Motor stirbt unter Last ab

Fragen speziell zum Motor inkl. Vergaser, Auspuff und Elektrik
Antworten
ZaA_22
Beiträge: 15
Registriert: Do 2. Mai 2019, 05:59

Motor stirbt unter Last ab

Beitrag von ZaA_22 »

Hallo,

Habe eine GS 1000 Baujahr 1979.
Motor wurde komplett überholt und habe nun eine MSR 4 in 1 Anlage drauf (mit ABE) zudem offene KN Luftfilter. Am Stand dreht sie richtig sauber aber sobald ich den ersten Gang reingebe und losfahre stirbt sie ab. Wenn ich den Choke halbgezogen drin lasse fährt sie so einigermaßen. Bedüsung ist original. Hat jemand Tipps oder weiss jemand mit welcher Bedüsung sie richgig läuft?

Grüße
Andi

Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 2954
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: Motor stirbt unter Last ab

Beitrag von Martin »

als Erfahrungswert sind mit offenen Filtern die Hauptdüsen je nach Luftdurchsatz des Filters um 10 bis 15% zu vergrößern. Siehe auch die Hinweise bei Tipps & Tricks für verschiedene Konfigurationen.
Das können aber alles nur Anhaltspunkte sein. Tatsächlich helfen wird Abstimmen auf dem Prüfstand, per Colortune-Kerzen, .....
Grüße
Martin

Admin
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de

ZaA_22
Beiträge: 15
Registriert: Do 2. Mai 2019, 05:59

Re: Motor stirbt unter Last ab

Beitrag von ZaA_22 »

Besten Dank,

weiß zufällig jemand, wo man Düsen verschiedenster Größe für einen VM-Vergasser (GS1000) bekommt?

Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 2954
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: Motor stirbt unter Last ab

Beitrag von Martin »

siehe
Links/Hersteller/Motorteile/

Gruß
Martin

Admin
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de

Benutzeravatar
Hias
Beiträge: 201
Registriert: So 17. Nov 2013, 00:44

Re: Motor stirbt unter Last ab

Beitrag von Hias »

HI, was hast du überhaupt für Vergaser drauf ? VM 28 ????

Ok, mit offenen K&N :

VM 28, HD 125, Nadel etwa 3. von oben clip setzen, LLD 15..... oder:
VM 28 HD 122,5 Nadel etwa 2. von oben clip setzen LLDT 15.......zwischen diesen 2 Varianten sollte sie sich einpendeln, damit läuft sie zumindest bei zwei meiner Gs 1000 ziemlich gut und ohne Loch.......

Hias

ZaA_22
Beiträge: 15
Registriert: Do 2. Mai 2019, 05:59

Re: Motor stirbt unter Last ab

Beitrag von ZaA_22 »

Habe jetzt 122,5er Düsen, Clips auf 2 von oben, Pilotschraube 1,5 Umdrehungen und Spritschraube 1,25 Umdrehungen herausen und das Standgas fällt mir nun unter 1000 bis sie abstirbt. (Trotz Choke) Hab zurzeit aber nur Krümmer drauf, da ich meine 4 in 1 Anlage erst nächste Woche bekomm. Trotzdem sollte Sie zumindest am Stand laufen?!?

Grundsätzlich sollte es ein VM 28 sein, kann man das einfach feststellen ob 26 oder 28?

Benutzeravatar
Dietmark
Beiträge: 300
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 09:39
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Motor stirbt unter Last ab

Beitrag von Dietmark »

Durchmesser zur Zylinderkopfseite messen! 28mm = VM28
GS1000R Yoshimura 78´
GSXR750L 90'

Benutzeravatar
Hias
Beiträge: 201
Registriert: So 17. Nov 2013, 00:44

Re: Motor stirbt unter Last ab

Beitrag von Hias »

HI,
du schreibst, sie läuft beim wegfahren mit Choke dann besser....ja, dann läuft sie ja normal schon mal zu mager.....du musst beim abstimmen eigentlich vom fetten Bereich anfangen, also würd ich mal mit 125HD anfangen, die Nadel noch einen Clip höher stellen...... (ach ja, erst gesehen, hatte bei 122,5 HD dann 17,5 LLD verbaut, bei den 125HD dann die 15erLLD drin)....
---- ach ja, und beim Düsentausch bei den gleichen Fabrikaten bleiben, da verschiedene Hersteller leicht unterschiedliche Toleranzen / Abweichungen haben....!!!!

.....lass sie halt mal richtig warmlaufen.....du schreibst ja gar nicht, ob du wenigstens schon mal Unterdruckuhren zum testen drauf hattest....vorher brauchst ja gar nicht anfangen von wegen "läuft unruhig" im Leerlauf.....auch ohne Endtopf bringt das dann natürlich auch nicht wirklich viel.....

...Topf wenn fertig ist, wieder drauf....
....mal zum Testen alle 4 Kompressionswerte messen....
...Ventilspiel wurde natürlich vorher kontrolliert.....
.....Zündung Unterbrecher (neu).....oder elektronisch (auch vorher abblitzen)
......Vergaseruhren drauf......
..........................und dann wird man weitersehen.....
Hias

ZaA_22
Beiträge: 15
Registriert: Do 2. Mai 2019, 05:59

Re: Motor stirbt unter Last ab

Beitrag von ZaA_22 »

So, kurzes Update:

Habe jetzt die 4in1 Anlage drauf, 122,5er Düsen, 2. Clip von oben mit KN Luftfilter.
Problem ist nun, dass sie nicht anspringt. Bei Zylinder links aussen und rechts aussen sind die Kerzen staubtrocken die zwei inneren waren ziemlich nass!

Bitte um evtl. Erfahrungen :/

Lg

Antworten