Seite 3 von 4

Re: Was war dein erstes Motorrad?

Verfasst: Do 25. Okt 2018, 13:12
von Frank
Hallo das war der originale Verkaufsprospekt, ist relativ selten. Milde ausgerdückt, ich habe ihn bestimmt 20 Jahre gesucht.
Bild

Bild

Bild

Re: Was war dein erstes Motorrad?

Verfasst: Do 25. Okt 2018, 14:47
von icebird1961
Hallo Jean-Paul -

...Du könntest auch versuchen "antiquarisch" das MOTORRAD Heft Nr. 14 von 1979 zu bekommen - da wird die Black Suzi kurz - mit hübschen zeitgenössischen Fotos :lol: - vorgestellt - evtl. kann ich Dir den Artikel auch als .pdf als PN schicken/ veröffentlichen geht hier nicht (Urheberrecht und so) Gruss & viel Erfolg beim Basteln ;-))

es gibt auch eine kurze Vorstellung im (Must Have :mrgreen: )Buch "SUZUKI Motorräder nach 1952" von Joachim Kuch - da wird die Black Suzi auch mit ein paar hübschen Bildern vorgestellt /nebst auch der Red Suzi und und ---
Interessanter Weise ist es stets das gleiche Modell: die "No. 050" - die auf allen zeitgenössischen Werbephotos und der offiziellen Werbung abgebildet war - auch im Buch

...an meiner fehlen nach über 2 Jahren Bastelei ..."nur noch" die Blinker in Schwarz (einen unbeschädigten in Original Kunsstoff schwarz habe ich noch) und die Brems-/ Kupplungshebel ebenfalls in Schwarz/ die habe ich auch schon besorgt - die müßten nur noch an-/umgebaut werden - dann isses jut/ die Felgen gefallen mir in nicht original Gold/ war schon so ...-Scouts Honour !/ eigentlich besser - das darf daher so bleiben ! ...evtl. wird der Gepäckträger auf die 550er umgebaut - die 400er kriegt den kleineren "Bikini-Träger" der von meiner anderen GS 400 übrig geblieben ist :lol:

Bild

Re: Was war dein erstes Motorrad?

Verfasst: Sa 27. Okt 2018, 09:50
von Pölu
Diese RD 125 LC kaufte ich mir 1984. Die Yamaha RD-LC war damals in der Achtelliterklasse etwas vom Schnelleren was es serienmässig zu kaufen gab. Hierzulande war man in dieser Zeit gezwungen, zwei Jahre mit einer 125iger rummgurken, bevor es mit den Grossen losging. Das war bei mir dann eine GS 1000. Die hatte bereits 98000 Kilometer auf der Uhr, passte aber preislich sehr gut in mein Budget. Sie hatte alles war angesagt war schon verbaut. Dunstall 4-1, Giuliari-Sattel, hoher Lenker und Airbrush auf dem Tank.

Bild

Bild

Re: Was war dein erstes Motorrad?

Verfasst: Do 8. Nov 2018, 20:32
von JP62
Tja, vermutlich ist der Prospekt heute seltener als das Motorrad! :)
Die Nummer 50 ist tatsächlich wohl immer abgelichtet worden. Interessant ist, das es Die Nummer 50 (und nicht 050 auf dem Deckel ist) . Künstlerische Freiheit von Suzuki? Auf den Deckeln meiner Black Suzi steht 006.
Ich konnte inzwischen die Nummer 060 erwerben. Grenzenlose Freude! Original ca. 15000 auf dem Tacho und im original Zustand. Sie wurde wohl lange versteckt und jetzt doch verkauft. Bilder folgen in Kürze. Sie bleibt original und kriegt lediglich ein wenig Kosmetik.
Danke auch an icebird1961 für den Tip mit der Zeitung. Ist schon bestellt!

Re: Was war dein erstes Motorrad?

Verfasst: Fr 15. Feb 2019, 16:59
von Suzukifahrer
Mein erstes Motorrad (Mopeds zählen nicht) war eine Zündapp KS 125.
(für die ganz spät Geborenen: Einzylinder Zweitakter!)
Luftgekühlt, typischer scheppernder Klang, aber leicht und gutes Fahrwerk.
Bremsen wurde damals (1976) noch nicht so überbewertet wie heute :lol:

Re: Was war dein erstes Motorrad?

Verfasst: Fr 15. Feb 2019, 22:10
von Karlheinz Braune
Es geschah vor rund 38 Jahren und trotzdem kann ich davon erzählen, als wäre es letzten Monat passiert.
Gewisse Erfahrungen vergisst man zum Glück niemals so ganz.
Verrückt ist, dass sich alles rund um dieses tolle Mopped nur auf geistig-seelischer Ebene ereignete, nicht materiell.
Ich träumte in einer Intensität von dieser kleinen Suzuki, die kaum in Worte zu kleiden ist. Mein Gott, was liebte ich dieses Mopped, betete es geradezu an.
Jeden Abend starrte ich auf die vielen Poster an den Wänden meines Kinderzimmers, schrieb regelmäßig die verrücktesten Geschichten über die grandiose Optik dieser endlos tollen Maschine aus meinen Postern heraus, während Pythagoras und Co mir zum Leidwesen meiner Lehrer scheißegal wurden.
Fühlte mich zu dieser Zeit in der Schule ein wenig wie Heidi, denn meine Mathe-Lehrerin, Frau Stockmeyer (ein arroganter Sprössling des Stockmeyer-Wurstimperiums), führte sich ziemlich genau so auf, wie das böse Fräulein Rottenmeier gegenüber der armen Heidi.
Mir waren meine Suzuki-Träume nun einmal viel wichtiger, als die Herren Pythagoras und Euklid.
Es reichte mir noch dazu absolut aus, bis genau 6,7 zählen zu können, die für mich extrem hohe PS-Zahl meines so begehrten Traum-Moppeds.
80 sagenhafte Stundenkilometer erschienen mir damals ungefähr so, wie heute 300.
Dieses unbeschreiblich schöne Mopped musste ich unbedingt haben, dieses und nur dieses.
So fing mit dieser Suzuki meine Liebe zu „Raketen-Moppeds“ an, die ihren wahrscheinlichen Höhepunkt zehn Jahre später in Gerd Gass finden sollte. Doch das ist eine andere, weit schnellere Geschichte.
Damals drehte sich meine ganze Welt um die glorreiche GT 80 L, mit der ich verrückter Weise noch immer keinen einzigen Meter auf irgendeiner Straße fuhr, obwohl zwei dieser Exemplare seit mehr als zehn Jahren in der Garage stehen, au weia...

Re: Was war dein erstes Motorrad?

Verfasst: Sa 16. Feb 2019, 09:10
von Martin
ich stelle meinen Start-Beitrag noch mal ein, da mein Bild in den Weiten des Internets verloren gegangen ist.

Als Schüler für 400,-DM gekauft. Das war eine Honda MTX 80. Durch das um einen Zahn kleinere Ritzel hinten lag die theoretische Endgeschwindigkeit bei 82Km/h und ich konnte den Eimer als Motorrad zulassen. Mit Hilfe der Akkus vom ferngesteuerten Modellauto (hatte kein Geld für eine neue Batterie) konnte ich die Blinker beim TÜV genau einmal links und rechts zeigen. Danach haben die nie wieder einen Mucks gemacht und die 82 Km/h hat die Gurke nie erreicht. Das Gelbe auf dem Tank sollten übrigens Flammen sein. Da bin ich unschuldig, hat mein Vorbesitzer gepinselt :D

Nach ein paar Monaten hab ich dann eine Suzuki GT 185 gekauft. Das war gegen die Honda eine absolute Rakete und auf dem Schulhof war ich der King :D

Habt ihr auch noch Bilder und Erinnerungen von eurem ersten Motorrad?

Grüße
Martin

Admin

Re: Was war dein erstes Motorrad?

Verfasst: Mi 20. Feb 2019, 12:35
von aw750
mein erstes Motorrad war eine SUZUKI TS 250
danach kam die GS 750 bis heute hatte 40 jähriges Jubiläum

viele Grüße
AXEL

Re: Was war dein erstes Motorrad?

Verfasst: Di 26. Mär 2019, 22:19
von Franzel
Moin, hab es sehr genossen zu gucken und hier zu stöbern.
Es ist toll Bilder aus den 70er-80er Jahren zu bestaunen. Tolle Zeit.
Wer guckt darf auch Opfer bringen :lol: also hab mal was raus gesucht.
Erstes Gerät für die Entdeckung der Welt. Peugeot SV 80 bj 94. :D
Das Zweite Bild ist die Suzuki GS 500 E,
damit konnte man dann auch schon mal bei den Kumpels direkt vor der Tür Parken und nicht um die Ecke :lol: :lol:

Re: Was war dein erstes Motorrad?

Verfasst: Mi 22. Mai 2019, 23:06
von hitomi69
055E32AE-EC11-47E1-BAD8-2C686C67A056.jpeg