Nockenwellen und Steuerzeiten GL51D

Fragen speziell zum Motor inkl. Vergaser, Auspuff und Elektrik
Antworten
holly1959
Beiträge: 3
Registriert: Fr 2. Aug 2019, 07:44

Nockenwellen und Steuerzeiten GL51D

Beitrag von holly1959 » Fr 2. Aug 2019, 08:03

Gemäß meines Suzuki-Händlers unterscheiden sich die Nockenwellen der 27 und 43PS-Wellen nur durch ihre Beschriftungen. Die 27 PS-Wellen haben eingeprägte 5stellige Nummern (analog zu Teilenummern), die 43 PS-Wellen nur eine Prägung mit "IN" oder "EX". Wenn man die 43ziger Wellen gemäß der Angaben zum Wechsel einbaut, so passt das nicht (anderer Nockenstand). Die Markierungen auf der EX-Welle würden, wenn man sie denn gemäß der Anleitung einbauen würde, für ein bereits betätigtes Auslassventil am linken Zylinder führen, was so nicht sein kann, da man dann den Lagerbock nur unter Spannung einbauen könnte. Gibt es für die 43PS-Variante eine separate Einbauanweisung? Die verfügbare zeigt wohl nur die 27PS-Variante.

Nordheide
Beiträge: 55
Registriert: Di 24. Jan 2017, 09:43

Re: Nockenwellen und Steuerzeiten GL51D

Beitrag von Nordheide » Fr 2. Aug 2019, 14:00

Stelle die Nockenspitzen jeweils parallel zur Dichtfläche nach aussen :
Ausslass 9uhr
Einlass 15uhr
Natürlich bei KW. O.T.
Das passt dann schon .

holly1959
Beiträge: 3
Registriert: Fr 2. Aug 2019, 07:44

Re: Nockenwellen und Steuerzeiten GL51D

Beitrag von holly1959 » Fr 2. Aug 2019, 20:01

Wie bereits geschildert, wenn ich den rechten Zylinder auf OT stelle habe ich auch Deckungsgleichheit mit den Markierungen am Fliehkraftregler (T-Markierung R deckt sich mit Markierung am Gehäuse). Wenn ich dann die Ex-Welle einlege kann ich die Lagerböcke nicht druckfrei montieren, da die Welle auf der linken Seite nicht im Lager liegt. Nur mit Ausüben von Druck lässt sich der Lagerbock montieren, was aber bedeutet, dass das Auslassventil auf der linken Seite betätigt ist. Soll oder muss das so sein? Oder liegt das nur an der Welle, die ich übrigens wechseln musste, weil die Drehzahlmesserschnecke verschlissen war. Neue und alte Welle stimmen überein.

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1497
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: Nockenwellen und Steuerzeiten GL51D

Beitrag von Frank » Fr 2. Aug 2019, 21:57

Wenn der rechte Zylinder auf OT steht müssen die beiden Kerben an den Stirnseiten der Nockenwellen genau aufeinander ausgerichtet sein und parallel zur Dichtfläche.
...35 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

Antworten