Händler sucht GS400

Allgemeine Fragen rund um die Suzuki GS Modelle (GS 125 bis GS 1100 G)
Nordheide
Beiträge: 46
Registriert: Di 24. Jan 2017, 09:43

Händler sucht GS400

Beitrag von Nordheide » Di 4. Dez 2018, 14:48

Komische Geschichte irgendwie .
Gestern Abend suchte mich ein Händler aus Raum Gießen auf um bei mir nach Älteren Bikes zu schauen . Er war grad wegen dem Kauf der Z550B von meinem Sohn in der Nähe und hatte gehört , das ich div. habe .
Der Händler erzählte mir 1,5Stunden lang , das er GS400 , CB400F und Z550B sucht und bereits 2000Stück nach Japan verkauft hat . Dazu zeigte er ständig Bilder von seinen Käufen auf dem Handy .
Er wurde nicht müde zu betonen , das die ganzen Sachen neuerdings nichts mehr wert seien .
Zugleich merkte er an , das er pro Monat 10tsd. Km durch BRD fährt um zu besichtigen und zu Kaufen .
Für die Z550B zahlte er ohne groß runter zu handeln 1,5k
Von meinen CBX Bikes war ihm nichts Wert .
Aber jedenfalls sucht der immer noch mehr GS400er .
Kann sowas glaubhaft sein ?

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1373
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: Händler sucht GS400

Beitrag von Frank » Di 4. Dez 2018, 17:19

Hallo, das ist in der Szene bestens bekannt. Die GS 400, GT 380 und X7 werden hier von mehreren Händlern aufgekauft und nach Japan exportiert. Deswegen sind die Maschinen bei uns fast ausgestorben. Wurde auch hier im Forum schon öfter diskutiert. Mit dem Händler hatte ich auch schon zu tun, ich habe ihm mal vor ein paar Jahren einen Rahmen verkauft, um zu ergründen, was dahinter steckt.
...35 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

Benutzeravatar
Prof
Beiträge: 789
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 17:45
Wohnort: Nieder Florstadt (Hessen)

Re: Händler sucht GS400

Beitrag von Prof » Di 4. Dez 2018, 20:04

Das hängt mit der japanischen Steuer- und Führerschein-Regelung zusammen. Deshalb suchen die Japaner und auch Zwischenhändler nach den "kleinen Mopeds"
Grüße
Roland

Benutzeravatar
icebird1961
Beiträge: 487
Registriert: Fr 12. Feb 2016, 08:57

Re: Händler sucht GS400

Beitrag von icebird1961 » Di 4. Dez 2018, 20:27

Hallo - da ich schon so einige Male in Japan war, kann ich sagen, da steckt wesentlich mehr dahinter, als nur lokale "Steuer-& Führerschein-Restriktionen" - da gibt es einen richtigen & langanhaltenden Hype um die kleinen Bikes der 70er Jahre :P
...da sind Sa. abends die Jungs in zahllosen Cliquen auf Ihren (schmerzfrei) massiv aufgepimpten Bikes zu Dutzenden auf den Straßen zum Cruising & Posen unterwegs - so eine "echte & lebendige Biker-Szene" gab es bei uns nur Ende der 70er /Anfang der 80er Jahre :roll:

Denn die ganzen kleinen/ klassischen 70er Jahre Bikes, werden dort absolut kultig verehrt - und zwar auch von der Biker-Jugend (nicht vorwiegend von den Ü50ern - wie bei uns/ und natürlich auch hier im Forum - sofern man das als repräsentativ sehen darf)

...daher sind diese (-400ccm) Bikes der späten 70er Jahre dort etwa ebenso gefragt, wie bei uns etwa eine K0 oder Z1 (!) - und diese Kleinen kosten/ entsprechend customized / dort dann auch entsprechend "richtiges Geld"

in etwa so viel wie bei uns eine Kawa 750 Mach IV, CB 750K0 oder Z1 eben - 5-stellige Euro Beträge - sprich umgerechnet ca. 10. Tausend Euro :o - wohlgemerkt für eine aufwendigst, nach "Landes-üblichen Geschmack" schmerzfrei gepimpte GS 400 - keine 4-Zylinder, DOHC, 8o PS Kawa Z1 mit 4-4 !!

https://page.auctions.yahoo.co.jp/jp/auction/r286949806

1,38 Mio Yen sind über 10800 Euro !! :?

... man sieht auch am Banner, daß ausschließlich (!) die Klassiker der unteren Hubraumklassen bis umme 400ccm der späten 70er gefragt sind: die verlangen aber auch unglaubliche 4.700 € für eine "serienmäßigen Haufen GS400-Schrott" dorten -echt unglaublich :roll:

https://page.auctions.yahoo.co.jp/jp/auction/d329296600

... auch eine recht schöne GS 400 /Black Suzi No. 288 oder so - hat sich nach Japan verirrt - für gute 9 Tausend Euro ist das seltene Stück dort zu haben
-trotz der etwa "merkwürdigen Sitzbank" und fälschlicher Weise schwarzen Armaturen-Umfassungen :D -

https://page.auctions.yahoo.co.jp/jp/auction/g311147801

...daher ist der Export dieser "kleinen 250er/380er und 400er - sprich der späten 70er Jahre Bikes zurück nach Japan offenbar noch immer sehr lukrativ - daher wohl der Händler-Schnack bei Nordheide ...

.... und dieser Händler da aus Gießen - das ist wohl einer dieser unsäglichen "Youngtimer-Abdecker"... :evil:
Zuletzt geändert von icebird1961 am Di 25. Dez 2018, 18:32, insgesamt 5-mal geändert.
Mitglied im GS 400 Owners Club :D Black Suzi No. 500 - GS 750 E (US-1978), Kawasaki ZR 750 Zephyr Speiche (97), GS 550 ET (80) - YAMAHA RD 125DX (76) :lol:

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1373
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: Händler sucht GS400

Beitrag von Frank » Mi 5. Dez 2018, 13:18

Hier noch ein paar schöne Beispiele:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
...35 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1373
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: Händler sucht GS400

Beitrag von Frank » Mi 5. Dez 2018, 13:25

Aber auch bei uns haber ich die Erfahrung gemacht, dass Geld inzwischen fast keine Rolle mehr spielt. Nach dem Artikel über meine GS 750 in der Motorrad Classic wollte sie unbedingt Jemand kaufen, und bot mir zuletzt einen erheblichen fünfstelligen Betrag. Aber Nein heisst bei mir Nein.
Bild

Bild
...35 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

Benutzeravatar
Junker
Beiträge: 154
Registriert: Di 15. Nov 2016, 18:33
Wohnort: 85391 Allershausen

Re: Händler sucht GS400

Beitrag von Junker » Di 25. Dez 2018, 13:05

Und da isser wieder :lol:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... ent=ViewAd

Diesmal mit nem Wunsch an´s Christkindl :mrgreen:
Alt genug um keine neuen Fehler zu machen
Jung genug um die alten Fehler nochmal zu machen

Benutzeravatar
icebird1961
Beiträge: 487
Registriert: Fr 12. Feb 2016, 08:57

Re: Händler sucht GS400

Beitrag von icebird1961 » Di 25. Dez 2018, 16:26

.... mittlerweile werden sogar auch GS 500/550 E's systematisch gesucht -

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 4-305-3174

aber für die ausgerufenen 1500,- € gibt es nur abgenudelte Bikes mit massivem Wartungsstau oder zersägte Chopper/Projektabbruch o.ä. :(

Nach dem Einsatz von Minimum 1000 € an Material und 2-3 Wochen Renovierungsarbeit später sieht es dann langsam so aus, wie man sich einen schönen 550er Klassiker vorstellt ;-)

abgerockten "Youngtimer-Schrott" der 70er/80er Jahre gibts schließlich zuhauf - eher nach kg vom Altmetallhändler zu gebrauchen - zum Wiederaufbau vermutl. schon nicht mehr zu gebrauchen - außer für ganz "Schmerzfreie":

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 4-305-1595

Der Händler hat insgesamt 520 (!) Angebote gleichzeitig im Netz !!

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-bes ... Id=6861472
Mitglied im GS 400 Owners Club :D Black Suzi No. 500 - GS 750 E (US-1978), Kawasaki ZR 750 Zephyr Speiche (97), GS 550 ET (80) - YAMAHA RD 125DX (76) :lol:

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1373
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: Händler sucht GS400

Beitrag von Frank » Mi 26. Dez 2018, 09:50

Anscheinend gehen die GS 500/550 dann auch in den Export, ich frage mich nur, wohin. Bei uns macht es eigentlich kaufmännisch keinen Sinn diese Mascinen aufzukaufen, da gab es einfach zu viele. Die GS 550 war das GS Modell, das sich damals am meisten verkaufen liess.
...35 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

Benutzeravatar
icebird1961
Beiträge: 487
Registriert: Fr 12. Feb 2016, 08:57

Re: Händler sucht GS400

Beitrag von icebird1961 » Mi 26. Dez 2018, 11:59

... kann mir auch nicht vorstellen, daß mit den 550ern im Ausland per Export richtiges Geld zu machen gibt - zumal die in Japan nicht so gefragt sind, wie die 400er Einsteigerklasse ...

Uns soll's gleich sein, wir werden unsere Klassiker eben weitere 2 Jahrzehnte oder so :roll: betüteln und fahren - und man freut sich ja auch über Kleinigkeiten:

so hat mir der Weihnachtsmann ein absolut druckfrisches (echt wie neu!) Exemplar einer GS 550 Betriebsanleitung unter den Baum gelegt - hat mich echt sehr gefreut :roll:

P.S: aber wer wechselt denn alle 2 Jahre seine Brems- & Benzinleitungen / gem. dem Wartungsplan :roll:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mitglied im GS 400 Owners Club :D Black Suzi No. 500 - GS 750 E (US-1978), Kawasaki ZR 750 Zephyr Speiche (97), GS 550 ET (80) - YAMAHA RD 125DX (76) :lol:

Antworten