Motor GS 750 L

Fragen speziell zum Motor inkl. Vergaser, Auspuff und Elektrik
Antworten
Sportskanone
Beiträge: 1
Registriert: Fr 11. Okt 2019, 14:02

Motor GS 750 L

Beitrag von Sportskanone » Fr 11. Okt 2019, 14:11

Hallo in die Runde,
mit großer Freude fahre ich meine GS 750 D seit einigen Jahren. Beim surfen bin ich nun auf die Aussage gestoßen, dass die GS 750 L einen im Vergleich zur 750 D leicht drehmomentstärkeren Motor besitzt. Kann das sein? Und wenn ja, weiß jemand von euch, durch welche Maßnahmen dies erreicht wurde? Oder handelt es sich um einen anderen Motor?

GS Messie
Beiträge: 117
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 10:40

Re: Motor GS 750 L

Beitrag von GS Messie » Fr 11. Okt 2019, 17:46

Die L hatte zuerst den normalen zweiventiler Motor von der normalen GS 750 und später den vierventiler Motor. Der Motor ist von der Konstruktion her, vollständig anders.
Grüße Werner

Benutzeravatar
Prof
Beiträge: 816
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 17:45
Wohnort: Nieder Florstadt (Hessen)

Re: Motor GS 750 L

Beitrag von Prof » So 13. Okt 2019, 20:23

Nach meinen Erfahrungen gibt es keinen Unterschied bei den Motoren zwischen Normal und Chopper. Egal ob 2 oder 4 Ventile, GS-Motor bleibt GS und GSX-Motor bleibt GSX.
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Suzuki bei diesen geringen Stückzahlen der Soft-Chopper einen eigenen Motor entwickelt hat. Das würde dem "Baukastenprinzip" widersprechen.
Was möglich wäre, dass Kette und Ritzel unterschiedlich sind. Weiß ich aber nicht und bin auch zu faul zum Recherchieren.
Grüße
Roland

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1431
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: Motor GS 750 L

Beitrag von Frank » Mo 14. Okt 2019, 10:46

Der Motor der GS 750L ist identisch mit der normalen GS 750, die Drehmomentverbesserung im unteren Drehzahlbereich wurde durch die geänderte Auspuffanlage erreicht. Dafür war die L nicht so drehfreudig.
...35 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

GS Messie
Beiträge: 117
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 10:40

Re: Motor GS 750 L

Beitrag von GS Messie » Mo 14. Okt 2019, 19:59

Hallo Frank!
Ich weis ,daß Du sehr viel von den Modellen hier weist. Aber die L hatte nur am Anfang den normalen Zweiventiler, danach hatte sie den GSX Motor mit vierventiltechnik. In der Bucht ist
zufällig eine GS 750L abgebildet und Du kannst deutlich die viereckigen Deckel des Vierventilers erkennen.
Grüße Werner

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1431
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: Motor GS 750 L

Beitrag von Frank » Di 15. Okt 2019, 10:09

Hallo Werner, ich rede ja auch von der GS 750L und nicht von der GSX750L. Die Fahrgestellnummern der GS 750L Zweiventiler beginnen mit GS750E-7xxxxx, die der GSX 750L (auch wenn sie oft als GS 750L bezeichnet wird und unter der Verkaufsbezeichnung angeboten wird) mit GS75X-7xxxxx. von der GS 750L wurden etwa (hier gibt es unterschiedliche Angaben) zwischen 1100 und 1800 Stück gebaut, von der GSX 750L etwa 18.000. Die Händler, die in Deutschland eine GS 750L bestellt hatten, wurden erst vertröstet, und bekamen dann oft die GSX 750L geliefert. Die Nachfrage in den USA nach der GS 750L war so hoch, dass fast die ganze Produktion dorthin ging, auch eine Lieferung, die für Europa bestimmt war, und bei der dann erst die Vergaser umgerüstet werden mussten, um die Zulassungsbestimmungen zu erfüllen. Meiner Meinung nach (das ist jetzt eine pure Vermutung, Zahlen habe ich dafür leider nicht, Suzuki hat damals nicht zwischen GS 750L und GSX 750L unterschieden wurden höchstens 20-30 GS 750L in Deutschland verkauft. Noch seltener ist nur noch die GS 400L.
GS750L.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
...35 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

GS Messie
Beiträge: 117
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 10:40

Re: Motor GS 750 L

Beitrag von GS Messie » Di 15. Okt 2019, 11:05

Hallo Frank!
Du hast so ein großes Wissen über die Modelle, bei Dir könnte man glatt in die Lehre gehen.
Grüße Werner

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1431
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: Motor GS 750 L

Beitrag von Frank » Di 15. Okt 2019, 17:33

Hallo Werner,
ist einfach mein Hobby, und ich bin als Jäger und Sammler und Pedant verschrien.
Aber es geht bei Suzuki nur so bis Anfang der 80er Jahre, alles Neuere interessiert mich eigentlich nicht so.
Aber die Geschichte ist teilweise wirklich interessant und chaotisch, besonders in den 70er Jahren, und teilweise ganz schön anders als bekannt.
Ich kenne einen Händler aus der Zeit gut, und da ging es ganz schön drunter und drüber.
...35 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

Antworten