Umbau GS550E ca 1979

Zeigt uns, was ihr in der Garage habt
Antworten
Benutzeravatar
GumboldM
Beiträge: 7
Registriert: Di 7. Jul 2020, 12:58

Umbau GS550E ca 1979

Beitrag von GumboldM »

Guten Tag zusammen

Vorweg möchte ich mich entschuldigen, dass ich das Baujahr nicht wirklich angeben kann, da dem Projekt sämtliche Papiere gefehlt haben. Anhand der Vergaser und der Rahmennummer liegt die Vermutung bei dem 78/79 Modell.
IMG-20200603-WA0005.jpg
IMG-20200602-WA0003.jpg
Zuerst wurde das Moped bis auf die letzte Schraube zerlegt um einen Eindruck vom Zustand zu bekommen und um den TÜV Prüfer des Vertrauens zu fragen, wie kurz denn der Rahmen werden darf
IMG-20200609-WA0000.jpg
IMG-20200605-WA0001.jpg
Rahmen Gekürzt und alle unnötigen Halter entfernt um zusammen mit ein paar Einzelteilen zum Pulverbeschichten zu gegeben. Mein Handy hat mich vor 2 Wochen daran erinnert, dass das nun 1 Jahr her ist (das ganze Projekt war unglaublich schleppend wegen mangelnder Zeit)
IMG-20200829-WA0000_klein.jpg
(Kann es sein, dass man "nur" 5 Bilder einfügen kann?)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Es gibt 10 Arten von menschen. Die, die Binär verstehen und die, die es nicht verstehen.
Benutzeravatar
GumboldM
Beiträge: 7
Registriert: Di 7. Jul 2020, 12:58

Re: Umbau GS550E ca 1979

Beitrag von GumboldM »

Der Zusammenbau und individuelle Gestaltung konnte also starten.
Erstmal die Aufbewahrung für die Elektro Sachen (Gleichrichter/Regler/Batterie, dann ist es ja schon fertig...)
IMG-20201218-WA0016.jpg
Elektroplatte.JPG
Dann die Siztzbank Grundplatte als passendes Gegenstück
IMG-20201218-WA0006.jpg
Als das dann soweit zusammen war gab es einen ersten Entwurf für den Auspuff. Leise genug war er ja aber mein Prüfer fand es ein wenig zu experimentell und hat sich etwas gewünscht, das zumindest mal als Auspuff gedacht gefertigt wurde...
IMG-20201016-WA0007.jpg
IMG-20201016-WA0005.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Es gibt 10 Arten von menschen. Die, die Binär verstehen und die, die es nicht verstehen.
Benutzeravatar
GumboldM
Beiträge: 7
Registriert: Di 7. Jul 2020, 12:58

Re: Umbau GS550E ca 1979

Beitrag von GumboldM »

Also günstige Töpfe gekauft und rum probiert. Ohne Einsatz waren die natürlich übertrieben laut. Die abgebildeten Schalldäüfer Einsätze sind so aber wirklich schön angenehm
IMG_20210313_175444.jpg
Nummernschildhalter war auch erst einmal sehr experimentell und wollte mal sehen, wie der TÜV reagiert, wenn man die Regularien ein wenig übertrieben auslegt. Seitlich ist kein Problem, gepogen geht aber gar nicht auch wenn an der Kante die 30° eingehalten waren. Es ist ja nicht so dass mir von vorn herein klar war, dass das so nicht geht
IMG-20201223-WA0003.jpg
IMG-20201223-WA0001.jpg
Die anfangs montierten K&N Pods waren leider zu laut und die Kurbelgehäuse Entlüftung reichte ins Freie. Also musste eine angepasste Box gebaut werden
IMG-20210628-WA0003.jpg
Hier hört es leider mit den Detailbildern auf und ich will mich nicht in Text verlieren. Deshalb komme ich schnell zum Ende mit dem aktuellen Stand
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Es gibt 10 Arten von menschen. Die, die Binär verstehen und die, die es nicht verstehen.
Benutzeravatar
GumboldM
Beiträge: 7
Registriert: Di 7. Jul 2020, 12:58

Re: Umbau GS550E ca 1979

Beitrag von GumboldM »

IMG-20210826-WA0004_klein.jpg
IMG-20210903-WA0016.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Es gibt 10 Arten von menschen. Die, die Binär verstehen und die, die es nicht verstehen.
Benutzeravatar
Hias
Beiträge: 249
Registriert: So 17. Nov 2013, 00:44

Re: Umbau GS550E ca 1979

Beitrag von Hias »

Hi,
einen etwas seltenen Umbaustil hast du für dich gewählt, aber schaut scho irgendwie cool aus das Gerät!!! :!:

Am Tank würde ich noch ein rotes Suzuki- `S`hinmachen, vielleicht ist an der Front etwas zu viel rot (vielleicht die Felgen schwarz, oder Standrohr ), aber sonst echt lockeres Teil!!! Einfach alles ab, was Gewicht hat!!!
Hias
Benutzeravatar
HUM
Beiträge: 112
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 18:15
Wohnort: Nordbaden

Re: Umbau GS550E ca 1979

Beitrag von HUM »

Wuild däd mer bei euch sagen ... sehr rot , aber mal was anderes als des von der Stange, nur Mut :D
Benutzeravatar
GumboldM
Beiträge: 7
Registriert: Di 7. Jul 2020, 12:58

Re: Umbau GS550E ca 1979

Beitrag von GumboldM »

Vielen Dank!

Das mit dem vielen Rot hatte ich auch befürchtet, war aber dann die zweckmäßige Entscheidung als ich mich dazu entschieden hatte, möglichst viel pulverbeschichten zu lassen. Ein wenig Kontrast von Felge/Standrohr/Bremssattel würde ihr sehr gut tun, konnte mich aber nicht für ne Farbe entscheiden und habe dann haltbarkeit gewählt. Da das Projekt bestimmt noch weiter ein wenig lebt wird da sicher noch das ein oder andere angepasst.

Ja, der Tank ist noch zu schlicht. Bis vor kurzem hatte ich noch keinen Namen für die Kleine. Aktuell ist der Plan deren Titel drauf zu bringen. Cailou in Weiß oder Rot. Mal schauen wo die Re3ise noch hin geht...

Im Moment arbeite ich noch an der finalen Veragserabstimmung aber fruste ein wenig weil der Motor an allen Ecken und Enden ein wenig ölt...
Es gibt 10 Arten von menschen. Die, die Binär verstehen und die, die es nicht verstehen.
Antworten