Projekt Motor GS 750

Fragen speziell zum Motor inkl. Vergaser, Auspuff und Elektrik
leroyak7777
Beiträge: 96
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 19:52

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von leroyak7777 » Fr 24. Aug 2018, 01:17

Vielen lieben Dank!!!

Ich habe mir jetzt endlich die Pilot-Schrauben bestellen können.
Beim Reindrehen bin ich vorsichtig. Mein Vorbesitzer war es anscheinend nicht :cry:
Auch die Tipps aus Franks Dokumenten habe ich beachtet und alles kontrolliert.

Dann beginnt die Suche nach einem Setup mit den offenen Filtern. Aus optischen Gründen passt nichts anderes an diesen Umbau, also muss es irgendwie klappen.

Liebe Grüße

leroyak7777
Beiträge: 96
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 19:52

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von leroyak7777 » Mi 19. Sep 2018, 18:58

Ich brauche mal eure Hilfe.

Die Suzi will nicht laufen.
Die Pilot-Schrauben habe ich gegen Neue gewechselt.
Ansonsten ist eine 115er HD verbaut. Zündung ist genau eingestellt und kontaktlos.
Vergaser sind synchronisiert.

Mit den kaputten Pilot-Schrauben sprang sie an, nahm aber kein Gas an. Mit den neuen Pilotschrauben kommt gar nichts mehr.
Es gibt nur Fehlzündungen aus dem Auspuff und der Vergasern.

Ventilspiel ist richtig eingestellt und Steuerkettenposition passt auch.


Hart jemand offene Luftfilter an seiner GS750 und hat sie gut abgestimmt?

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1306
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von fish » Mi 19. Sep 2018, 22:33

der "hias" hier aus dem forum hat seine gs 750 "schnecke" mit offenen filtern super abgestimmt. bestimmt gibt er dir seine einstelldaten durch, wenn du ihn kontaktierst.

ungeachtet dessen sollte das moped in der grundeinstellung wenigstens angehen und im stand laufen. da es das nicht tut, vermute ich den fehler noch an anderer stelle. die steuerzeiten stimmen? ventilspiel ok? zündung sicher ok? mit strobo kontrolliert? spulen ohne schuss? zündkerzen ok? benzinhahn und spritzufuhr ok? steht benzin in den schwimmerkammern? auf "pri" probiert? unterdruckschaluch am richtigen vergaser und anschluss? grundeinstellung lt. gs-classic?

trocken fehelersuche ist immer doof. aber manchmal sieht man vor lauter "kleinklein" die grundsätzlichen sachen nicht mehr. also alles in ruhe abarbeiten, dann läuft die mühle auch.

ps: ich habe mir nicht den ganzen thread nochmal durchgelesen. sollte etwas doppelt genannt sein, vergiss es einfach.

leroyak7777
Beiträge: 96
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 19:52

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von leroyak7777 » Mi 19. Sep 2018, 22:38

Danke für die Antwort. Ich werde ihn mal kontaktieren.



Ventilspiel habe erst vor ein paar Wochen komplett neu eingestellt, da der Kopf ja beim fräsen war. Das passt alles sehr genau. Die Zündung ist statisch eingestellt. Ich sollte sie mal abblitzen. Dafür müsste die GS mal laufen. Die Spulen sind noch die Alten. Da messe ich mal lieber durch. Daran habe ich nicht gedacht.
Zündkerzen sind neu und fürs Benzin nehme ich eine externe Zufuhr. So weiß, dass der Benzinhahn keine Fehler einbaut.


Grundeinstellung der Vergaser habe ich etwas fetter gedreht, da ich die offen Luftfilter habe.
Ich werde morgen mal einen Startversuch mit den Grundeinstellungen machen. Dazu nochmal alle anderen Dinge kontrollieren


Bis ich die unteren Gemischschrauben getauscht hatte, lief sie im Stand auch. Da sie erst seit dem Tausch nicht mehr anspringen mag, denke ich, der Vergaser stimmt nicht. Also wieder damit ab :)

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1306
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von fish » Mi 19. Sep 2018, 22:44

hast du auch die düsennadeln und den düsenstock kontrolliert? da gibt es 1000 verschiedene. wenn nadel und stock nicht zueinander passen, dann bekommst du das teil nicht eingestellt. dennoch muss sie im stand mit der orginal grundeinstellung auch komplett ohne filter laufen. in dem drehzahlbereich bei geschlossenen schiebern spielt der filter noch keine rolle.

leroyak7777
Beiträge: 96
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 19:52

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von leroyak7777 » Mi 19. Sep 2018, 23:16

Ich habe neue #15 Pilot Jets verbaut. Auch wenn diese schon vorher verbaut waren.
Nadel und Stock habe ich nicht kontrolliert. Sind die gekennzeichnet, damit ich sie zuordnen kann?


Kann mir jemand sagen ob ich meine Zündspulen kontrollieren kann?
In meinem Handbuch benutzen sie dafür ein spezielles Testgerät von Suzuki.
Werte sind nicht angegeben.

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1306
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von fish » Mi 19. Sep 2018, 23:47

Sind die gekennzeichnet, damit ich sie zuordnen kann?
ja: http://www.gs-classic.de/modelle/750/gs ... toffanlage
Kann mir jemand sagen ob ich meine Zündspulen kontrollieren kann?
bei 20°
primärwicklung: 2-6 ohm
sekundärwicklung: 11-17 ohm

dennoch kann bei anderen temperaturen eine spule nicht mehr funktionieren, wie ich auf leidvoller erfahreung weiß. die wahrscheinlichkeit, dass beide spulen hinüber sind, ist allerdings sehr gering.

hast du die kondensatoren der zündung mal getauscht? die machen auch mit zunehmendem alter gerne mal faxen. sieht man normalerweise an starker funkenbildung an den kontakten.

leroyak7777
Beiträge: 96
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 19:52

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von leroyak7777 » Mi 19. Sep 2018, 23:53

Ich bedanke mich wieder bei dir.
In meiner Suzi ist eine Dyna-S. Da fallen die Kondensatoren als Fehlerquelle raus.

Morgen mache ich mal große Fehlersuche und schau was dabei raus kommt.

leroyak7777
Beiträge: 96
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 19:52

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von leroyak7777 » Fr 21. Sep 2018, 03:01

Problem wurde gefunden!
Es waren 2 Kerzenstecker vertauscht. Ich kann mir beim besten Willen nicht erklären wieso. Habe ich es doch mehrmals überprüft, dachte ich:)

Wie auch immer.
Jetzt läuft sie und nimmt sogar Gas an. Ich konnte eine kleine Runde auf dem Hof fahren.
Es patscht manchmal und Leerlauf ist noch nicht ansatzweise rund. Ich werde die Tage versuchen die Vergaser mal einzustellen.
Macht die bekannte Anleitung(Im Stand) auch Sinn, wenn ich offene Luftfilter verbaut habe?

Bis jetzt habe ich alles im Grundsetup. Nur die Pilotschrauben sind eine Umdrehung weiter hereingedreht.
Ansonsten mag sie kein Gas annehmen.

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1306
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

Re: Projekt Motor GS 750

Beitrag von fish » Fr 21. Sep 2018, 08:53

lies dir das mal durch, da müssten alle fragen geklärt sein. ;)
http://www.gs-classic.de/tipps/verg_13.htm
http://zeebulon.de/Mot/Technik.htm
https://www.simsonpeter.de/tips-und-tri ... instellen/

auch wenn sich das z.T. auf andere motorräder bezieht, bleibt das prinzip immer das gleiche.

Antworten