GS 750 schießt beim Gas wegnehmen

Fragen speziell zum Motor inkl. Vergaser, Auspuff und Elektrik
Antworten
diekuh
Beiträge: 23
Registriert: Di 10. Jun 2014, 23:35

GS 750 schießt beim Gas wegnehmen

Beitrag von diekuh » So 28. Apr 2019, 11:02

Hallo,

meine GS 750 E (BJ 1978) läuft eigentlich sehr sauber und gut, nur seit ein paar 100 Kilometer schießt sie beim Gas wegnehmen, teilweise sogar relativ laut. Früher hatte sie das nicht. Auspuff ist der Originale drauf, der linke Endtopf hat ein kleines Loch. Ansonsten ist bis auf den K&N Luftfilter alles im originalen Zustand.

Wo fange ich denn da zu suchen an? Hat jemand einen Tip?

VG
Roland

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1373
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: GS 750 schießt beim Gas wegnehmen

Beitrag von Frank » So 28. Apr 2019, 11:16

Ventilspiel oder Zündzeitpunkt wäre mein erster Gedanke, entweder ein Auslaßventil zu wenig Spiel, oder der Zündzeitpunkt (eventuell Schließwinkel) verstellt.
...35 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

Benutzeravatar
Hias
Beiträge: 144
Registriert: So 17. Nov 2013, 00:44

Re: GS 750 schießt beim Gas wegnehmen

Beitrag von Hias » So 28. Apr 2019, 12:41

HI,
was hast du für ne Zündung drin?
1. Kontakte (dann wahrscheinlich Abstand falsch/abgebrannt oder ZZP verstellt)
2. Elektronische Zündung mit Pick-Up`s (geht oder geht nicht - meist).....
- ein paar Daten wären net schlecht: Umdrehungen der Luftschraube seitlich und der Benzinschraube unten / Düsengröße/Nadelstellung.........
...weil du schreibst mit K&N Filter, war das schießen schon vorher oder ist das erst in dem Zuge gekommen....ja, jetzt werden einige sagen, mit K&N brauchst du nix machen......etwas mehr Luftdurchsatz ergibt automatisch ein leicht abgemagertes Gemisch, wer`s halt net glaubt, stellt seine Möhre halt mal auf nen Prüfstand und lässt unter Last mal ne Lambda-Messung machen.... Ich denk mit K&N evtl. von 100 HD auf 102,5 gehen und dafür die nadel um eine Position runterhängen, sollte dann die paar % Mehrluft in etwa ausgleichen......

....wegen Ventilspiel, wann wurde das letzte mal kontrolliert / gemessen? Wenn sie schon nicht mehr richtig dichten, einfach mal 4xKompression prüfen......

Hias

diekuh
Beiträge: 23
Registriert: Di 10. Jun 2014, 23:35

Re: GS 750 schießt beim Gas wegnehmen

Beitrag von diekuh » Mo 6. Mai 2019, 21:56

Danke euch für die tips.

Sie hat die originale Zündung noch drin (Kontakte).
K & N ist seit der wiederinbetriebnahme vor 4 Jahren drin. Schießen tut sie erst seit kurzem.

Das Ventielspiel wurde erst von ein paar tausend Kilometern gemessen, und für gut befunden. Allerdings war das 1985. Da wurde auch mal der Kompessionsdruck gemessen. Einer der Zylinder ist etwas unter soll, die restlichen drei sind voll i.O. Leistung ist auch noch gut vorhanden, d.h. auf gute 180 Km/h bin ich mal gekommen (ging ganz leicht bergauf). Die Lady hat mittlerweile 83.000 Kilometer drauf. Ich denke da ist es i.O.

Ich werde mich mal an die Zündung machen und dann schauen. Eine Frage hab ich aber noch. Der linke Endtopf (Original) hat ein mittelgroßes Loch, was mich jetzt nicht wesentlich stört und die Soundkulisse auch nicht krass verändert. Könnte es evtl. auch damit zu tun haben?

VG
Roland

Benutzeravatar
Prof
Beiträge: 789
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 17:45
Wohnort: Nieder Florstadt (Hessen)

Re: GS 750 schießt beim Gas wegnehmen

Beitrag von Prof » Mo 6. Mai 2019, 22:36

Ein anderer Punkt zum Prüfen:
Nach meiner Erfahrung kriegt sie, wenn sie im Auspuff knallt, zuviel Sprit. Beim Gas wegnehmen verpufft der Sprit im Auspuff.
Grüße
Roland

Antworten