fishpeten & mehr

Zeigt uns, was ihr in der Garage habt
Benutzeravatar
Micha
Beiträge: 309
Registriert: Di 27. Dez 2011, 14:27
Wohnort: Hamburg

Re: fishpeten & mehr

Beitrag von Micha »

Ich finde deine Marving an der Alumette noch am klangvollsten ;)

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1546
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

Re: fishpeten & mehr

Beitrag von fish »

Ist zwar eine sebring .... aber ja, legal für die straße sehr nett. :-)

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1546
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

dusty

Beitrag von fish »

dusty brauchte auch mal wieder pflege! was ich mir für das ganze jahr aufgehoben hatte, konnte dank corona doch viel früher angegegangen werden.
nachdem ich vor ca. 10 jahren und geschätzten 50 tkm den ursprünglichen motor wegen eines kurbelwellenbruchs gegen einen gut gebrauchten gv42 (gsx 1100f) motor getausch hatte, beschwerte sich der zweite gang nun doch immer deutlicher. somit beschloss ich, das getriebe an dem sonst guten motor zu wechseln.
alles wäre nur halb so schön, wenn es nicht noch einen zweiten nutzen gäbe. 2016 hatte ich von irgendwoher einen weiteren motor mit einer gsxr auspuffanlage eingesammelt. die auspuffanlage ist schon lange verkauft und hat die kosten des motors locker eingebracht. :mrgreen: der motor lag weiter planlos in der werkstatt rum und wartete auf eine verwendung. einzige aussage zu dem motor war. "der lief vor dem ausbau". ich hatte ihn einfach als ersatz für dusty oder die worschtpete liegen lassen. nun kam mir natürlich die idee, den im zuge des getriebewechsels mal zu testen.
gesagt ... getan :roll:
Bild

ein gutes getriebe war schnell von silvio, einem csbk kollegen, gegen sehr kleines geld und ein paar naturalien besorgt.
Bild

nun wollte ich bei dem ersatzmotor wenigstens das ventilspiel vor dem einbau checken. der deckel war eh schon lose ... hätte mich stutzig machen sollen! aber bei dem preis .... 8-) jedenfalls viel mir dann beim abnehmen des deckels ein fehlender nockenwellenbock auf. schöne sch....! die dinger sind nicht einfach austauschbar, da sie am kopf gebohrt werden. ausserdem passt wirklich nur dieser bock an diese stelle. alle 10 sind unterschiedlich. :evil:
Bild

was soll ich sagen ... ich hatte selber noch böcke aus drei köpfen. keiner passte sauber! silvio, der getriebelieferant hatte zum glück auch nochmal drei davon.
Bild

der letzte probierte passte dann astrein ... und ich hatte mich geistig schon auf feinjustierung mit 200er schmirgelpapier eingestellt. :x
Bild

dann konnte ich ja mit dem ausbau des motors aus dusty beginnen. die eine nicht verrostete krümmerschraube viel gleich auf und ließ nichts gutes hoffen. warum hatte ich vollhonk denn die edelstahlschraube trotz besseren wissens da rein gedreht? :twisted:
Bild
Bild

es passierte, was passieren musste ... trotz demontage des kompletten vorderbaus, um da ordentlich ran zu kommen.
Bild

sieht auf der werkbank auch nicht besser aus ... ist erstmal zurückgestellt, bis der ersatzmotor läuft.
Bild
Bild

der esd ist wohl etwas zu nah an der schwinge ... die mutter der hinterachse hat sich "eingearbeitet"
Bild

jetzt dann schnell der ersatzmotor eingesetzt. vorher hatte ich auch noch die ölwanne offen und nach brocken gesucht. alles ok soweit, ein kleines metallteil gefunden ... nicht weiter furchteinflößend. aber auch die wanne war lose ... hätte da nicht was "klingeln" sollen? neue dichtung rein, festgeschraubt, und den motor mit rüde während corona (danke) in sein gestell gehieft. öl rein, esd aufgesteckt ... probelauf. läuft!. danach feierabend gemacht. über nacht ging mir so im kopf herum, ob ich denn die ölablassschraube auch festgezogen hatte ...
am nächsten tag gecheckt. natürlich nicht und ... gewinde war durch! :roll: :evil: :evil: :evil:
zum glück sind die gesammelten werke in den regalen umfangreich und ich hatte noch eine andere wanne mit gutem gewinde liegen. also öl wieder raus, krümmer runter, wanne runter, jetzt natürlich unbequem am motor, und die andere wanne wieder drauf. geschafft!
vergaser drauf, alles zusammen gesteckt, esd drauf ... läuft wieder. aber unrund und nicht auf allen zylindern. wird geklärt, morgen.
Bild
Bild

am nächsten tag probefahrt. läuft im standgas wie ein sack nüsse, aber nach oben raus alles gut. temperaturmessung ergibt, dass 3+4 kälter als 1+2 sind. ich beschliesse, da erstmal mit brennraumreiniger ran zu gehen. aber woher schnell bekommen in corona zeiten? toom baumarkt ist gut ausgestattet! :D ich jage eine tankladung durch, bei dem teil immerhin ca. 350 km, die mitfahrer attestieren schwarze wolken beim hochdrehen. temp messungen danach immer noch arg unterschiedlich. :?: schnell kompression auf 4 und 1 gemessen. 1 hat ca. 10 bar, 4 nur 5,5 bar??? so fühlt es sich beim fahren nicht an! noch eine tankladung reiniger durchgeblasen. es wird deutlich besser, nur das standgas ist nicht in den griff zu bekommen. kompression jetzt auch auf 4 zeitweise ca. 10 bar ... manchmal auch weniger. temperatur immer noch unterschiedlich, aber nicht mehr so stark. beschliesse, das mit mehr reiniger und fahren zu lösen. bleibt noch das standgasthema ...
Bild

vergaser nochmal ausgebaut .. und siehe da, die ursache der probleme ist schnell gefunden! das war also das "knacken" beim einbau. hatte zwar geschaut, konnte aber nichts sehen, da motorseitig. :( dank gefüllter regale (hatte ich schon mal angemerkt, oder?) ... auch noch so einen schieber gefunden. nach dem einbau ist nun auch das standgas regulierbar. welch wunder :-) . probefahrt steht aus ... mache ich morgen. dummerweise habe ich die wochentage vergessen und kann neuen systemreiniger erst am montag besorgen. egal, das geht auch mit "stoff" geben! :lol: :mrgreen: :lol:
Bild
Bild

probefahrt ergab einwandfreien leerlauf und ausreichend druck. gemessen habe ich nichts, aber ich vermute und hoffe aber, dass sich die ventiel durch benutzung und aditiv freischaffen. werde demnächst nochmal die kompression messen und das ventilspiel kontrollieren. sollte sich nichts verschlechtern, fahre ich so weiter, bis der "getriebemotor" wieder fit ist.

dem eigentlichen motor und getriebe werde ich mich dann demnächst widmen. zunächst nochmal mit aufgeschweißter mutter und hitze versuchen die vermaledeite edelstahlschraube heil raus zu bekommen. hat noch jemand tips? wenn das nicht gelingt, muss ich den motor ohnehin komplett zerlegen. das wollte ich mir eigentlich sparen, da man bei diesen motoren das getriebe ohne demontage des topends wechseln kann.

Benutzeravatar
100gr_Leberwurst
Beiträge: 65
Registriert: Mi 29. Apr 2015, 13:03
Wohnort: Nürnberg

Re: fishpeten & mehr

Beitrag von 100gr_Leberwurst »

Was Du alles an einem Tag schaffst... bewundernswert 👍
Schön, mal wieder nen längeren, auch noch bebilderten Bericht zu lesen :!:

Auf das Ergebnis Deiner Reinigungsaktion bin ich gespannt. Bei Euch haben ja wenigstens die Baumärkte offen. Bei uns ist alles zu :-(

Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 2874
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: fishpeten & mehr

Beitrag von Martin »

sehr schöner Bericht 👍
Der ganz normale Wahnsinn des Hobby-Schraubers :D
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1546
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

Re: fishpeten & mehr

Beitrag von fish »

@goran::
bissi mehr als ein tag war es schon.😉

Benutzeravatar
Hias
Beiträge: 183
Registriert: So 17. Nov 2013, 00:44

Re: fishpeten & mehr

Beitrag von Hias »

fish hat geschrieben:
So 12. Apr 2020, 13:59
@goran::
bissi mehr als ein tag war es schon.😉
....na ja Goran, er hatte sicher eine Woche Urlaub...... :lol: :lol: :lol:
...und duck und wech....

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1546
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

Re: fishpeten & mehr

Beitrag von fish »

@hias
... sagt der, der einige monate braucht um eine rote ölwanne anzubasteln ... :lol: :mrgreen: :lol:

Benutzeravatar
100gr_Leberwurst
Beiträge: 65
Registriert: Mi 29. Apr 2015, 13:03
Wohnort: Nürnberg

Re: fishpeten & mehr

Beitrag von 100gr_Leberwurst »

fish hat geschrieben:
Di 14. Apr 2020, 13:12
@hias
... sagt der, der einige monate braucht um eine rote ölwanne anzubasteln ... :lol: :mrgreen: :lol:
Rot braucht länger zum durchtrocknen 😜

Benutzeravatar
Hias
Beiträge: 183
Registriert: So 17. Nov 2013, 00:44

Re: fishpeten & mehr

Beitrag von Hias »

fish hat geschrieben:
Di 14. Apr 2020, 13:12
@hias
... sagt der, der einige monate braucht um eine rote ölwanne anzubasteln ... :lol: :mrgreen: :lol:
....jaaaaa, das stimmt sogar!!! :lol: :lol: :lol: ....die sollte eigentlich bei Elke`s Geburtstag schon dran sein.... :D :D :D
Und rot war er ja vorher schon, da hab ich gar nix machen müsssen...also eigentlich nur hinschrauben.... 8-)
Hat aber deshalb länger gedauert, weil ich wollte sie halt nicht nur mit Kabelbinder fest machen (wie manch andere...) :geek:

Antworten