GS 550 mit CDI ZZP Zyl.2 und 3 verschoben

Fragen speziell zum Motor inkl. Vergaser, Auspuff und Elektrik
Benutzeravatar
GS550 Café Racer
Beiträge: 7
Registriert: So 23. Jun 2019, 14:18
Wohnort: Deggendorf

Re: GS 550 mit CDI ZZP Zyl.2 und 3 verschoben

Beitrag von GS550 Café Racer »

tobi hat geschrieben:
So 23. Jun 2019, 22:57
Na wie gesagt, die Büchsen gehen normalerweise nie kaputt, die Forever classic Zündung wird nicht funktionieren wenn du keinen mechanischen Versteller hast
Die GS 550 hat einen mechanischen Versteller für die frühere Zündung ab einer gewissen Drehzahl, deswegen sollte die Zündung auch funktionieren denke ich.

Was könnte ich denn an der Messung falsch gemacht haben (ZZP) ? Ich bin sowohl bei Zylinder 1 (bzw.) 4 zwischen Zündkerze und Stecker gegangen zum Messen ( mittels Zwischenstück). Auf dem Zündversteller sind Markierungen sowohl für OT, Zündzeitpunkt im Leerlauf und ZZP nach Erreichen der Drehzahl, wenn volle Frühzündung gegeben ist. Beides sowohl für Zylinder 1 und 4, als auch für Zylinder 2 und 3.

Zylinder 1 (bzw. 4) trifft beide Markierungen mit der Stroboskoplampe Perfekt, Zylinder 2 und 3 überhaupt nicht.
Wie ich die Stroboskoplampe falsch anschließen könnte, wüsste ich nicht. Ich habe auch jeden Zylinder einzeln geprüft mittels Blitzlampe, um einen Fehler in Kabel, Stecker oder Kerze auszuschließen. Jeweils identische Ergebnisse für die beiden Zylinder, die zeitgleich zünden.


Die Vergaser wurden komplett zerlegt, ultraschallbereinigt, Schwimmernadelventile getauscht, Schwimmerdichtungen getauscht, die Ansaugstutzen gegen Neuteile getauscht. Auch die Feinfilter im Vergaser wurden gereinigt.
Vergaser schließe ich definitiv aus.

Benzinhahn ist original und neu.

Luftfilter ist Serie.

An der Elektrik wurde nur abgespeckt, was zu den Instrumenten ging (Tacho ist Jetzt ein Kombiinstrument) und Blinkerrelais getauscht für LED Blinker. Am Kabelbaum der Zündung wurden nur für den elektrischen Dzm das Signal abgegriffen, aber auf der Zündspule, die keine Probleme verursacht....

Kann mir da keinen Reim drauf machen.
Leider habe ich auch kein Referenzmoped, vielleicht ging sie auch vor dem Umbau schon schlecht, so viel bin ich damit nicht gefahren....
GS 550 Café Racer auf Basis Katana 550

Christoph
Beiträge: 68
Registriert: Di 19. Mär 2019, 22:43

Re: GS 550 mit CDI ZZP Zyl.2 und 3 verschoben

Beitrag von Christoph »

Fahr nur mit 2 Zyl., aber nach dem gleichen Zündprinzip.
Meine Meinung:
Deine Stroboskoplampen Messung sagt eindeutig, daß der ZZP auf den beiden Zyl nicht stimmt.
Vor einer Strickerei an den Vergasern oder anderswo würde ich den Fehler erst einmal genau dort, an der CDI oder der Zündplatte, suchen ( Auch wenn das Problem nach den Jahrzehnten das erste Mal auftaucht ).
Nach Deiner Beschreibung ist die Zündplatte anscheinend selbstgefrickelt bzw. manipuliert.
Geht da nicht irgendwas zu richten?
l G Christoph

tobi
Beiträge: 1071
Registriert: Do 7. Jan 2016, 19:49
Wohnort: Mühltal - Hessen

Re: GS 550 mit CDI ZZP Zyl.2 und 3 verschoben

Beitrag von tobi »

Wieviele Kabel gehen denn von der grundplatte weg? Ich meine nur die von der Zündgeschichte. 2 oder 3? Sinds 2 ist es ne serielle zündbox, die reagiert komisch auf verpolung, sinds 3 könnte vielleicht ne spule falschrum angeschlossen sein.
Mitglied im GS400 Owners Club seit 1994

Einherjer
Beiträge: 51
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 08:30

Re: GS 550 mit CDI ZZP Zyl.2 und 3 verschoben

Beitrag von Einherjer »

tobi hat geschrieben:
Mo 24. Jun 2019, 08:02
Wieviele Kabel gehen denn von der grundplatte weg? Ich meine nur die von der Zündgeschichte. 2 oder 3? Sinds 2 ist es ne serielle zündbox, die reagiert komisch auf verpolung, sinds 3 könnte vielleicht ne spule falschrum angeschlossen sein.
diese Aussage verstehe wer will. Es ist jedenfalls so, dass eine verpolte Spule in jedem Fall eine Phasenverschiebung verursacht und damit einher gehend auch eine Verschiebung des ZZP .

Es ist weiterhin bei schlechter Leistung und Fehlzündungen neben der Kompression immer auch das Nockenwellentiming zu überprüfen.

VGvE

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1712
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: GS 550 mit CDI ZZP Zyl.2 und 3 verschoben

Beitrag von Frank »

Stell doch mal ein Bild von der Zündungsplatte ein und von der Verkabelung. Hast Du alle Stecker auf Übergangswiderstände geprüft bzw. die Kontakte gereinigt?
...36 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

Benutzeravatar
GS550 Café Racer
Beiträge: 7
Registriert: So 23. Jun 2019, 14:18
Wohnort: Deggendorf

Re: GS 550 mit CDI ZZP Zyl.2 und 3 verschoben

Beitrag von GS550 Café Racer »

Hallo, hier die gewünschten Bilder. Insgesamt sind es 3, respektive 4 Kabel (2 x Masse). Der Masseanschluss ist immer an dem der Platte näheren Pin angelötet, scheint mir also korrekt zu sein.

die Steckverbindung habe ich beim Ausbau der CDI letzte Woche inspiziert, sie war dick mit Polfett (?) geschmiert und sah nicht korrodiert aus. Kann es durch das Fett Kontaktprobleme geben? Durchgang der Kabel muss ich noch messen, hatte heute mein Multimeter nicht dabei und die Garage wo das Moped steht ist 15km weg von hier...

VG
Alex

IMG_20190624_164723.jpg
IMG_20190624_164716.jpg
IMG_20180731_194629.jpg
IMG_20190624_164702.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
GS 550 Café Racer auf Basis Katana 550

Antworten