Gleichrichter

Fragen speziell zum Motor inkl. Vergaser, Auspuff und Elektrik
Antworten
holla
Beiträge: 4
Registriert: Do 16. Aug 2018, 19:44

Gleichrichter

Beitrag von holla » Do 16. Aug 2018, 20:17

Servus zusammen,

meine Gs550 `78 ist nach einigen Instantsetzungen wieder fit.

Allerdings macht die Elektrik noch Probleme, bzw. die Battiere. Die Batterie sollte wohl bald mal getauscht werden, da sie dazu neigt sich selbst zu entladen und seltem dem Anlasser die nötige Leistung bietet.

Allerdings habe ich heute festgestellt, dass nach längerer Fahrt die Spannung für den Anlasser nicht ausgereicht hat <12V.

Die Lima hatte ich getauscht. Austauschmodell war eine gebrauchte Lima aus der Katana. Sah soweit auch gut aus, bei 3000-4000 1/min habe ich ca. 45V AC auf allen Anschlüssen. Komischerweise habe ich aber 0,2 Ohm auf allen Steckern der Lima gegen Masse, müsste hier nicht eigentlich kein Durchgang vorliegen?

Kriechstrom habe ich mal gemessen, soweit keiner vorhanden.

Jetzt hab ich mal den Gleichrichter (Regler?) gemessen. Kein Durchgang auf allen Anschlüssen(Y, W/Bl, W/B, R/W) gegen Rot. Scheint wohl auch zu erklären, warum das Teil nicht läd? Die beiden Kabel, die vom Gleichrichter kommen aber nicht für die Lima verwendet werden hatten ordenlich Grünspan und sahen alles andere als fit aus.

Seltsamerweise hatte ich aber mal einen Ladestrom für die Batterie, deshalb frage ich mich was der Grund für das abrauchen des Gleichrichters sein kann?!

Vielleicht hat ja jemand ein paar Ideen und mehr Plan von der Elektrik und kann mir sagen ob mein Gleichrichter hinüber bzw. das oben genannte ein wenig erläutern.


Zum Ende habe ich noch eine Frage bezüglich zweier Bauteile deren Sinn ich noch nicht verstanden habe :) (siehe Bilder)

Danke soweit und viele Grüße



Bild

Bild
Vermutlich der 12V Regler? Aber das gelbe Kabel des Reglers ist nicht angeschlossen.

Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 2552
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: Gleichrichter

Beitrag von Martin » Do 16. Aug 2018, 20:27

die Anleitung unter Tipps & Tricks hast Du gelesen?
Aus der LiMa sollten eigentlich 75 V ~ zw. den Phasen kommen. Sicher, dass Stator und Rotor zusammen passen?
Grüße
Martin
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de

holla
Beiträge: 4
Registriert: Do 16. Aug 2018, 19:44

Re: Gleichrichter

Beitrag von holla » Do 16. Aug 2018, 21:16

83V AC hab ich auf der Lima bei 5000 1/min. Also soweit alles in Ordnung. Könntest du die Bilder eventuell erläutern? Die Tipps&Tricks lese ich gerade.

Kann ich denn auch mit defektem Spannungswandler fahren? Ich bin mir noch nicht sicher wo die Spulen für die Zündkerzen den nötigen Strom herbekommen :oops: Also wenn mein Gleichrichter/Regler defekt ist, und die Batteriespannung mit zunehmender Fahrt sinkt, müsste ich irgendwann stehen bleiben?

Edit: Ich korrigiere mal meine Aussage zum Widerstand der Lima gegen Masse. Es sind 6 Ohm auf allen Phasen

Also sind folgende Fragen offen:

Was haben die Bauteile in den Bildern für einen Zweck
Wieso habe ich einen Masseschluss auf allen Phasen der Lima
Wieso ist mein Gleichrichter/Regler seit heute hinüber

Benutzeravatar
ed44
Beiträge: 157
Registriert: So 26. Jun 2016, 23:26
Wohnort: Bergisches Land

Re: Gleichrichter

Beitrag von ed44 » Fr 17. Aug 2018, 01:35

Das rote Ding im oberen Bild ist eine fliegende Sicherung (-Gehäuse), die mal jemand nachgerüstet hat (Griffheizung?).

Die Lima-Wicklungen haben einen sehr niedrigen Ohmschen Widerstand.

Hast du mal alles angeschlossen und die Spannung an der Batterie gemessen?
Bei laufendem Motor keinen Deut höher als bei stehendem?

Bei mir sind es 13,2 .. 13,8 Volt je nach Drehzahl, 12,2 V im Stand (also Batterie-Leerspannung).

Die Zündspannung kommt aus der Bordspannung = Batterie.
Wenn die Batterie leer ist, gibts keinen Funken mehr und der Motor bleibt stehen (anders ist das bei den Magnetzündungen, wie sie bei Mofas o.ä. noch vorkommen, da wird der Funke direkt aus der Bewegung der KW erzeugt).

Mein Verdacht ist, rein statistisch, dass bei dir nur die Batterie bzw. eine Zelle defekt ist.
Könnte man checken, indem man eine andere Batterie (auch PKW) anschliesst und die Spannungen misst.

holla
Beiträge: 4
Registriert: Do 16. Aug 2018, 19:44

Re: Gleichrichter

Beitrag von holla » Fr 17. Aug 2018, 09:57

Leider steht im Reparaturhandbuch keinerlei Angabe zum Widerstand der Lima. Ist es dann überhaupt relevant?

Ladespannung werd ich heute Abend mal messen, wenn meine Batterie geladen ist. Ich gehe aber davon aus, dass dort nichts ankommt, nachdem schon bei längerer Fahrt keine Ladung stattfand. Im Anschluss werd ich mal die intakte Batterie meiner Kawasaki ausprobieren.

Benutzeravatar
dj2
Beiträge: 220
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 21:37
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Re: Gleichrichter

Beitrag von dj2 » Fr 17. Aug 2018, 11:29

holla hat geschrieben:
Do 16. Aug 2018, 21:16
83V AC hab ich auf der Lima bei 5000 1/min. Also soweit alles in Ordnung. Könntest du die Bilder eventuell erläutern? Die Tipps&Tricks lese ich gerade.

Kann ich denn auch mit defektem Spannungswandler fahren? Ich bin mir noch nicht sicher wo die Spulen für die Zündkerzen den nötigen Strom herbekommen :oops: Also wenn mein Gleichrichter/Regler defekt ist, und die Batteriespannung mit zunehmender Fahrt sinkt, müsste ich irgendwann stehen bleiben?

Edit: Ich korrigiere mal meine Aussage zum Widerstand der Lima gegen Masse. Es sind 6 Ohm auf allen Phasen

Also sind folgende Fragen offen:

Was haben die Bauteile in den Bildern für einen Zweck
Wieso habe ich einen Masseschluss auf allen Phasen der Lima
Wieso ist mein Gleichrichter/Regler seit heute hinüber
auf den oberen Bild ist eine fliegende Sicherungzu erkennen, wo führt das Kabel hin ?
auf dem unteren Bild ist der Spannungsregler zu erkennen (nicht verwechseln mit dem Gleichrichter)
der Spannungsregler hat die aufgabe, wie der Name schon sagt, deine Spannung zu begrenzen/regeln.
Hast du den originalen Gleichrichter noch verbaut?
Schaltplan hier Bild
gruss dj2 (Martin aus Bretzfeld-Unterheimbach)
--- Es gibt nicht was nicht geht ---

Benutzeravatar
dj2
Beiträge: 220
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 21:37
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Re: Gleichrichter

Beitrag von dj2 » Fr 17. Aug 2018, 11:33

holla hat geschrieben:
Fr 17. Aug 2018, 09:57
Leider steht im Reparaturhandbuch keinerlei Angabe zum Widerstand der Lima. Ist es dann überhaupt relevant?

Ladespannung werd ich heute Abend mal messen, wenn meine Batterie geladen ist. Ich gehe aber davon aus, dass dort nichts ankommt, nachdem schon bei längerer Fahrt keine Ladung stattfand. Im Anschluss werd ich mal die intakte Batterie meiner Kawasaki ausprobieren.
Der Widerstand sollte 6 bis 7 Ohm sein
gruss dj2 (Martin aus Bretzfeld-Unterheimbach)
--- Es gibt nicht was nicht geht ---

holla
Beiträge: 4
Registriert: Do 16. Aug 2018, 19:44

Re: Gleichrichter

Beitrag von holla » Fr 17. Aug 2018, 14:28

Der Widerstand sollte 6 bis 7 Ohm sein
Na dann geht das mit meinen 6 Ohm ja in Ordnung!
auf den oberen Bild ist eine fliegende Sicherungzu erkennen, wo führt das Kabel hin ?
Verschwindet irgendwo im Montageband. Mal schauen ob ich das noch rausfinden kann.
Hast du den originalen Gleichrichter noch verbaut?
Kann ich dir leider nicht genau sagen. Mein Gleichrichter hat Kühlrippen und ich bin nach Handbuch (welches nicht unbedingt auf mein Modell zugeschnitten sein muss) für die Anschlüsse der Lima vorgegangen.

Der Gleichrichter hat 4 Kabel und einen Masseanschluss. Eines der Kabel des Gleichrichters ist gelb. Dort hab ich die 3. Phase der Lima angeschlossen.
Allerdings hab ich noch oben gezeigten separaten Regler von dem auch ein gelbes Kabel wegführt. Ist also gut möglich, dass ich dort die 3. Phase anschließen hätte müssen, da der Gleichrichter erst seit dem einbau der neuen Lima und meiner Umsteckprozedur nicht mehr läd. Was meint ihr?


Edit: Bild Gleichrichter hinzugefügt.

Entsprechend des Bildes von dj2 müsste Regler und Gleichrichter paralell geschaltet sein und beide in den gelben Anschluss der Lima gesteckt werden ?!

Habe jetzt mal noch das Bild meines Gleichrichters beigefügt. Aufgrund der Kühlrippen bin ich von einer GR-Einheit ausgegangen. Ein bisschen überfragt bin ich noch bei dem Zusammenbau der Komponenten und wann ich eine GR-Einheit bzw. einen Gleichrichter und separaten Regler erkenne.


Bild

Benutzeravatar
dj2
Beiträge: 220
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 21:37
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Re: Gleichrichter

Beitrag von dj2 » Sa 18. Aug 2018, 08:19

Das ist der originale Gleichrichter
gruss dj2 (Martin aus Bretzfeld-Unterheimbach)
--- Es gibt nicht was nicht geht ---

Benutzeravatar
dj2
Beiträge: 220
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 21:37
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Re: Gleichrichter

Beitrag von dj2 » Sa 18. Aug 2018, 08:22

holla hat geschrieben:
Fr 17. Aug 2018, 14:28
Entsprechend des Bildes von dj2 müsste Regler und Gleichrichter paralell geschaltet sein und beide in den gelben Anschluss der Lima gesteckt werden ?!
Genau so ist es.
gruss dj2 (Martin aus Bretzfeld-Unterheimbach)
--- Es gibt nicht was nicht geht ---

Antworten