Was war dein erstes Motorrad?

Zeigt uns, was ihr in der Garage habt
Benutzeravatar
dieterpapa
Beiträge: 154
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 10:48
Wohnort: Lichtenfels

Re: Was war dein erstes Motorrad?

Beitrag von dieterpapa » Di 27. Feb 2018, 20:07

Mein erstes Motorrad war eine GS400E mit 3000km aus 1979 - gekauft 1984 für 400DM aus der Familie. Bedingung war: unverkäuflich und bleibt in der Familie. Demzufolge steht die kleine immer noch daheim - allerdings seit 25Jahren umgenutzt. Seit letztem Jahr bin ich aber am wachküssen.

Dieter
GS400E, GS450L, GSX1100G, R1100RS

tobi
Beiträge: 982
Registriert: Do 7. Jan 2016, 19:49
Wohnort: Mühltal - Hessen

Re: Was war dein erstes Motorrad?

Beitrag von tobi » Di 27. Feb 2018, 20:33

Das war mein erstes Mopped:

Bild

und ist es immer noch, der ein jahr später erworbene Organspender zählt für mich nicht. Man kann immer nur auf einer Hochzeit gleichzeitig tanzen. Und die Hochzeit war 1994 und seitdem recht kostenfreudig :lol:

Tobias

p.s. Momentan fährt sie dank Frank auf Speiche. Hab kein aktuelles Foto.
Mitglied im GS400 Owners Club seit 1994

Benutzeravatar
Hias
Beiträge: 160
Registriert: So 17. Nov 2013, 00:44

Re: Was war dein erstes Motorrad?

Beitrag von Hias » Di 27. Feb 2018, 22:27

Hi, so dann will ich auch mal meine Mopeten vorstellen:



Bild

Hier mein erstes Motorrad, es war 1989 und ich war grad 18 Jahre, noch in der Lehre und natürlich nicht sooo viel Kohle, aber durch Überstunden gönnte ich mir im Frühjahr mein erstes Moped, es war diese schöne GS 400 von 1977 mit Speichenfelgen und Original 10 000 km auf dem Tacho,
hier mit nem Kumpel auf nem Trip durch halb Europa (erst nach London, nach nach Paris und über Saarbrücken über Stuttgart wieder nach Bayern.
(sorry , a bissl Chaous auf der Wiese, war beim "Wildcampen" irgendwo in der Pampa in Frankreich....).
Ich hab in den 2 Jahren 20 tkm auf die 2-Zylinder GS raufgefahren (der Kauf war eher Zufall, sie war günstig und mir war die Marke eigentlich egal!)
Hab sie dann verkauft und wollte mir im Frühjahr was größeres zulegen...... :!:



Bild
Da ich mir der GS sehr zufrieden war, stand zufällig im März 1991 eine GS 750 in der Zeitung (ja, es gab noch kein ebay!!!!) :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: mit 25 tkm, verchromter Kastenschwinge, 4 in 1 Marving Racing Anlage und Höckersitzbank, saugeil, die mußte ich haben, und
hab sie für 1500,-DM geholt. Wie ja die meisten wissen, hab ich sie in der Zeit ein bisschen umgebaut/restauriert...ect. ,
Mittlerweile hat die Gute GS 750 fast 110 tkm auf der Uhr, und ich besitze sie schon seit nunmehr 27 Jahren !!!!!!!
War damit in ganz Europa unterwegs (Budapest, Wien, Paris, London, Schottland, Italien.....ect. ) :!: :!: :!:




Bild

tja, mittlerweile hab ich jetzt 6 Suzuki-GS`n ( ich konnte echt nix dafür - wurde beim Kauf jedesmal genötigt...ehrlich!!!!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: )
3 GS 750 und 3 GS 1000!!!

Mittlerweile wird der Platz eng und ich denke auch, dass die reichen !!!!
HIAS

Benutzeravatar
Dietmark
Beiträge: 270
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 09:39
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Was war dein erstes Motorrad?

Beitrag von Dietmark » Mi 28. Feb 2018, 08:53

Martin hat geschrieben:
Mo 26. Feb 2018, 17:59
Das Bild von Dietmark ist weltklasse :D
Grüße
Martin
Jo Martin, da war ich noch jung und unsch....., also äh jung halt! Über 40 Jahre her! Drei Jahre später gab es den Sprung von 2,9PS auf 63PS Suzuki GS750D

Bild
GS1000R Yoshimura 78´
GSXR750L 90'

Benutzeravatar
icebird1961
Beiträge: 547
Registriert: Fr 12. Feb 2016, 08:57

Re: Was war dein erstes Motorrad?

Beitrag von icebird1961 » Mi 28. Feb 2018, 12:28

Wie cool ist das denn !? Zusatz-Scheinwerfer (hatte meine RD 125 DX auch - siehe Bild) und noch eine seltene (!) original Auspuffanlage :lol:
erste Ausfahrt mit meiner RD 125DX und der RD 250 /mit 33 PS/Bj. 1976) meines Kumpels über Davos - im Schnee !! - nach Genua/ la Spezia - den 1er gerade mal 2 Wochen alt :D

Bild

Hier wird in Nord-Italien -des Regens wegen das leichte 125er-Bike einfach gleich mal neben der Luma (Iso Matten gab's noch nicht !) direkt im Zelt geparkt - wahre Liebe eben :D ... man beachte die Shell X-100 2-Takt Mischug auf der Sitzbank :roll:

dann hatte man dann mit nem Kabel auch ein bisserl Strom für kleines Zeltlicht - und Musik aus dem modernen (!) Transistor-Radio "World-Traveller" von Sony - plus Lambrusco aus dem Plastik-Kanister :lol:


Meine erste große Ausfahrt mit der RD war dann gleich zu Pfingsten 1979 mit Kumpel auf sau-schneller (!)X7 gen Porec/Pula (Istrien) angesagt !
.... die X7 hatte wirklich ein sensationelles "Leistungsgewicht" /ging echt ab wie "Schmitt's-Katze"/ jedoch irgendwie mit etwas blechernem, schepperndem Sound im Vergleich zur "satten RD-Geräusch-Kulisse ...
und das besch... wacklige "Fahrwerk" der X7 (so man das so nennen mag :lol: ) ging wirklich gar nicht -> "Adrenalin-Wackelpudding" pur - speziell, mit Sozia völlig überfordert - der schwindelige Einholm-Unterzug verwand sich auf jeder schlechten Strasse jenseits von gut & böse :roll:
"Unsafe at any Speed" um ein bekanntes Zitat aus der Automobil-Welt anzubringen ... :roll:
aber dafür war die X7 auch billiger wie meine RD (hat glaube ich neu umme 3500 Märker oder so/ meine RD hingegen knapp 3999 oder so - von Hein Gericke importiert -> ergo: die X7 ist nur was für Mädchen, nix für 90kg-Kerle wie unsereins :? haben wir damals immer kolportiert :D

The Good, the Bad - and /sorry, No Ugly Bike here - das wäre evtl. die MAICO 250 WC eines anderen Kumpels gewesen, aber die war hier am Strand in Porec/jugoslawische Küste zu Pfingsten 1979 (!) /nicht dabei ...

Bild
Zuletzt geändert von icebird1961 am Mi 20. Feb 2019, 16:32, insgesamt 1-mal geändert.
Mitglied im GS 400 Owners Club: GS 400 Black Suzi No.500, GS 550 ET (80), 2x GS750 D&EC (1978/79), Kawasaki ZR 750 Zephyr Speiche (97), YAMAHA RD 125DX (76) :lol:

rainer1508
Beiträge: 5
Registriert: Mo 20. Nov 2017, 16:14

Re: Was war dein erstes Motorrad?

Beitrag von rainer1508 » Di 13. Mär 2018, 18:24

Na ja - die gehört vielleicht nicht hierher, war aber meine erste. Eine Zündapp KS50 Super Sport. Ich war bannig stolz auf das Teil. Als ich sie bekam, war das Fahren unmöglich. Die Gänge flogen raus, und der Motort klang eher nach Rasenmäher. Als ich mit ihr fertig war, war sie das schnellste "Schnapsglas" der Stadt. Der Aufstieg in die gehobene Klasse kam erst nach zehn Jahren Zweirad-Abstinenz in Form einer schönen roten GS 750 mit weisser Giuliari-Sitzbank. Leider habe ich nie ein Foto davon gemacht.

Bild

gerhard
Beiträge: 8
Registriert: So 6. Nov 2016, 14:58

Re: Was war dein erstes Motorrad?

Beitrag von gerhard » So 25. Mär 2018, 13:30

Hallo,
zum ersten Eintrag: Mein erstes Motorrad war auch eine GT 185, mit der ich immerhin bis nach Südtirol unterwegs war. Durchzug war eher weniger, aber sie lief wie eine Nähmaschine

Bild


Bild

Dann bin ich Taxi gefahren und habe die GT 185 verkauft um mir die GS 400 als Auslaufmodell leisten zu können. Mit der war ich dann jahrelang jeden Sommer für einen Monat unterwegs, am Grand Canyon in Südfrankreich


Bild

in Korsika, Sizilien, Schweden, am Furkapaß in den Alpen mit noch ziemlich großem Rhone-Gletscher (mitterlweile deutlich geschrumpft)
Bild

und beim Campen in Griechenland

Bild


beim Aufstieg zum über 3.400 m hohen Mulhacen in der Sierra Nevada (ist heute gesperrt)

Bild

und zwei Urlaube in Marokko



Bild


Bild

Und jetzt, zu meiner Neuerwerbung, einer GS 500 E, die seit kurzem neben der GS 400 (und einer Duc) in der Garage steht:


Bild

Ich freue mich auf schönes Wetter in den nächsten Monaten (bei schlechtem Wetter bin ich früher oft genug gefahren, das schenke ich mir mittlerweile). An alle viel Spaß in der neuen Saison
Gerhard

TrunKz
Beiträge: 41
Registriert: Di 29. Mai 2018, 12:53

Re: Was war dein erstes Motorrad?

Beitrag von TrunKz » Di 10. Jul 2018, 11:39

bei mir ist mein erstes Motorrad noch nicht lange her. (10 Jahre)
ich stand mit Anfang 20 mega auf Speed/Streetfighter und hatte mir eine SC33 gekauft und diese leicht modifiziert. Danach folgten einen GSXR 1000 K6 (Streetfighter) und eine RSV Mille als Fighter.


Bild

Juppsy
Beiträge: 8
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 08:48

Re: Was war dein erstes Motorrad?

Beitrag von Juppsy » Mi 17. Okt 2018, 17:40

Mein erstes richtiges Motorrad war eine
Suzuki TS 125, und zwar die hübsche, nahe-
zu plastefreie Variante:
http://www.roadsmile.com/image-keyword/ ... 3.jpg.html

Neu gekauft und einige Jahre gefahren um sie dann
gegen einen 1967er Karmann Ghia Typ 14 zu tauschen.
War ein tolles Moped und es machte mächtig Spaß die
Kumpels mit ihren XT 500 im Gelände zu ärgern. ;)

JP62
Beiträge: 38
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 19:25
Wohnort: Katlenburg-Lindau

Re: Was war dein erstes Motorrad?

Beitrag von JP62 » Do 25. Okt 2018, 10:49

Hallo GS'ler,
Anbei mal ein Foto (mein einziges, noch vorhandenes Foto..) von meiner damaligen Black Suzi in voller Fahrt, zeitgenössisch gekleidet mit Nolan Helm und riesen Nierengurt :) . Gemacht von einem Kumpel mit ner RitschRatschKlick. Das war im Frühjahr 1980 irgendwo im Harz. Leider kann ich die Nummer auf dem Seitendeckel nicht mehr erkennen. Irgendwas mit 149 oder 7 oder 6?? Da ich keine Unterlagen mehr habe, läßt es sich nach fast 40 Jahren auch nicht mehr nachvollziehen, welche es nun wirklich war. Nach einem unverschuldetem Unfall im Sommer des Jahres trennten sich dann leider unsere Wege ,da die Ersatzteilbeschaffung (u.a. große Beule im Tank!) zu der Zeit schwierig war und ewig gedauert hätte. Es folgte darauf eine Honda CB 750 K (RC01). Der Suzi habe ich immer nachgetrauert :cry:
Aber nun geht's ja wieder vorwärts! 006 ist da und hoffentlich bald einsatzbereit! Und: Ich suche wirklich noch das zeitgenössische Black-Suzi Poster (oder war es eine Doppelseite aus einer Motorradzeitung?) Wer eines doppelt hat und abgeben möchte, bitte melden.
Gruß, JP
Bild

Antworten