Vergaser laufen über

Fragen speziell zum Motor inkl. Vergaser, Auspuff und Elektrik
Benutzeravatar
ed44
Beiträge: 149
Registriert: So 26. Jun 2016, 23:26
Wohnort: Bergisches Land

Vergaser laufen über

Beitrag von ed44 » Sa 16. Jun 2018, 22:49

Die Vergaser meiner GS750 E laufen über, als ob das Schwimmernadelventil nicht funktioniert.
Gerade nach längerer Wartungs-Aktion den Hahn auf 'pri' gestellt - und nach 1 Minute tropft es schon.
Am ausgebauten Vergaser sieht man, dass es aus der Dichtfläche der Schwimmerkammer kommt.
Offenbar laufen die Kammern bis oben voll. Beim Ablassen messe ich ~50 ml pro Kammer, das passt dazu (sollte nur die Hälfte sein bei funktionierendem Ventil).
Nun habe ich das Problem schon länger, daher hatte ich jetzt neue Vergaser-Überhol-Sätze mit Ventilen eingesetzt.
Sieht alles perfekt und sauber aus - siehe Foto.
Bin echt ratlos - was kann das sein?

Bild

Benutzeravatar
icebird1961
Beiträge: 453
Registriert: Fr 12. Feb 2016, 08:57

Re: Vergaser laufen über

Beitrag von icebird1961 » Sa 16. Jun 2018, 22:59

Hallo - habe das hier schon mal vor über einem Jahr gepostet:

habe wirklich schlechte Erfahrung mit der Qualität der Rep.-Sätze von Keyster & vergleichbarem "Fernost"-Produkten gemacht ... :oops:

um es kurz zu machen:

besorg Dir ORIGINAL Mikuni Schwimmernadeln und Verntilsitze und jut is -
vorausgesetzt ist natürlich daß Deine Schwimmer-Niveaus richtig eingestellt sind;

hatte bei meiner GS 750 E auch 2x deswegen die Vergaser ausbauen müssen, und erst mit den Original MIKUNI Ersatzteilen /in OEM-Qualität ! / habe ich meine GS 750 Vergaser/ Schwimmer-Kammmer endlich dicht bekommen !

Bild

...nebenbei bemerkt: es darf auch bei defekten Schwimmer/Nadeln &O-Ringe auf keinen Fall der Sprit an den Dichtungen rauskommen - denn dann sind diese auch futsch oder miese Qualität;
evtl. sind ja auch nur die O-Ring Dichtungen an den Schwimmer-Nadeln/Ventil-Schrauben undicht - oder schlechte Qualität .. :o

.. bei mir lief der Sprit damals jedenfalls nur durch die Überström-Schläuche ab - wie das auch von MIKUNI eigentlich so gedacht ist - da ist also noch irgendwas anderes undicht bei Deinen Gasern -> alle Dichtungen/O-Ringe erneuern ! ;)
Zuletzt geändert von icebird1961 am So 17. Jun 2018, 15:05, insgesamt 5-mal geändert.
Mitglied im GS 400 Owners Club :D Black Suzi No. 500 - Suzukis GS 1000 G (81), GS 750 EC (79), Kawa ZR 750 Zephyr Speiche (97), GS 550 ET (80) - YAMAHA RD 125DX (76) :lol:

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1329
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: Vergaser laufen über

Beitrag von Frank » So 17. Jun 2018, 11:09

Eine Frage, hast Du die Dichtungen unter den Schwimmernadelventilen montiert? Auf dem Bild sind sie nicht zu erkennen.
...35 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E in Arbeit, suche Teile

Benutzeravatar
ed44
Beiträge: 149
Registriert: So 26. Jun 2016, 23:26
Wohnort: Bergisches Land

Re: Vergaser laufen über

Beitrag von ed44 » So 17. Jun 2018, 15:21

icebird1961 hat geschrieben:
Sa 16. Jun 2018, 22:59
besorg Dir ORIGINAL Mikuni Schwimmernadeln und Verntilsitze und jut is -
Ja, gut, Papa.
evtl. sind ja auch nur die O-Ring Dichtungen an den Schwimmer-Nadeln/Ventil-Schrauben undicht
O-Ringe? Da sind Alu-Unterlegscheiben, auch vorher schon.

Mal bei CMSNL schauen .. da ist es eine Papierdichtung:
http://ogy.de/coc8
Alu sollte aber auch funktionieren; werde das Drehmoment nochmal prüfen.
.. bei mir lief der Sprit damals jedenfalls nur durch die Überström-Schläuche ab - wie das auch von MIKUNI eigentlich so gedacht ist ...
Jaja, haste auch Recht.

Benutzeravatar
ed44
Beiträge: 149
Registriert: So 26. Jun 2016, 23:26
Wohnort: Bergisches Land

Re: Vergaser laufen über

Beitrag von ed44 » Di 19. Jun 2018, 11:08

Zur Messung des Schwimmerstandes - stellte jetzt fest, dass die Schwimmer durch ihr Eigengewicht unterschiedlich weit einsinken, also offenbar sind die Federn in den Ventilen etwas unterschiedlich.
Daher sollte die Messung doch richtigerweise in senkrechter leicht geneigter Haltung erfolgen, oder?

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1329
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: Vergaser laufen über

Beitrag von Frank » Di 19. Jun 2018, 13:11

Bei der Messung dürfen die Schwimmer die Ventile nur berühren, der Stift darf nicht reingedrückt werden.
...35 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E in Arbeit, suche Teile

Benutzeravatar
ed44
Beiträge: 149
Registriert: So 26. Jun 2016, 23:26
Wohnort: Bergisches Land

Re: Vergaser laufen über

Beitrag von ed44 » Mi 20. Jun 2018, 12:37

Ok, macht ja auch Sinn.
Habe auch die Ursache für die Undichtigkeit gefunden > ein Gewinde im Vergaser ist defekt, und das Benzin ist dann von der Ecke den Vergaser-Rahmen entlang geflossen, sodass man nicht sah, wo es herkam.
Lässt sich leicht fixen > erstmal eine Mutter und längere Schraube (M4x20) einsetzen, s.Foto.

Nun kommt die Benzinlache über die Schläuche direkt auf den Boden wo sie hingehört :)
Also, werde dann mal Mikuni-Ventile bestellen .. schon schräg, dass die Zubehör-Teile so versagen.

Bild

tobi
Beiträge: 930
Registriert: Do 7. Jan 2016, 19:49
Wohnort: Mühltal - Hessen

Re: Vergaser laufen über

Beitrag von tobi » Mi 20. Jun 2018, 12:57

Mit den zubehör Ventilen hab ich jetzt so keine schlechte erfahrung, hab aber vielleicht einfach glück gehabt. Sparsame Menschen schleifen undichte Schwimmerventile mit Chrompolitur neu ein ;)

Einzige fälle von undichtigkeiten war mein sich auflösender Diesel-Sprit-Filter der kleine durchsichtige Plastikstückchen in die Ventile geschemmt hatte, die sah man fast nicht. Dann ein Schwimmer der nen Grat auf der Zunge hatte, hat sich dann mit den Ventilstift verklemmt.

Tobias
Mitglied im GS400 Owners Club seit 1994

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1329
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: Vergaser laufen über

Beitrag von Frank » Mi 20. Jun 2018, 13:11

Ich kann auch nichts Negatives über Keyster Reparatursätze sagen, schon etliche verbaut und nie Probleme.
...35 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E in Arbeit, suche Teile

Einherjer
Beiträge: 43
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 08:30

Re: Vergaser laufen über

Beitrag von Einherjer » Mi 20. Jun 2018, 13:55

kann man nur bestätigen. Weder mit Keysterteilen noch mit Benzinhahn-Reparatursätzen jemals Probleme gehabt . Wichtig ist eine saubere Umgebung beim Montieren und ein Bewusstsein für das was man tut.

Antworten