Drehzahlmesser / Drehzahlwelle GS 450 S/E GL51F

Fragen speziell zum Motor inkl. Vergaser, Auspuff und Elektrik
Antworten
blubber
Beiträge: 3
Registriert: Mi 1. Sep 2021, 23:43
Wohnort: München

Drehzahlmesser / Drehzahlwelle GS 450 S/E GL51F

Beitrag von blubber »

Moin zusammen,
ich melde mich nach einiger Zeit mal wieder zurück im Forum. Meine Susi steht inzwischen bei mir in München und hat auch frischen TÜV. Nun ist mir aber mein Drehzahlmesser ausgefallen. Bei der Fehlersuche habe ich dann gesehen, dass es so aussieht, als sei die Welle abgerissen. Scheint auch noch das Original von '88 zu sein.
Jetzt frage ich mich, wie ich am Besten mit dem Austausch vorgehe. Habe auch schon soweit alles auseinander gebaut, wie ich gekommen bin.
Leider bekomme ich den letzten Rest oben aber nicht raus. Und wo finde ich Ersatz?

Außerdem habe ich schonmal überlegt, da vom Drehzahlmesser die Scheibe eingedrückt wurde, ob ich die Tachoeinheit insgesamt austauschen könnte. Im Grunde brauche ich auch die ganze Ganganzeige nicht... aber das ist eine andere Frage!

Dankeschön und liebe Grüße
blubber (Chris)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
tobi
Beiträge: 1270
Registriert: Do 7. Jan 2016, 19:49
Wohnort: Mühltal - Hessen

Re: Drehzahlmesser / Drehzahlwelle GS 450 S/E GL51F

Beitrag von tobi »

Teilenummer für die welle raussuchen und dann schauen ob die als Zubehör zu haben ist, eventuell auch schauen wo die noch verbaut wurde. Nicht immer sind alle modelle beim Zubehör gelistet.
Den rest der Welle musste aus den DZM rausziehen, mit glück bleibt er heil. Aber raus muss der rest, hilft nix. Die scheibe kanste ja eventuell noch gegen was selbstgeschnittenes aus polycarbomat tauschen. Anslnsten blekbt eh nur nen Ersatztacho von ebay und co. In kleinanzeigen ist grad eiber drib, 12ü find ich aber zu viel, 100 währe mein max für sowas

Tobias
Mitglied im GS400 Owners Club seit 1994
blubber
Beiträge: 3
Registriert: Mi 1. Sep 2021, 23:43
Wohnort: München

Re: Drehzahlmesser / Drehzahlwelle GS 450 S/E GL51F

Beitrag von blubber »

Danke dir für deine Rückmeldung Tobias!

Ich habe versucht die DZW rauszuziehen, auch mit viel Kraft. Es ist mir nicht gelungen. Da ich am gestrigen Sonntag bei dem schönen Wetter noch einen Ausritt machen wollte, habe ich kurz ein Foto gemacht und alles wieder zusammengebaut.

Die Suzuki Teilenummer müsste sein 34940-47034-000. Evtl. hast du ja nochmal einen Tipp, wie ich sie rausziehen könnte. Ballistol habe ich auch schon reingesprüht, da ich dachte, dass es evtl. fest ist. Auf dem Foto kann man aber auch etwas sehen, wo ich mich frage, ob die DZW normal steckt oder ob sie dahinten quasi geschlossen ist.

Liebe Grüße
blubber
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
tobi
Beiträge: 1270
Registriert: Do 7. Jan 2016, 19:49
Wohnort: Mühltal - Hessen

Re: Drehzahlmesser / Drehzahlwelle GS 450 S/E GL51F

Beitrag von tobi »

Die Welle ist nur gesteckt...ausser jemand oberschlaues hat die eingeklebt :(
Kannst höchstens noch versuchen den Wellenrest mit nem Brenner richtig heiss zu machen, so ab 270 grad gibt Loctite auf. Glut-rot reicht also ;)
Hin ist der DZM ja anscheinend eh schon, hast nix mehr zuverlieren. Ballistol und WD40 kannste zum Felgenputzen nehmen, für mehr taugts net. Caramba Rasant ist mein mittel der wahl zum Rostlösen (aber nicht das alberne mit frost funktion). Zum Ölen dann inzwischen klassisches VG10 VG20 ÖL, zur not Caramba oder ähnliches (sonax mos oder sx90), kein universal "kann nix wirklich richtig" Mittel
deine nummer weist auch auf andere GS modelle hin: https://www.bikersfashion24.de/product/ ... -450es-88/

Tobias
Mitglied im GS400 Owners Club seit 1994
blubber
Beiträge: 3
Registriert: Mi 1. Sep 2021, 23:43
Wohnort: München

Re: Drehzahlmesser / Drehzahlwelle GS 450 S/E GL51F

Beitrag von blubber »

Danke für deine tollen Tipps!
Ich habe die Welle mal dort bestellt und werde mal sehen, inwiefern ich es durch erhitzen gelöst bekomme. 8-)

Hast du einen Tipp für mich, wie ich so eine kreisrunde Platte für das rechte Instrument anfertigen kann? Ich denke die eingerissene kann ich mit einem Dremel entfernen, dann eine neue einsetzen und verkleben.

Schönen Samstag!
tobi
Beiträge: 1270
Registriert: Do 7. Jan 2016, 19:49
Wohnort: Mühltal - Hessen

Re: Drehzahlmesser / Drehzahlwelle GS 450 S/E GL51F

Beitrag von tobi »

Musste halt schauen wie das damals zusammengebaut wurde, ich schätz mal es gibt nur 2 Varianten: von hinten ins Gehäuse geklebt oder von vorne und dann den Ring drüber. Mach wenn beide Scheiben neu, sieht sonst kacke aus. Polycarbonat, kein Plexiglas und Laubsäge. folie undedingt drauflassen, sonst klebt die Säge....Net lachen, mit der Säge mach ich mehr als so mancher denkt :D . Zum verkleben kein Sekundenkleber, der wird spöde und macht auch weissen niederschlag. Ich bevorzuge UHU allplast.

Tobias
Mitglied im GS400 Owners Club seit 1994
Antworten