Neuaufbau GS 500 E

Zeigt uns, was ihr in der Garage habt
Carsten550
Beiträge: 107
Registriert: Sa 7. Jan 2017, 17:28
Wohnort: Rheine

Neuaufbau GS 500 E

Beitrag von Carsten550 »

Gestern habe ich die Einzelteile meiner Susi vom Beschichter abgeholt, war irgendwie das Gefühl von Weihnachten :D .
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 2875
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: Neuaufbau GS 500 E

Beitrag von Martin »

das sieht schon mal gut aus. Viel Spaß beim zusammen bauen.
Grüße
Martin

Admin
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de

hannes
Beiträge: 977
Registriert: Di 16. Feb 2016, 13:52

Re: Neuaufbau GS 500 E

Beitrag von hannes »

Langweilig werden also die Tage bestimmt nicht!

Gruß - Hannes

Carsten550
Beiträge: 107
Registriert: Sa 7. Jan 2017, 17:28
Wohnort: Rheine

Re: Neuaufbau GS 500 E

Beitrag von Carsten550 »

Das Wochenende war schon erfolgreich, leider warte ich zur Zeit auf das Lenkkopflager so das ich am Vorderbau erstmal
Pause machen muss.
Leider kann ich den überhohlen Vergaser auch nicht anbauen :? , nach 40 Jahren wollte ich dem Kettenspanner zumindestens mal
eine neue Feder spendieren aber der Winter ist ja noch lang.

Die Alufelgen bleiben bis nächstes Jahr noch drin erst dann hole ich mir neue Reifen für die Speichenfelgen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Prof
Beiträge: 896
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 17:45
Wohnort: Nieder Florstadt (Hessen)

Re: Neuaufbau GS 500 E

Beitrag von Prof »

Schön, das Gefühl von Weihnacht und Ostern und Geburtstag, also unendlich Euphorie, kann ich nachvollziehen. :D
Grüße
Roland

hannes
Beiträge: 977
Registriert: Di 16. Feb 2016, 13:52

Re: Neuaufbau GS 500 E

Beitrag von hannes »

Kettenspanner: nehme an,du meinst die innere Feder?
Dann aber auch die anderen Teile: kleiner und großer O-Ring
sowie den Wellendichtring.Die fangen nach rund 40 Jahren
auch gern das "Ableben",sprich "Siffen" an!

Gruß - Hannes

Carsten550
Beiträge: 107
Registriert: Sa 7. Jan 2017, 17:28
Wohnort: Rheine

Re: Neuaufbau GS 500 E

Beitrag von Carsten550 »

Die anderen Teile des Kettenspanners hatte ich vor 2 Jahren neu gemacht, nur leider die Feder nicht. Obwohl die
alte Feder, im Vergleich zur neuen, genauso lang und gefühlt genauso kräftig war bin ich froh das ich jetzt für
die nächsten Jahre Ruhe habe.
Die obere Gabelbrücke war nicht so optimal beschichtet so das sie nochmal bearbeitet werden musste ich werde
nächsten Freitag mal nachfragen ob sie fertig ist. Leider brauche ich sie aber um Lenker, Cockpit und Lenkerarmaturen
samt Kabel und Züge zu montieren. Die jetzige Brücke ist eine alte und nur vorübergehend angeschraubt um wenigstens
die Dämpfer dran zu bekommen.
Der Vergaser sitzt mittlerweile auch wieder an Ort und Stelle, nur noch kein Photo gemacht. :shock:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
100gr_Leberwurst
Beiträge: 65
Registriert: Mi 29. Apr 2015, 13:03
Wohnort: Nürnberg

Re: Neuaufbau GS 500 E

Beitrag von 100gr_Leberwurst »

Sehr schön, so viele „neue“ Teile auf nem Haufen zu sehen.
Seit Oktober dürfte einiges passiert sein, also...Fotos bitte ;-)

Carsten550
Beiträge: 107
Registriert: Sa 7. Jan 2017, 17:28
Wohnort: Rheine

Re: Neuaufbau GS 500 E

Beitrag von Carsten550 »

Leider ist seit Oktober nicht wirklich viel passiert, die obere Gabelbrücke habe ich erst diesen Freitag wiederbekommen :o . Da aber alles zu
einem sehr günstigen Kurs war kann ich mich auch nicht wirklich beschweren, ich habe ja auch noch ein anderes zeitaufwändiges Projekt.
Jetzt ist schon mal der Lenker und die Armaturen drauf, Verkabelung ist gemacht und der Motor läuft auch wieder. Leider hatte ich die Zündspulen falsch angeklemmt so dass der erste Motorlauf erst nach umstecken der Kerzenstecker gelang. Zwar noch ohne Auspuff aber mit einem gei... Sound :D .

In den nächsten Tagen kommt erstmal auf die hintere Speichenfelge ein neuer Reifen dann kann der Auspuff wieder drann und der Vergaser in Ruhe synchronisiert werden. Danach kümmere ich mich um die vordere Felge und die Bremssättel.
Bilder werde ich heute noch nachreichen.

Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 2875
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: Neuaufbau GS 500 E

Beitrag von Martin »

ja wird doch langsam. Bin auf Bilder gespannt.
Gruß
Martin

Admin
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de

Antworten