GS 550 Kettenspanner undicht ...

Fragen speziell zum Motor inkl. Vergaser, Auspuff und Elektrik
Benutzeravatar
icebird1961
Beiträge: 539
Registriert: Fr 12. Feb 2016, 08:57

Re: GS 550 Kettenspanner undicht ...

Beitrag von icebird1961 » Do 8. Aug 2019, 11:13

Morgen Frank - Schade daß Du nicht um die Ecke wohnst ...
mit Deinem schicken Spezial-Tool wäre das wirklich easy zu machen :lol:

Na, der Jörg hat sicher im Zeifelsfall ein passende Mutter in seiner sehr gut sortierten Werkstatt ... aber der bastelt derzeit an kultigen 50er Mopeds :mrgreen: - sprich hat wenig Zeit :?

- aber warum hast Du da ein grünes Klebeband auf die Feder aufgebappt ?

-werde mir ein Stück Gartenschlauch /aufgeschnitten gem. Deinem Tipp besorgen um das Teil vorgespannt dann wieder eimzubauen - meinst Du 1 1/2 Umdrehungen Vorspannung sind korrekt?

WHB gibt nur 1 Umdrehung vor - der Kettenspanner ist bisher völlig unauffällig;

noch was: was hast Du für einen seltenen Öl-Einfüll-Deckel ? ... ohne die OEM SAE 10W-40 Markierung? Staun - so noch nie gesehen ...

suche für den Öl-Stutzen auch noch ein passendes Direkt-Öl-Thermometer -kann aber nix
Brauchbares /dezentes im Web finden - die bei Tante Louis (JMP oder so) angebotenen taugen qualitativ absolut NIX hatte einen JMP Ölfühler bei der 750er - den hat's nach paar hundert km gleich "zer-vibriert" -
wurde aber anstandslos zurück genommmen - immerhin :roll:
Zuletzt geändert von icebird1961 am Do 19. Sep 2019, 11:21, insgesamt 5-mal geändert.
Mitglied im GS 400 Owners Club: GS 400 Black Suzi No.500, GS 550 ET (80), 2x GS750 D&EC (1978/79), Kawasaki ZR 750 Zephyr Speiche (97), YAMAHA RD 125DX (76) :lol:

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1460
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: GS 550 Kettenspanner undicht ...

Beitrag von Frank » Do 8. Aug 2019, 13:11

Hallo Gert, das ist kein Klebeband sonder ein Stück Gartenschlauch, das verhindert, daß sich die Stellschraube durch die Federvorspannung reindreht. Die Rändelmutter muss praktisch so weit wie möglich heraussen sein, wenn Du den Einsatz reindrehst.
...35 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

Benutzeravatar
icebird1961
Beiträge: 539
Registriert: Fr 12. Feb 2016, 08:57

Re: GS 550 Kettenspanner undicht ...

Beitrag von icebird1961 » Fr 16. Aug 2019, 08:58

... Soooo - Dank Frank's Tips, dem richtigen Werkzeug und Dichtringen aus der Bucht - plus Jörg's tatkräftiger Hilfe - ist die Ölspanner-Inkontinenz nun Geschichte :D

...und dabei auch gleich das Öl nochmals (nach nur 600km, da es doch recht schwarz war beim letzten Ölwechsel :shock: )mit gewechselt (nach Einatz eines guten Öl-System-Reinigers :mrgreen: ) und einen schicken Öldeckel mit Ablass-Schraube montiert - is mir wichtig - damit ich nicht bei jedem Ölwechsel den Deckel abmachen muß ... - Filter muß nur jedes 2. Mal oder so neu ...
Capture16.08.2019-08.47.04.jpg
.. die Dichtungen waren absolut steinhart - kein Wunder das die nu nach knapp 40 Jahren - nicht mehr dicht hielten ... :?
Capture16.08.2019-08.47.3neu.jpg
... und da wir schon mal dabei waren, wurden auch die neuen Fehling Sturzbügel "angepasst" & angebaut - wobei massive (!) Anpassungsarbeiten der grottenschlecht passenden Bügel erforderlich war -> Richten& Aufbohren der um bis zu 5mm "daneben liegenden" Flansch-Laschen & neue Motor-Halterungsstange mit neuem Gewinde geschnitten, da die beigelgten Schrauben nicht passten etc. pp. :?
... am Schluß hats dann doch noch hingehauen - prima :mrgreen: ...just in case :roll:
Capture16.08.2019-08.48.13.jpg
Da Jörg zum Glück ein passendes (!) Synchronisier-Tool hat (meine Nuß meines Tools war zu klein für die 8er Synchron-Schrauben - vlt. kann man da ja ne andere Nuß drauf schweissen ...) - konnte die 550er in Jörgs Intensiv-Abteilung -man beachte den passenden "Infusionsständer" - kuriert werden:
Capture16.08.2019-08.48.28.jpg
auch gleich mal richtig "beatmet" werden - ähhhh- synchronisiert werden:

- hier der Chefarzt Jörg bei der OP am offenen Herzen der 550er :D
Capture16.08.2019-08.48.50.jpg
Ihm nochmals 1000 Dank für die zur Verfügung Stellung seines prima ausgerüsteten OPs - wenn er jetzt noch ein schicke "Krankenschwester" einstellt - ists perfekt :lol: und seiner tatkräftigen Hilfe
-> das Bike läuft jetzt echt Supi und suppt auch kein Öl mehr vom Kettenspanner :lol: -> Sprich: nun kanns in Urlaub gen Sardinien gehen - schönes WE allerseits !! G.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mitglied im GS 400 Owners Club: GS 400 Black Suzi No.500, GS 550 ET (80), 2x GS750 D&EC (1978/79), Kawasaki ZR 750 Zephyr Speiche (97), YAMAHA RD 125DX (76) :lol:

Benutzeravatar
icebird1961
Beiträge: 539
Registriert: Fr 12. Feb 2016, 08:57

Re: GS 550 Kettenspanner undicht ...

Beitrag von icebird1961 » Do 19. Sep 2019, 09:52

.... sooo - kleines Update aus dem Alltag der 550er:

Thema: "Wer billig kauft - kauft 2x !! "

Hintergrund: ein paar Tage frei/ mit der 550er an den Badesee - alles jut,
bis auf daß da einer ausdauernd mit seiner nervigen Drohne da unnötig rumsurren mußte ... Shotgun müsste man dabei haben, oder nen abgerichteten Jagdfalken - dann herrscht wieder Ruhe :mrgreen:
Capture19.09.2019-09.44.05.jpg
....aber dann auf der Rückfahrt:

Plötzlich: Hust - Spuck -Bang - Fehlzündungen jeglicher Art - also während der Fahrt (!) mal reihenweise alle Kerzestecker nacheinander gezogen - Diagnose klar:

die inneren Zylinder 2 und 3 mucken/ aber massiv - Fehlzündung auch in den Ansaugtrakt .. klare Sache: muß die Zündung /Spule Unterbrecher - whatever , sein ...

also: rechts ran, alle Kerzen gezogen - inneren natürlich rußig/schwarz 1 und 4 ganz OK- im Standgas lief Sie soweit manierlich/ bei höherer Drehzahl fing Sie aber das Husten und Spotzen an -
so bin ich mehr schlecht wie recht von Riemer See nach Daglfing (umme 5km) heim gehinkt/ spotz, Puff, Knall... auf 2 1/2 Zylindern oder so :shock:
... da auf die Schnelle nichts erkennbar war/ außer das Zündfunken an der Kerzen 2 und 3 recht schwach war:

Dummerweise habe ich meine neuen Sturzbügel so knapp verlegt, dass ich mit dem BordwerkzeugSchlüssel die vordere Inbus des Zündungsdeckels nicht aufbekam -
Capture19.09.2019-11.18.07.jpg
musste mir dazu daheim erst mal einen passsenden INBUS-Hakenschlüssel "kürzer dremeln", damit ich da unter dem Sturzbügel an den Zündungsdeckel ran kam ...
Capture19.09.2019-10.08.32.jpg
Mmmmh - mal sehen - ein Schräubchen der Kabel-Befestigung hatte sich los vibriert - das kann aber das Problem nicht verursacht haben ->Langer Rede - kurzer Sinn:

in der dunklen TG (Licht ausgemacht) war der Fehler sofort erkennbar:

der vor dem 2300 km langen Urlaub NEU verbaute "Original-Japan-Qualität" Kondesator für den 2 und 3. Zyl. hatte recht spektakulär seinen Geist aufgegeben /innerlich offenbar durchgebrannt -
Denn es funkte am rechten Unterbrechernocken (Zyl. 2+3) - der natürlich auch neu ist (hab ne Kokusan-Zündung/ stehende Kondensatoren) - echt wie ne Wunderkerze am Christbaum - da brauchte man dann auch nicht mehr viel messen !
Capture19.09.2019-11.08.33.jpg
Also: Deckel wieder drauf, Bike abgestellt und beim Suzi Händler neue OEM/ Orischinal (!) Qualitäts-Kondensatoren für umme 30 € bestellt, die ich nach meiner Rückkehr aus USA verbauen werde, un den anderen "No Name Japan Schrott" (für 15 €) in den Müll entsorgen werde :?

das wirklich Bemerkenswerte daran ist, daß das Bike während unserem Sardinien Urlaub 2300 km tadellos lief (von 'nem abgebrochenem / alterndem Lenker-Schloss/Schlüssel und von den im Stadtverkehr/Meereshöhe & wiederholt verrusten Kerzen mal abgesehen) -
muß da endlich an den MIKUNI CVs die falschen 42,5er Pilot-Düsen auf die korrekten 40er tauschen - die da schon seit Ewigkeiten auf Ihren Einbau warten -

aber das bedeutet Gaser raus / einen gazen nachmittag Fummelei .. und ich warte noch auf die ebenfalls neu bestellten 150er Main Pilot Air-Inlet Düsen - wenn schon dann mache ich alle neu -
denn die derzeitigen Inlet Düsen sehen auch stark "vernaddelt" aus - das Messing verträgt schlecht passende Schraubendreher/ mein Vorbesitzer war offenbar nicht sooooo ein begnadeter Bastler) eher schlecht - die kommen auch neu :roll:

Mittelfristig werde ich die 550er (genauso wie mit Frank gemeinsam vor ein paar Wochen an der 750er) auf Dynatek S Elektr. Zündung umbauen - zumal der Zündungsdeckel jetzt so kanpp unter dem schicken Sturzbügel liegt daß man schlecht rankommt - das wäre mit elektr. Zündung dann/bis auf den Fliehkraftregler/ nahezu wartungsfrei :mrgreen:
Capture19.09.2019-11.17.44.jpg
Die Fehling Sturzbügel sind nebenbei schon recht praktisch zum Vertäuen/ Verzurren des Bikes auf der Fähre :mrgreen:

Die meiner verkauften GS 1000G stehen aktuell übrigens zum Verkauf -

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5-306-6526

Bisserl was gibt's immer zu tütteln :mrgreen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mitglied im GS 400 Owners Club: GS 400 Black Suzi No.500, GS 550 ET (80), 2x GS750 D&EC (1978/79), Kawasaki ZR 750 Zephyr Speiche (97), YAMAHA RD 125DX (76) :lol:

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1460
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: GS 550 Kettenspanner undicht ...

Beitrag von Frank » Do 19. Sep 2019, 13:18

Die ganzen auf dem Markt erhältlichen Kondensatoren taugen nicht mehr viel, ich verbaue immer MKP Kondensatoren 0,18 uF, also impulsfeste, aus der Leistungselektronik. Sie halten praktisch ewig. Montieren kann man sie unter dem linken Seitendeckel unter der Sitzbank, hier komen die Kabel der Zündung vorbei. Hat den Nachteil, der Kabelweg zu den Unterbrechern ist etwas länger, hat aber den grossen Vorteil, sie laufen in kühlerer Umgebung und sind so weniger anfällig.
...35 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1460
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: GS 550 Kettenspanner undicht ...

Beitrag von Frank » Do 19. Sep 2019, 13:21

Ach ja, deswegen habe ich etwas breitere Sturzbügel montiert....
1.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
...35 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

Benutzeravatar
icebird1961
Beiträge: 539
Registriert: Fr 12. Feb 2016, 08:57

Re: GS 550 Kettenspanner undicht ...

Beitrag von icebird1961 » Do 19. Sep 2019, 18:20

@ Frank - "...Hat den Nachteil, dass der Kabelweg zu den Unterbrechern ist etwas länger, hat aber den grossen Vorteil, sie laufen in kühlerer Umgebung und sind so weniger anfällig."

das kann Soooo schlimm nicht sein, an meinen GS 400 und an der GS 750E sind die Kondensatoren ja direkt an der Zündspule am Rahmen direkt verbaut - mit entsprechend langen Leitungen vom Unterbrecher rauf :o
Capture19.09.2019-18.17.10.jpg
...aber es sind ja nur hohe Spannungen - aber rel. geringe Ströme die da durch gehen -
Wie von Frank zu denken gegeben ist da schon eher die "Impedanz" /Scheinwiderstand des Kabels/ u.U. problematisch, wenn die nicht auf die Gesamtanlage der Zündung (Spulen& Kondensatoren -da sind Kabellängen und Dicken zu beachten !) sauber aufeinander abgestimmt ist - bei 8000 U/min. - umme 130 Hz. - kann es da u.U. zu unerwünschten "Reflexionen" in der Zündanlage durch die langen Kabel nach oben kommen ---
wenn sich aus der Spulen/ Kondensatoren-Kombination mit dem Kabel dann ein Schwingkreis aufbaut ... Resultat: entsprechend schlechter Zündfunken :mrgreen: Abhilfe: CDI !
.... denn genau so wird letztlich ein Radio-Empfänger gebaut - aber wem schreib ich das ;-)

Hier die überholte & analoge Zündung an an meiner Black Suzi - da gibts leider keine "Plug and Pray - ääähhhh - Play"- Lösung -
Capture19.09.2019-18.15.39.jpg
ausser in dem besagten Dorf in Sand - Orischinalität hin oder her :lol:

habe mir erlaubt hier nochmal Dein Bild Deines CDI-Umbaus der GS 400 hier zu posten -> so sieht die Goldrand-Lösung aus (ohne CDI) - die ist wohl irgendwo weiter oben angesiedelt...:
Capture19.09.2019-18.22.12.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von icebird1961 am Do 19. Sep 2019, 20:22, insgesamt 8-mal geändert.
Mitglied im GS 400 Owners Club: GS 400 Black Suzi No.500, GS 550 ET (80), 2x GS750 D&EC (1978/79), Kawasaki ZR 750 Zephyr Speiche (97), YAMAHA RD 125DX (76) :lol:

Benutzeravatar
icebird1961
Beiträge: 539
Registriert: Fr 12. Feb 2016, 08:57

Re: GS 550 Kettenspanner undicht ...

Beitrag von icebird1961 » Do 19. Sep 2019, 18:31

Nachtrag:

@ Frank, könntest Du mal ein "quasi Bau-Anleitung" mit ein paar Bildern der GS 400 auf CDI-Umbau / mit GS 550 Pickup?/ bei Gelgenheit hier einstellen ?
... finde Deinen Beitrag von früher nicht mehr ...

Würde gerne an allen meinen klassichen GS-Bikes (RD mal aussen vor...) ne elektronische Zündung verbauen - das ist wirklich ein techn. Fortschritt, der eingentl. nur Vorteile im Alltagsbetrieb bringt ...
Mitglied im GS 400 Owners Club: GS 400 Black Suzi No.500, GS 550 ET (80), 2x GS750 D&EC (1978/79), Kawasaki ZR 750 Zephyr Speiche (97), YAMAHA RD 125DX (76) :lol:

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1460
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: GS 550 Kettenspanner undicht ...

Beitrag von Frank » Fr 20. Sep 2019, 13:31

Hallo, das ist eigentlich relativ einfach. Die benötigten Teile sind die Zündbox und der Rotor der GS 550 und die Pickups der GS 450/ GSX 400. Ich könnte auch eine Dynatec der GS 550/750 problemlos an die GS 400 anpassen.
...35 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1460
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: GS 550 Kettenspanner undicht ...

Beitrag von Frank » Fr 20. Sep 2019, 13:36

Das grösste Problem war die Zündbox unterzubringen.
1.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
...35 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

Antworten