Suzuki TS80 ER

Fragen rund um die Suzuki Zweitakt-Modelle T, TS, GT, GP, RG und RGV sowie die Wankel RE 5
Mackey
Beiträge: 148
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 21:57

Re: Suzuki TS80 ER

Beitrag von Mackey »

Klasse Kalle!
Bitte weiterberichten, das wird wieder ein Schätzchen werden.

Hast du die Verkleidungsteile aufpoliert? Wenn ja welches Mittelchen nutzt du?

Lecker Ahornsirup in der Kraftstofffabrik :D

Gruß nach Zell (..ich muss mal rumkommen im Sommer)
Lukas
Schleibi
Beiträge: 52
Registriert: Mo 14. Sep 2020, 11:38
Wohnort: Bensheim

Re: Suzuki TS80 ER

Beitrag von Schleibi »

Klar berichte ich weiter, hab ich dem Verkäufer und dem Forum ja versprochen :mrgreen:

Politur, nach irgendwelchen Lackreiniger, der noch so da war. Am liebsten benutze ich aber die Sachen von 3M.


Der Zylinder sah von oben geschaut recht gut aus, da hätte es sicher gereicht die Honbürste durch zu jagen, aber nachdem ich den Zylinder runter hatte und den Kolben sah :o . OK dann kommt das erste Übermaß rein, Kolben wird gleich noch bestellt. Muss eh noch ein paar Kurbelwellen zum Gölz in Heppenheim bringen, dann kommt der Zylinder gleich mit.
5EC6BC28-C584-4793-A855-BFA5EEDD368F.jpeg
Die Membranzungen liegen noch schön an, aber mit Membrankasten kann ich den Zylinder nicht zum Instandsetzer bringen.
4816FA3F-29B7-458B-9B50-BA433CC53632.jpeg

Schön zu sehen wie in den 80er Jahren die Abreißschrauben Hochkonjunktur hatten, das die bösen Buben ja nichts manipolieren :mrgreen: . Hat mich aber nicht lange aufgehalten.
70E8E7A9-CBB1-4E62-9429-8A5E8E4FF90D.jpeg
E0785FA4-786E-4D28-AE07-6D1618D682FC.jpeg

Weitergehen wird es mit Motorausbau und Säuberung. Werde auch die Schwinge und Lenkkopflager ausbauen, säubern und fetten.

Kalle

PS: Klar kannst immer gerne auf nen Besuch nach Gronau hochkommen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mackey
Beiträge: 148
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 21:57

Re: Suzuki TS80 ER

Beitrag von Mackey »

Ach Gronau war´s :D
Hatte Zell im Hinterkopf.

..und danke für den Tipp mit Gölz in HP. Den kannte ich noch nicht.

Gruß
Lukas
Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 3163
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: Suzuki TS80 ER

Beitrag von Martin »

schöner Bericht. Gerne mehr davon.
Grüße
Martin

Admin
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de
Schleibi
Beiträge: 52
Registriert: Mo 14. Sep 2020, 11:38
Wohnort: Bensheim

Re: Suzuki TS80 ER

Beitrag von Schleibi »

Na gut, dann mache ich weiter :D

Beim Zerlegen des Rahmens war ich irgendwie irritiert, der Kopf der Schwingenachse steckt quasi in der Schwinge drin und auf der anderen Seite kommt ein Teil der Gummi-Metall-Buchse raus.
CC3DCD76-536B-45C2-8E49-6CE991937683.jpeg
0940D616-37DA-480B-8D3D-609E9E9D68CA.jpeg

Da so mit normalen Lösen nichts ging (Achse ließ sich Null bewegen) musste die Flex eben die Mutter zerlegen :mrgreen: Danach noch was WD40 wirken lassen und Hitze, dann war alles zerlegt
23E1D12A-B138-4D9B-A385-38D509B701D0.jpeg

Hab während der WD40 Wirkzeit schon mal angefangen Teile zu säubern.
EF9B3721-CAF7-4823-A581-D74626F96FF6.jpeg
81410BF5-697F-4D19-837D-2D723E4CE976.jpeg


Morgen kommt dann der Rahmen und der Motor dran.

Kalle
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 3163
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: Suzuki TS80 ER

Beitrag von Martin »

das schaut so aus, als wären die Silentbuchsen (Gummi-Metall-Buchsen) hinüber. Die kann man auspressen und neue einpressen. Falls es keinen Ersatz bei Suzuki gibt, die benötigten Buchsen ausmessen. Für meine Hercules Wankel habe ich passende Buchsen bei einem Lieferanten für alte DDR-Anhänger gefunden, die genau die gleichen Abmessungen haben :)
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de
Schleibi
Beiträge: 52
Registriert: Mo 14. Sep 2020, 11:38
Wohnort: Bensheim

Re: Suzuki TS80 ER

Beitrag von Schleibi »

Ne gibt es noch alles neu, Achse und Silentbuchsen für kleines Geld. Da lohnt es sich nicht selbst was zu machen. Kann mir aber immer noch nicht erklären wie sich das so heftig verschieben kann. :?
Geb jetzt im Moment mal Gas was die Säuberungsarbeiten angeht, denn da sieht man schnell was fehlt oder defekt ist

Hab ne Liste die sich füllt wenn Teile gebraucht werden. Denke am Sonntag geht die Bestellung raus.

Der Übermasskolben und neues oberes Pleuellager sind im Zulauf, Dichtsatz schon da.


Kalle
Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 3163
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: Suzuki TS80 ER

Beitrag von Martin »

Schleibi hat geschrieben: Fr 8. Jan 2021, 20:43...Kann mir aber immer noch nicht erklären wie sich das so heftig verschieben kann. :?
da muss nur ein Hobbyschrauber eine Unterlegscheibe o.ä. vergessen haben und schon sieht das 30 Jahre später so aus :D
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de
Schleibi
Beiträge: 52
Registriert: Mo 14. Sep 2020, 11:38
Wohnort: Bensheim

Re: Suzuki TS80 ER

Beitrag von Schleibi »

Komisch ist, das Moped war nur 27 Monate angemeldet und immer in der Werkstatt (alle Rechnungen dabei). OK da war auf jeden Fall ein Dilettant dran, denn die Öffnung des Kettenschloss zeige nämlich in Laufrichtung :oops:

Aber das sind alles Dinge, die auffallen und behoben werden. Will die technisch ok machen und sonst schön Patina erhalten, ist zwar neu für mich so zu arbeiten, hat aber auch was.

Sonst sehen die gemachten Mopeds von mir ja eher so aus:
72DC9FAE-3BA4-4BAD-9FB6-9643473923FB.jpeg
FAD42725-684C-4B0E-A7F4-6299990A3A64.jpeg
5EC00580-02E7-41FB-8F41-5873C62F2665.jpeg
Kalle
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Schleibi am So 10. Jan 2021, 18:41, insgesamt 1-mal geändert.
Schleibi
Beiträge: 52
Registriert: Mo 14. Sep 2020, 11:38
Wohnort: Bensheim

Re: Suzuki TS80 ER

Beitrag von Schleibi »

So heute Vormittag erst mal bei herrlichem Sonnenschein direkt hinter dem Haus los und durch den Schnee gestapft :P Ist zwar nur ein minimaler Ersatz zum Skifahren, aber so ist es eben im Augenblick :cry:

Dann mal ein wenig an der Suzuki weitergemacht und die Federbeine von den Federn befreit. So lässt alles besser säubern und mal sehen wie tauglich die noch sind.
959930F3-3984-4C2B-B321-50FDB10108F7.jpeg
Wieder Erwarten sind die Dämpfer noch intakt, wenn auch japanüblich tüchtig weich :mrgreen:

Dann mal an die gesäuberte Schwinge gegeben, die Buchsen sind echt krass „verschoben“, das aber bombenfest.
C71C84F4-C18C-4598-BAD1-61E4E809A835.jpeg
Also erst mal passende Hülse und Dorn auf der Drehbank abgefertigt und ab damit auf den dicken Heuer Schraubstock.
19357192-EA81-4B51-949F-59C3919C97FA.jpeg
B0F46E64-B3E0-4CE8-91C0-D4D224964CAA.jpeg
Mit dem war das kein langes Fackeln und die Buchsen sind aus der Schwinge gekommen.

Kalle
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten