Kupplungsdruckstange GS 550E

Fragen speziell zum Motor inkl. Vergaser, Auspuff und Elektrik
Benutzeravatar
Harry #79
Beiträge: 3
Registriert: Di 23. Apr 2019, 08:29

Kupplungsdruckstange GS 550E

Beitrag von Harry #79 »

Hallo zusammen,

ich habe bei meiner GS 550E das Problem, dass die Kupplungsdruckstange im Bereich des Simmerrings starke Riefen hat. Daher hagt die Kupplung beim losfahren.
Ich habe schon die komplette Kupplung getauscht und wollte gerade diese Kupplungsstange bei Suzuki Original Ersatzteile bestellen, doch es gibt die da nicht mehr.
Hat jemand eine Idee/Adresse wo ich die kaufen kann, gerne auch die Ausrückschnecke!?

Besten Dank für die schnelle Info ;-)

tobi
Beiträge: 1158
Registriert: Do 7. Jan 2016, 19:49
Wohnort: Mühltal - Hessen

Re: Kupplungsdruckstange GS 550E

Beitrag von tobi »

Scharfe kanten rausschleifen und nen zweiten ring draufkleben ist keine option? Der zweite ring löuft ja dann auf bisher ungenutztem material der stange

Tobias
Mitglied im GS400 Owners Club seit 1994

Benutzeravatar
Harry #79
Beiträge: 3
Registriert: Di 23. Apr 2019, 08:29

Re: Kupplungsdruckstange GS 550E

Beitrag von Harry #79 »

Hmmm im schlimmsten Fall werde ich das wohl so machen müssen :-/ Ich würde aber lieber eine gut erhaltene einbauen und gut ist!
Kann mir jemand sagen ob die Druckstange von der GS750 passt, oder ob die länger/kürzer ist. Die beiden Stangen sehen schon einmal gleich aus, aber der Teufel steckt ja nun mal im Detail ;-)

Nordheide
Beiträge: 85
Registriert: Di 24. Jan 2017, 09:43

Re: Kupplungsdruckstange GS 550E

Beitrag von Nordheide »

Kann man die Stange nicht einfach umdrehen ?

tobi
Beiträge: 1158
Registriert: Do 7. Jan 2016, 19:49
Wohnort: Mühltal - Hessen

Re: Kupplungsdruckstange GS 550E

Beitrag von tobi »

Zumindest die stange der 400er kann nicht einfach umgedreht werden, da ist am ende eine wendel drauf. Was pfuscher früher machten war die Stange noch vorne rauszuziehen, hinter der beschädigung abschneiden und den abschnitt umgedreht wieder anschweissen :cry: :cry:
Ich hab mir damals ne neue stange gemacht, die ist auf der oberfläche härter und rostet nicht

Tobias
Mitglied im GS400 Owners Club seit 1994

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1858
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: Kupplungsdruckstange GS 550E

Beitrag von Frank »

Die Stange ist mit der GS 400 identisch und sollte eigentlich noch aufzutreiben sein.
...36 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 HC

tobi
Beiträge: 1158
Registriert: Do 7. Jan 2016, 19:49
Wohnort: Mühltal - Hessen

Re: Kupplungsdruckstange GS 550E

Beitrag von tobi »

Laut meinem händler damals gibts nur noch die modernere 2 teilige stange der 400er. Keine ahnung ob der damals vielleicht auch einfach keinen bock hatte, der meter 6mm wellenstahl und stahldraht für den selbstbau war jetzt aber damals garantiert nicht teurer als orginal.

Tobias
Mitglied im GS400 Owners Club seit 1994

Lukas-holzapfel
Beiträge: 11
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 08:15

Re: Kupplungsdruckstange GS 550E

Beitrag von Lukas-holzapfel »

Moin, ich muss den Thread mal Reaktivieren :)
Der Simmering der Kupplungsdruckstange ist bei mir Hinüber, Neues Teil ist bereits bestellt.
Die Stange bei der 500/550er lässt sich ja nicht komplett herausziehen, oder? Kann man den Simmering dann trotzdem tauschen ohne den halben Motor zu öffnen?
Die Stange würde ich dann auch direkt auf Riefen usw untersuchen, bzw leicht abschleifen falls möglich.
Eine blöde Frage noch, wieviel Öl verbirgt sich dahinter? Kann man das auch durchziehen ohne direkt wieder das komplette Öl abzulassen?
Ich hab nämlich bereits zweimal das Öl gewechslt in der letzten Woche, da ich fälschlicherweise dachte die Ölwannendichtung sei hinbüber :D
Danke schonmal
Gruß Lukas

tobi
Beiträge: 1158
Registriert: Do 7. Jan 2016, 19:49
Wohnort: Mühltal - Hessen

Re: Kupplungsdruckstange GS 550E

Beitrag von tobi »

Gnaz rausziehen kannste die stange nicht, aber etwas, das reicht schon um zu sehen ob sie an der stelle des Simmerings eingelaufen ist. Ich würde schätzen: JA.
Tauschen kann man den angeblich ohne Motorausbau und Trennung der Hälften, dafür die Bohrung anfasen und den Ring gut einölen, Ich habs damals nicht hinbekommen und musste den Motor zerlegen :-(
Zum Ausbau der Stange: stell das Mopped auf den Seitenständer, dann muss der rechte Motordeckel und teile der Kupplung raus, Da wird etwas öl mit raussabbern, aber nicht alles.
Gibts eigentlich ne teilenummer von der "Magischen" 2 Teile Stange? Hab noch nie eine gesehen, die microfiches zeigen immer nur die einteilige.

Tobias
Mitglied im GS400 Owners Club seit 1994

Lukas-holzapfel
Beiträge: 11
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 08:15

Re: Kupplungsdruckstange GS 550E

Beitrag von Lukas-holzapfel »

okay danke. Dann werd ich mal versuchen es so hinzubekommen. Motor zerlegen wegen einem blöden Simmering wär doch ganz schön bescheiden. Ich hab mal gelesen, dass man nen zweiten Simmering auf den ersten aufsetzen kann? Sprich den ersten weiter reinschlagen. Ist das theoretisch möglich?

Wegen der zweiteiligen Stange: https://www.cmsnl.com/suzuki-gs450l-198 ... 1m6NXkzbIU
Kenne die nur von der 450, aber ob das alles passt, ist natürlich eine andere Sache..

Antworten