Projekt Motor GS 750

Fragen speziell zum Motor inkl. Vergaser, Auspuff und Elektrik
leroyak7777
Beiträge: 84
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 19:52

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von leroyak7777 » Mi 14. Feb 2018, 22:58

Dank dir Tobi.
Dann weiß ich nun auch wo die kleine Feder hinkommt :)

leroyak7777
Beiträge: 84
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 19:52

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von leroyak7777 » Sa 24. Feb 2018, 19:37

Es geht voran.

Der Rumpf ist wieder zusammen.
Die Tage folgen Zylinder und Kopf.

Ich habe auch einen neuen Kettensatz bestellt. Dabei waren 2 dicke Spacer.
Einen davon habe ich hinter das Ritzel gepackt, damit ich die Mutter anziehen kann.
Das Ritzel an sich ist zu dünn.
Ist das richtig so?


Wenn Kopf und Zylinder dran sind, stülpe ich den Rahmen über den Motor. Die restlichen Arbeiten mache ich danach.
So ist der Motor für den Akt etwas schmaler und leichter.



Bild

Bild

Bild

Nordheide
Beiträge: 32
Registriert: Di 24. Jan 2017, 09:43

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von Nordheide » Sa 24. Feb 2018, 20:19

Wenn der Rahmen auch neu Lackiert ist , würde ich den Motor ohne Zylinderkopf reinheben . Das geht dann schön easy und ohne Kratzer . Den Kopf und Nockenwellen kann man dann auch noch sehr bequem montieren .

leroyak7777
Beiträge: 84
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 19:52

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von leroyak7777 » Sa 24. Feb 2018, 20:30

Nordheide hat geschrieben:
Sa 24. Feb 2018, 20:19
Wenn der Rahmen auch neu Lackiert ist , würde ich den Motor ohne Zylinderkopf reinheben . Das geht dann schön easy und ohne Kratzer . Den Kopf und Nockenwellen kann man dann auch noch sehr bequem montieren .
Bekomme ich den Kopf auch montiert, wenn die Stehbolzen im Rumpf sind?
Wenn ja, wäre das wirklich eine gute Variante.

Nordheide
Beiträge: 32
Registriert: Di 24. Jan 2017, 09:43

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von Nordheide » Sa 24. Feb 2018, 23:57

Na Klar. Du musst beim Heben nur den Zylinder gegen hochrutschen sichern .

leroyak7777
Beiträge: 84
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 19:52

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von leroyak7777 » So 25. Feb 2018, 01:41

Gut zu wissen. Dann passt mir deutlich besser.

Hat jemand schon mal diese Paste probiert?
Suche Ersatz für die super teure Moly Paste von Suzuki.


https://www.momper-auto-chemie.de/lm-48 ... fgQAvD_BwE

hannes
Beiträge: 703
Registriert: Di 16. Feb 2016, 13:52

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von hannes » So 25. Feb 2018, 08:28

Moin moin, kannst jedes Fabrikat an MoS2-Paste verwenden.
Das Gezeigte hab ich auch in Verwendung.

Gruß - Hannes

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1020
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von Frank » So 25. Feb 2018, 10:41

Hallo, Dein Sicherungsblech für das Ritzel ist zu dünn, nimm ein neues, nur original Suzuki. Die anderen halten nicht. Den Sinn der Beilagscheibe unter der Mutter verstehe ich nicht.
...33 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7 in Arbeit, suche Teile

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1020
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von Frank » So 25. Feb 2018, 10:47

Außerdem sieht die Mutter zu dünn aus und nicht original. Die originale ist hinten innen ausgedreht, damit das Ritzel ohne Spiel angedrückt wird. Bitte hier keine Experimente, wenn sich die Mutter während der Fahrt löst hast Du ein großes Problem. Schau Dir das nochmal genau an.
...33 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7 in Arbeit, suche Teile

Benutzeravatar
Hias
Beiträge: 98
Registriert: So 17. Nov 2013, 00:44

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von Hias » So 25. Feb 2018, 13:05

Hi,
so wie ich dfas sehe, hast du noch nen "ollen" 630er Kettensatz verbaut? Die ist ja so störrisch wie ne Miststreuerwagenkette...... :lol: :lol: :lol:

Wenn schon neu, warum hast du nicht gleich auf 530 er umgbaut, passt alles plug u. play(Verzahnung 25Z innen, 17er oder 18er außen, f.Ritzel, Kette dann ca. 112 oder so, und Zahnrad dann von der GSXR 88er, alles dann top!!!
Und dazu wahrscheinlich auch noch günstiger. Is aber net schlimm, hätte sich halt gleich angeboten???

...die dünne Mutter würde ich auch runtermachen, bei der "richtigen" ist die dicke Anlaufscheibe schon mit "aufgegossen"......Ritzelsicherungsblech
mach ich immer grundsätzlich jetzt neu (ca. 3,-€ !)....mir ist einmal die Mutter von nem GS-Treffen heim runtergegangen, zum glück Gewinde nur leicht verletzt, sonst wäre die ganze Getriebewelle Schrott gewesen, an dem Kleinteil spar ich nimma!!!
Aber sonst schaut des alles gut aus !

HIAS

Antworten