Projekt Motor GS 750

Fragen speziell zum Motor inkl. Vergaser, Auspuff und Elektrik
Nordheide
Beiträge: 36
Registriert: Di 24. Jan 2017, 09:43

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von Nordheide » Di 22. Mai 2018, 19:45

Das glaube ich nicht . Die XS750 hat den Yamaha Einheitssattel , der an all den Sr500 , XS400 , XS650 , XS850 verbaut wurde . Hohlschraube dort immer 1,25 .
Sieg ! Ich bin der Kompetenzkaiser 8-)

hannes
Beiträge: 736
Registriert: Di 16. Feb 2016, 13:52

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von hannes » Di 22. Mai 2018, 20:10

Inzwischen bin ich auch so weit,aber,am Hauptbremszylinder (Handhebel)
waren bei zwei vorhandenen ,einer angebaut,noch einer als Reserve, Hohlschrauben
mit 1,00 Gewindesteigung montiert.
Evtl.nur ähnlicher HBZ??

Gruß - Hannes

Nordheide
Beiträge: 36
Registriert: Di 24. Jan 2017, 09:43

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von Nordheide » Di 22. Mai 2018, 22:18

Genau so wird es wohl sein . Die alten 70er jahre Modelle der Japo Hersteller hatten jeweils Runde Bremspumpen , die sich ähnlich waren .

leroyak7777
Beiträge: 103
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 19:52

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von leroyak7777 » Sa 26. Mai 2018, 17:43

Trommelwirbel....

Bei der GS750 haben alle Hohlschrauben mit 1.0 Steigung.
Nur die neue Bremspumpe von CMS hat 1.25.



Bild

Bild

desivincenzo
Beiträge: 29
Registriert: So 25. Feb 2018, 01:37

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von desivincenzo » Mi 30. Mai 2018, 00:57

Weil ich die Bremsbelagabdeckung grad sehe. Bei mir war sie auch schon matt und unansehnlich verkratzt. Man kann sie mit dem Heißluftföhn durch vorsichtiges(!) erhitzen anschmelzen. Die Oberfläche wird dann wieder leicht glänzend und glatt. Aber immer nur kurz mit dem Föhn dicht ran gehen, man muss sich an den "Schmelzpunkt" herantasten.

Gruß Carsten

Kingloui
Beiträge: 154
Registriert: Di 19. Apr 2016, 11:26

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von Kingloui » Fr 1. Jun 2018, 09:56

Oder mit kunststofflack lackieren

leroyak7777
Beiträge: 103
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 19:52

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von leroyak7777 » Mi 6. Jun 2018, 23:10

Ich hab ein Problem. Ich bekomme die richtige Nummer der Mutter vom Kettenritzel nicht heraus.

Bei CMS steht die falsche Nummer und Frank hat mir leider auch die falsche gesagt.
Unter 09180-25052 kommt nur ein Spacer und nicht die gesuchte Mutter. Da liegt also ein Fehler vor.

Auch die Mutter der GS550 habe ich bestellt. Sie passt nicht bei der GS750.
Nu hab ich 2 teure Suzuki-Teile hier und kann nichts damit anfangen.

Hat jemand diese spezielle Mutter oder die richtige Nummer?

Nächste Frage: Welche klappbaren Fußrasten anderer Suzuki Modelle passen Plug and Play?
Die jetzigen mag ich ungern wieder verbauen..




Gute Nachricht wäre, dass ich endlich einen originalen Tank in der lang gesuchten Farbe Maron bekommen hab.
Der Preis war nicht billig, jedoch hat er nur eine sehr kleine Delle.
Der Lack sieht soweit gut aus, ist aber an vielen Stellen sehr rostig. Ich werde ihn sicher neu lackieren lassen, in gleicher Farbe mit den Zierstreifen.
Ein sehr guter Originaltank in der Farbe wird mir wohl nie unterkommen :/


Das Entlüften der Bremsen hat trotz Stahlflexleitungen und dem 3er Verteiler vorn gut geklappt.
Bild

Bild

Bild

Bild

GSrookie
Beiträge: 23
Registriert: Do 11. Feb 2016, 21:27

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von GSrookie » Do 7. Jun 2018, 01:02

Servus, ich hatte wegen der ritzelmutter einfach bei meinem Suzuki Händler angerufen und der hat die passende bestellt. Ich mein für 11€ oder so.
Klappbare Rasten hab ich die Grundplatte der Raask genommen und LSL klapprasten angebaut.
Gruß
Rüdi

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1166
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von Frank » Do 7. Jun 2018, 13:14

Klappbare Fußrasten hatte die GS 750 ab 79 serienmäßig.
...34 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E in Arbeit, suche Teile

leroyak7777
Beiträge: 103
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 19:52

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von leroyak7777 » So 10. Jun 2018, 22:35

Danke für eure Antworten.

Ich habe dennoch ein paar weitere Fragen an euch.

Woher weiß ich, welcher Kontakt am Starter-Relais Masse und welcher Plus ist?


Desweiteren brauche ich neue Bowdenzüge. Also Tachowelle, beide Gaszüge und Kupplungszug.
Durch die Stummellenker müssten sie aber gekürzt werden. An sich kein Problem, wenn man die passenden Lötnippel hat.

Ich habe Lötnippel der Suzuki-Maße in keinem Shop gefunden. Wie seid ihr vorgegangen?
Desweiteren bräuchte ich die Teilenummern der 4 Züge. Ich muss so oder so neue kaufen. Von den alten ist nichts brauchbar.

LG
Leroy


EDIT:

Eben doch die Explosionszeichnungen gefunden. Die Nummer vom Öffner und Schließer sind die gleichen.
Jemand Erfahrungen mit diesen hier?

https://www.ebay.de/itm/Gaszug-A-Offner ... Swx5larXoP

Ich habe in diesem Shop mal Kupplungszug und beide Gaszüge bestellt. Nun muss ich nur noch zwecks der Nippel schauen.

Antworten