gs1000 läuft nicht richtig

Fragen speziell zum Motor inkl. Vergaser, Auspuff und Elektrik
beerbikesnracing
Beiträge: 15
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 19:09

gs1000 läuft nicht richtig

Beitrag von beerbikesnracing » Mi 17. Apr 2019, 15:49

Tach,

so richtig werde ich mit meiner GS noch nicht warm... :( noch keine Ausfahrt ohne Problemchen..
Bei meiner letzten Ausfahrt lief sie plötzlich nicht mehr so richtig, hat schlecht Gas angenommen und weniger Leistung gehabt. Also mal n Plätzchen zum Anhalten gesucht, eine Fluppe gedreht und mal nachgesehen..Tank war relativ voll, Benzinfilter gut gefüllt, daran konnte es also schon mal nicht liegen.. also mal die Kerzenstecker begutachtet. Tatsächlich war eine Kerze lose. Also mittels mittels Tuch leicht nachgeozogen und wieder heimwärts. Bis kurz vor zu Hause, hat es funktioniert. Zuhause dann mal alle Kerzen gechecked und direkt 4 neue bestellt. (BP8ES, die waren auch drin)
Heute erste Ausfahrt mit den neuen Kerzen. Die ersten lief das Moped, wie es sollte! Bis ich eine lange Bergaufgerade hoch beschleunigen wollte. Da hat meine GS ab ca. 4500 U/min das Gas nicht mehr richtig angenommen. Ich habe dann erstmal den Benzinhaan auf Reserve gestellt, ohne Wirkung. Tanken brachte auch keine Verbesserung, also mal schnell an den Kerzen gewackelt. Alle ok. Zuhause dann mal den Unterdruckschlauch des Benzinhaans etwas verlegt, da ich befürchtet hatte, dass der abgeklemmt wurde. das war es auch nicht. Also Kerzen raus. Die Kerzenbilder sahen alle etwas unterschiedlich aus und bewegten sich zwischen etwas verrust und perfekt.
Mein Standgas läuft warm bei 1500 U/min. Allerdings nicht ganz stabil.. es hat die Tendenz etwas ab zu sacken. Den Choke kann ich nach dem Start recht schnell raus nehmen.
So, jetzt Ihr! Wo soll ich anfangen auf Fehlersuche zu gehen!?

Benutzeravatar
Voxy
Beiträge: 284
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 21:37
Wohnort: Sulzbach-Rosenberg Bayern
Kontaktdaten:

Re: gs1000 läuft nicht richtig

Beitrag von Voxy » Mi 17. Apr 2019, 18:11

servus.
meines wissens nach sind da keine BP kerzen drinnen sondern NGK B 8 ES.
zudem bin ich der meinung dass du dir mit dem zusätzlichen benzinfilter selber probleme machst. schmeiss das ding raus die GS hat original genug filter drinnen, einen direkt im bezinhahn und dann noch jeweils einen pro vergaser hinter der schwimmernadel.
bei höherer drehzahl und leistungsforderung kann dieser zusätzliche filter den bezinstrom schon arg begrenzen. passiert auch wenn der bezinschlauch zu dünn gewählt wird.

gruss
voxy
GS 850 L mal was anderes
FB-Gruppe für GS-Fahrer und deren Freunde
https://www.facebook.com/groups/166355580127846/

beerbikesnracing
Beiträge: 15
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 19:09

Re: gs1000 läuft nicht richtig

Beitrag von beerbikesnracing » Mi 17. Apr 2019, 20:20

Meinte auch die von dir genannten Kerzen!
Das mit dem Benzinfilter habe ich mir auch schon gedacht, aber 1. habe ich das Moped so gekauft und 2. ist das Problem neu, also erst nach meiner 4. Fahrt mit dem Moped aufgetaucht..

Benutzeravatar
dj2
Beiträge: 220
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 21:37
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Re: gs1000 läuft nicht richtig

Beitrag von dj2 » Do 18. Apr 2019, 07:42

Wenn bei der GS Spannung fehlt , läuft sie nicht wirklich gut.
- Wie alt ist deine Batterie?
- Sind deine Unterbrecherkondensatore i.O ? (sieht man am Funkenflug zwischen den Unterbrechern wenn sie läuft)

"Bis ich eine lange Bergaufgerade hoch beschleunigen wollte. Da hat meine GS ab ca. 4500 U/min das Gas nicht mehr richtig angenommen.....Die Kerzenbilder sahen alle etwas unterschiedlich aus und bewegten sich zwischen etwas verrust und perfekt.
Mein Standgas läuft warm bei 1500 U/min. Allerdings nicht ganz stabil.. es hat die Tendenz etwas ab zu sacken. Den Choke kann ich nach dem Start recht schnell raus nehmen."

So wie du dein Problem schilderst würde ich da mal nachschauen. (Standgas 1500U/min, unruhig)
gruss dj2 (Martin aus Bretzfeld-Unterheimbach)
--- Es gibt nicht was nicht geht ---

beerbikesnracing
Beiträge: 15
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 19:09

Re: gs1000 läuft nicht richtig

Beitrag von beerbikesnracing » Fr 19. Apr 2019, 09:22

Die Batterie ist noch ziemlich neu,, die Lichtmaschinenleistung kürzlich erst kontrolliert und der Stator wurde getauscht..
Gerade mit gesäuberten Kerzen ne kleine Probefahrt gemacht.
Kalt liegt das Standgas bei 11-1200, das Problem tritt insgesamt nicht im Teillastbereich auf, eher unter Vollast und wenn man das Gas voll aufdreht, dreht die GS auch im 4000 U/min nicht richtig hoch.
Beim Gas schließen ist im Bereich um 4000 U/min hat sie gefühlt fast keine Motorbremse.

Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 2552
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: gs1000 läuft nicht richtig

Beitrag von Martin » Fr 19. Apr 2019, 10:25

ist die Frühzündverstellung freigängig? Hast Du die Zündung mal abgeblitzt?
Gruß
Martin
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de

beerbikesnracing
Beiträge: 15
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 19:09

Re: gs1000 läuft nicht richtig

Beitrag von beerbikesnracing » Sa 20. Apr 2019, 19:06

War heute fleißig..
Benzinhahn ist gecheked, das Sieb ist frei und er funktioniert sowohl auf Unterdruck, wie auch auf Pri. Den zusätzlichen Benzinfilter habe ich weg restauriert und als Fehlerquelle eliminiert.
Die Zündung ist auf die Markierungen eingestellt und der Fliehkraftversteller war mechanisch leichtgängig. (Zum abblitzen habe ich nix). Die Abstände der Elektroden sind nach Angabe!
Somit würde ich Kraftstoffzufuhr und Zündung als Problem ausschließen.

desivincenzo
Beiträge: 51
Registriert: So 25. Feb 2018, 01:37

Re: gs1000 läuft nicht richtig

Beitrag von desivincenzo » So 21. Apr 2019, 12:36

Wenn das Ventilspiel eines Shims zu knpp bemessen ist, kann es bei Wärme evtl. nicht mehr vollständig schließen. Zunächst Kompression kalt prüfen und dann nach Warm/heißfahrt sofort nochmals.

Gruß Carsten

beerbikesnracing
Beiträge: 15
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 19:09

Re: gs1000 läuft nicht richtig

Beitrag von beerbikesnracing » Mo 22. Apr 2019, 09:33

Denke, bevor ich an der Vesager gehe, werde ich mal das Ventilspiel ins Auge fassen. Die dritte Zündkerze sieht deutlich rußiger aus, als die anderen.
Laut Verkäufer der GS sind neu Ventile eingeschliffen worden. Ich hoffe das wurde besser gemacht, als der Rest der geschraubt wurde.. evtl. muss da das Spiel korrigiert werden.

desivincenzo
Beiträge: 51
Registriert: So 25. Feb 2018, 01:37

Re: gs1000 läuft nicht richtig

Beitrag von desivincenzo » Mi 24. Apr 2019, 23:49

Zuallererst Kompri messen warm/kalt, sonst fehlt der Vergleich. Erst dan Ventilspiel.
Gruß Carsten

Antworten