Man, macht das Ding Spaß. Auf der ersten Fahrt hab ich erstmal den ganzen Schnodder der letzten Jahre aus dem Auspuff
gehauen! Die Berliner Autobahn war danach vermutlich wegen dichtem Nebel komplett gesperrt!
Danach hab ich dann erstmal die Ölpumpe richtig eingestellt.
Wie stellt ihr die Pumpe ein? Nach Vorschrift oder eher ein wenig fetter? Oder legt Ihr die Pumpe ganz still?
Bilder folgen wenn!

Gibt es vielleicht ein Treffen der Zweitakter Enduros?

Grüße Chris