Suzuki GS 750 - The Challenge

Zeigt uns, was ihr in der Garage habt
Hariii
Beiträge: 152
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 19:08

Suzuki GS 750 - The Challenge

Beitrag von Hariii »

Servus,

nach langem Überlegen habe ich beschlossen nun auch hier mein aktuelles Projekt kurz vorzustellen, vor allem da ich ja doch bereits einige Fragen gestellt habe und bestimmt noch die eine oder andere auftauchen wird :)

Kurz zum Bike:
Ich habe die GS im Winter 2019 im Internet entdeckt, als ich auf der Suche nach einer neuen Basis für einen Umbau, und vor allem nach einem dankbaren Objekt, an dem ich meinen Fähigkeiten und Kenntnisse erweitern kann, war.
Leider war das Motorrad in einem doch recht kümmerlichen Zustand. Stand jahrelang abgedeckt unter einem Carport, sprang nicht an, Reifen uralt, Elektrik verpfuscht (funktionierte aber zu meiner Überraschung), Lackierung nicht original, Bremsen alt, Rahmen rostig usw...
Der vernunftbegabte Mensch hätte an diesem Punkt dem Besitzer gedankt und sich wieder auf den Weg nach Hause gemacht. Leider neige ich jedoch dazu jeglichen rationalen Gedanken beiseite zu schieben, wenn etwas mein Interesse geweckt hat und so kam es, dass ich wenige Tage später das "gute" Stück in der elterlichen Garage stehen hatte...

Sogleich machte ich mich auch ans Werk und begann die GS 750 in den letzten Monaten Schritt für Schritt neu aufzubauen. Pläne wurde erstellt und wie so oft passiert, auch wieder verworfen. Ich hab zum ersten Mal ein Motorrad vollständig "entkleidet", die Bremsen vollständig überholt, den Rahmen leicht gekürzt und neu lackiert, neue Reifen aufziehen lassen, sämtliche Dichtungen, Lager und Flüssigkeiten getauscht, den Motor zusammen mit einem mittlerweile guten Bekannten begutachtet, eine elektronische Zündung verbaut, den Kabelbaum erneuert und jeglichen Pfusch beseitigt usw usw. Zu viel der Dinge um sie alle hier aufzulisten.

Deshalb beende ich Aufzählung und lasse einfach ein paar Bilder vom bisherigen Prozess sprechen :)
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Es war ein langer, sehr langer und ausgesprochen steiniger Weg bislang mit vielen Rückschlägen, aber auch genauso vielen Erfolgserlebnissen. Die letzten Fotos stellen den aktuellen Zustand dar, am Ziel bin ich jedoch noch lange nicht angelangt. Es gibt noch so viel zu tun und es wird bestimmt noch einige Zeit vergehen, bis ich tatsächlich die GS meinen Vorstellungen entsprechend umgebaut habe.

Übrigens: Aktuell steht die GS in einer Werkstatt und hat heute erfolgreich ihr Anmeldegutachten erhalten. Damit kann ich diese nun in den nächsten offiziell anmelden und die ersten längeren Ausfahrten wagen :)
Benutzeravatar
Hias
Beiträge: 241
Registriert: So 17. Nov 2013, 00:44

Re: Suzuki GS 750 - The Challenge

Beitrag von Hias »

Hi,
sehr schön gefällt mir der Höcker à la Honda CB 750....noch geiler würde mir persönlich auf den oberen Bildern dazu gefallen, wenn die Stummeln in Verbindung sind.....Hochlenker wäre net so mein`s....is ja wie immer Geschmackssache....

....auf den ersten Bildern sah sie ja gar nicht mal so schlimm aus, oder täuscht das.....???

....aber schöne Mopete...!!!! :!:
Hias
Hariii
Beiträge: 152
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 19:08

Re: Suzuki GS 750 - The Challenge

Beitrag von Hariii »

Hallo Hias, ursprünglich war auch ein Umbau auf Stummel bzw. M - Lenker geplant. Allerdings kam ich mit der Sitzposition nicht zurecht daher habe ich mich dann doch für einen angenehmeren Lenker entschieden. Statt des Teapotsracer soll aus der GS nun ein gemütlicher Landstraßencruiser werden.
Die Sitzbank ist von einer CB 750, der Rahmen wurde angepasst. Neben der klassischen Giuliari Höckerbank werde ich noch die originale flache Sitzbank der GS 750 D anpassen, welche ich vor kurzem in der Bucht geschossen habe.
Außerdem bekommt das Mädel noch andere Instrumente, eine Vergasersynchro, andere Dämpfer, Gabelstabi, zeitgerechte Stahlflex vorne, einen entlackten und gebürsteten Tank etc. Man sieht schnell, es gibt auch in Zukunft reichlich zu tun.

Der Eindruck auf den Bildern täuscht tatsächlich und in Natura sah die 750er bei weitem nicht so gut aus wie auf den Bildern. Hatte ein bewegtes Leben und nur wenig Liebe erfahren ;)
Zuletzt geändert von Hariii am Mi 5. Aug 2020, 18:11, insgesamt 1-mal geändert.
fastby4
Beiträge: 150
Registriert: Sa 7. Mär 2020, 20:51

Re: Suzuki GS 750 - The Challenge

Beitrag von fastby4 »

Moped schaut schick aus.
CB Rücklicht und Blinker vom D Model 8-)
Benutzeravatar
Prof
Beiträge: 1057
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 17:45
Wohnort: Nieder Florstadt (Hessen)

Re: Suzuki GS 750 - The Challenge

Beitrag von Prof »

Nicht auf Original, aber gute Arbeit :)
Grüße
Roland
Hariii
Beiträge: 152
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 19:08

Re: Suzuki GS 750 - The Challenge

Beitrag von Hariii »

Vielen Dank. Die GS ist nun auch angemeldet und hat ihr Pickerl bekommen. Sehr zu meiner Überraschung, weil mir bei der Hin und Rückfahrt Ungereimtheiten in der Gabel auffielen. Nach langer Suche musste ich dann zu meiner Schande feststellen, dass die untere Lagerschale fehlte...Sehr ärgerlich, aber gsD lösbar.

Außerdem habe ich letzte Woche begonnen den Tank zu entlacken. Dabei kamen, welch Überraschung, zwei Dellen zum Vorschein.
Bild
Bild
Ursprünglich wollte ich den Tank blank lassen und nach dem Schleifen nur mit Klarlack versiegeln. Nach der Sichtung der Dellen habe ich den Gedanken vorerst bei Seite geschoben, nach Alternativen gesucht, sowie nach Personen die mir die Dellen eventuell rausziehen könnten. Dabei stieß ich jedoch auf eine äußerst interessante Announce im Internet, lächerliche 90min Autofahrt von mir entfernt. Ein orginaler, nie verbauter Tank einer GS 750 noch im Karton in Pure Orange. Also am Montag hingefahren, begutachtet und sofort mit nach Hause genommen. Der Plan mit dem blanken Tank ist also vorerst vom Tisch. Wobei ich diesen dennoch aufarbeiten möchte und mir als Reserve ins Regal stellen werde.
Bild
Bild
Bild
Bild

Montiert wird der Tank übrigens noch nicht. Der Alufender ist nämlich leider nicht stabil genug und kann die schwere Rücklichteinheit der CB nicht halten (knickt ein). Deshalb wird demnächst ein Stahlfender besorgt und anschließend schwarz gepulvert. Der vordere Koti wird dann auch gleich gekürzt, gestrahlt und ebenfalls gepulvert. Die Instrumente werden übrigens auch noch getauscht, gegen jene der CB 550. Dafür habe ich derzeit einen Halter beim Schlosser, der mir diesen nach meinen Abmessungen neu gestaltet. Dann noch ein paar Feinheiten hi und da und sie sollte fertig sein :)

Zumindest bis ich den Motor aufmache und Kolben im Übermaß reinkommen^^

Und jep, original ist sie natürlich nicht mehr, aber das war auch nie mein Plan. ;)
AHK
Beiträge: 82
Registriert: So 21. Jun 2020, 09:56
Wohnort: Südwestpfalz

Re: Suzuki GS 750 - The Challenge

Beitrag von AHK »

Absolut klasse der Tank. Passt sicher farblich perfekt zur Sitzbank.
Motorrad: GS450T Baujahr 1982
Hariii
Beiträge: 152
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 19:08

Re: Suzuki GS 750 - The Challenge

Beitrag von Hariii »

Konnte eh nicht anders und hab den Tank mal kurz montiert um mir ein Eindruck verschaffen zu können. Gefällt mir persönlich richtig, richtig gut.
Bild
Bild
Bild

Den vorderen Kotlfügel habe ich ebenfalls bereits etwas eingekürzt. Original war es mir einfach zu lang und passte nicht so ganz zur GS. Die Giuliari Sitzbank wird in Zukunft noch schwarz bezogen werden. Die Seitendeckel habe ich in den letzten Tagen lackiert und bekommen neue Embleme spendiert. Die Lackierung ist zwar nicht perfekt, aber das Budget ist eben auch begrenzt.

Weiters habe ich mir eine originale Sitzbank einer GS 750 zu einem fairen Preis gesichert. Sogar in einem erstaunlich guten Zustand. Da ein paar Dinge fehlten, hab ich dann zufällig die gleiche Sitzbank für wenig Geld in einem bescheideneren Zustand ergattert, wo diese Teile inkludiert waren (Gurt zum festhalten, Aufnahmen). Im Moment überlege ich noch, welche Bank und vor allem, in welcher Form ich diese für die Zukunft anpassen werde. Der Abschluss passt leider überhaupt nicht, aufgrund des nun fehlendes Bürzels und Rücklichteinheit. Da möchte ich einen schöneren Abschluss bekommen und etwas abgepolstert soll die Bank in diesem Zuge auch gleich werden. Die Platte wird so oder so neu grundiert und lackiert. Erspart Ärger in der Zukunft.

Auch bekommt die GS einstellbare Lampenhalter (die eigentlich viel zu teuer sind) aber mit denen ich eben auch einen klasisschen Lucas Scheinwerfer mit 21cm Durchmesser montieren kann.

Pläne werden wie ihr seht immer konkreter, alles was noch fehlt ist Zeit und Geld ;)
Hariii
Beiträge: 152
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 19:08

Re: Suzuki GS 750 - The Challenge

Beitrag von Hariii »

Ursprünglich hatte ich nicht mehr daran gedacht die GS noch in diesem Jahr auf die Straße zu bringen. Doch wie so oft im Leben änderten sich die Pläne in den letzten Tage.
Auch wenn ich noch lange nicht am Ziel angelangt bin und noch etliche Arbeiten ausstehen, gelang es mir heute die erste offizielle und legale Ausfahrt zu unternehmen. Und was soll ich sagen, ich bin schlichtweg begeistert und wäre am liebsten noch stundenlang weitergefahren...Nächstes Mal dann :)

Hier somit der aktuelle Stand, vielleicht interessiert es ja jemanden :)
Bild
Bild
Bild
Bild

Cheers, Harald
fastby4
Beiträge: 150
Registriert: Sa 7. Mär 2020, 20:51

Re: Suzuki GS 750 - The Challenge

Beitrag von fastby4 »

Tacho, Drehzahlmesser so wie Lenker Klemmung sind auch von der CB four. 8-)

Moped gefällt mir. ;)

MFG Thomas
Antworten