Elektrik GS1000 (Vereinfachung, Regler, ...)

Fragen speziell zum Motor inkl. Vergaser, Auspuff und Elektrik
tobi
Beiträge: 1069
Registriert: Do 7. Jan 2016, 19:49
Wohnort: Mühltal - Hessen

Re: Elektrik GS1000 (Vereinfachung, Regler, ...)

Beitrag von tobi »

Oder ist beides doppelt vorhanden?
Warum? Um die Pins zu entlasten?
Fast richtig. Für den maximalen Strom müsste ein dickeres Kabel dran und damit auch ein dazu passender Steckverbinder. Dazu müsste man in der Produktion die Crimpmaschine jeweils auf den passenden Querschnitt umrüsten, ebenso müsste man verschiedene Steckverbindergrössen vorhalten. Das kostet alles Zeit und so Geld, je einfacher und universeller umso besser so schaltet mamnzwei einfach paralell.
Abgesehen davon das man nicht immer einen grössen Querschnitt/ Einzelkontakt in ein Standardsteckergehäuse bekommt und stärkere Kabel auch störrischer sind.


Tobias
Mitglied im GS400 Owners Club seit 1994

Benutzeravatar
malT
Beiträge: 23
Registriert: So 30. Jun 2019, 22:19

Re: Elektrik GS1000 (Vereinfachung, Regler, ...)

Beitrag von malT »

Top, danke

Benutzeravatar
icebird1961
Beiträge: 630
Registriert: Fr 12. Feb 2016, 08:57

Re: Elektrik GS1000 (Vereinfachung, Regler, ...)

Beitrag von icebird1961 »

Aus gegebenem Anlaß muß ich mir mal den Rat der Kollegen hier holen

hab gestern meine 78 750er /US-Import für das anstehende Oldtimer-Gutachten flott gemacht - konkret:

die in EU nicht zulässige US-Lampe wurde gegen eine E4-fähige H4-Leuchte von HELLA ausgetauscht - den NOS H4-Einsatz von HELLA gabs noch im Netz - aber fragt nicht wie teuer ....

Martin schrieb weiter oben:

"Bei meiner GS 850 aus Californien gibt es kein Standlicht und das Abblendlicht ist immer eingeschaltet (bzw. es gibt keinen Ausschalter dafür).
Wenn es einen Schalter fürs Standlicht gibt, wirst Du es auch für den TÜV brauchen. Verwende eine rechte Armatur eines US-Modells ohne den Lichtschalter und einen Scheinwerfer ohne Standlichtlampe."

meine 750er hat hingegen auf der linken Seite einen 2-stufigen Ein-/Ausschalter - aber eben auch KEIN Standlicht -Scalter wie an meinen anderen EU-GSen...

daher will ich die im HELLA Satz vorhandene Standlicht-Lampe so schalten, daß Sie mit Einschalten der Zündung (Orange an) immer leuchtet - und bei Bedarf der normale Scheinwerfer eben zusätzlich;

erstamal musste ich aber die Schalter komplett zerlegen, da die sau-schwer gingen/ und beim Scheinwerfer zudem einen Wackelkontakt hatten -> abgeschmirgelte Kontakte mit 1000er Körnung, und WD60 Kontaktspray /Ballistol und schon flutschen Sie wieder die kommenden Jahre:mrgreen:

Zu meiner Frage:

ich habe gestern - auf die Schnelle in meiner Bastel-Scheune - keinen Schaltplan zur Hand gehabt und die Standlichtbirne mit einem freien Orange-Kontakt gelegt, und die Masse auf einen freien (Braunen?) MasseKontakt - so dacht ich zumindest;

Effekt: Zündung an: Standlicht leuchte wie gewünscht - Scheinwerfer an - Standlicht geht aus ...

Mmmmh, was nehme ich da besser als Masse im Scheinwerfer für das Standlicht/ hat jd. nen guten US 750er Schaltplan parat ? Merci !
Zuletzt geändert von icebird1961 am Di 25. Feb 2020, 16:40, insgesamt 1-mal geändert.
GS 400 Black Suzi No.500, GS 550 ET (80), GS750 D (US/1978), GR650X (1988), Kawasaki ZR 750 Zephyr Speiche (1997), YAMAHA RD 125DX (1976) :lol:

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1700
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: Elektrik GS1000 (Vereinfachung, Regler, ...)

Beitrag von Frank »

Hallo Gert, Masse ist schwarz mit dünner weisser Ader als Kennung. Braun ist Fernlicht. Du musst das Standlicht also auf Orange und Schwarz/Weiss anschließen.
...36 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1700
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: Elektrik GS1000 (Vereinfachung, Regler, ...)

Beitrag von Frank »

Und so teuer ist der Einsatz nicht: https://www.ebay.de/itm/Scheinwerfer-Ei ... Sw7ypeFN7t
...36 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

Benutzeravatar
icebird1961
Beiträge: 630
Registriert: Fr 12. Feb 2016, 08:57

Re: Elektrik GS1000 (Vereinfachung, Regler, ...)

Beitrag von icebird1961 »

Danke Frank - hatte auf die Schnelle keinen Schaltplan zur Hand - werde
das Standlicht also an die Masse der Blinker anschliessen -sind gleich daneben;

das erklärt natürlich auch, warum das Standlicht ausgeht (!) wenn man das Fernlicht zusätzlich einschaltet :roll: ...war bisserl in Eile bei der Montage ;)

Eine Frage bleibt - die US Maschine hat eigentlich schon eine Standlicht-Stellung -
und zwar über das Zündschloss - ganz nach rechts. Zündschloss-Stellung "P" -
dann gehen Armaturenbeleuchtung und Rücklicht hinten an - und man kann den Schlüssel abziehen - zugleich Lenkradschloss/ da nur 1 Schlüssel ...

Muss mir doch mal den US Schaltplan genauer ansehen - wie man da an diese Standlicht-Klemme rankommt - denn es wäre natürlich schon gut, wenn sich das Standlicht auch bei Stellung P vorne mit einschaltet;

Ansonsten: Bremlichtsschalter vorne musste neu - alter war irgendwie zerdrückt....-ohne Funktion :? 10 Tacken in der Bucht -nu is alles wieder jut :mrgreen:

zudem beide Gas-Züge & Kupplungszug neu - der Gaszug war aber 5 mm zu kurz obwohl ich an der Vergaser-Halterung schon die 10er Überwurfmutter nach unten gesetzt hatte - musste letztlich vorsichtig den weißen Kunststoff-Anschlag im Gasgriff (!) als "Notlösung" bisserl abdremeln -- Mmmmh - zwar nicht optimal - aber so passt alles prima...

jetzt mit ca. 1-2mm Spiel gem. WHB - jut isses für die nächsten Jahrzehnte und Adelsdorf :mrgreen:
Vergaser ebenfalls komplett überholt /neu bedüst/ und auch schon wieder eingebaut - im Ggs. zur 550 eine Easy Geschichte an der 750er in 1/2h mit Lufi (erbenfalls revidiert/neu lackiert/ wieder alles am Platz - sieht echt schon langsam wieder aus wie Neu :D

Glaube aber, dass ich einen zu kurzen linken Lenkergriff habe - der ist genauso (ca. 5mm) zu schmal wie der von der GS 400 - die GS 750 müßte aber einen breiteten Griff haben - wer hat noch einen übrig? ..oder hat eine Bezugsquelle ?

... habe nun unschönen Spalt links zwischen Griff und - nach Original_Lenkermassen angebohrte/montierte Lichtarmatur links - so etwas geht (bei mir) j schon mal sowas von gar nicht -da muß der originale Griff für die 750er her !

Und Danke für den TIP mit dem gebrauchten ZEV-Einsatz - der ist echt günstig (1/4 davon, was ich gezahlt habe) - aber ich wollte eben einen neuen Einsatz - von HELLA/BOSCH :roll:
:mrgreen:
Zuletzt geändert von icebird1961 am Di 25. Feb 2020, 16:41, insgesamt 5-mal geändert.
GS 400 Black Suzi No.500, GS 550 ET (80), GS750 D (US/1978), GR650X (1988), Kawasaki ZR 750 Zephyr Speiche (1997), YAMAHA RD 125DX (1976) :lol:

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1700
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: Elektrik GS1000 (Vereinfachung, Regler, ...)

Beitrag von Frank »

Halo Gert, die Stellung P vom Zündschloss ist als Parklicht gedacht, eigentlich komplett unwichtig. Der Griff der GS 750 ist breiter, 57211-49510. KFM kann ihn liefern. Gaszug hast Du wahrscheinlich den falschen erwischt, da gibt es Unterschiede.
Unbenannt.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
...36 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

Benutzeravatar
icebird1961
Beiträge: 630
Registriert: Fr 12. Feb 2016, 08:57

Re: Elektrik GS1000 (Vereinfachung, Regler, ...)

Beitrag von icebird1961 »

hallo Frank - OK Parkleuchte habe ich in 40 Jahren bikin' noch nie gebraucht ...

dann wird das also auf orange gegen Blinker-Masse geschaltet/ und somit ist das Standlicht als "BackUp" für den Scheinwerfer tauglich - obwohl man auch früher in so nem Fall einfach auf Fernlicht umgeschaltet hat, und den Lichtkegel eben nach unten verdreht hat - ging auch :shock:

Bzgl. des Griffes - da ich den alten glatten (!) Griff für meine 78er benötige, bin ich etwas am Zögern den einfach nach Nr. bei KFM, CMSNL & Co. zu bestellen -

hatte ich schon mal für meine Black Suzi bestellt - da kam dann ein "billiger Asia-Nachbau" - mit anders geriffelter Griffläche, was im Prinzip natürlich auch geht - aber ich möchte die selten originale (bis auf die letzte Schraube !) Maschine eben gerne weiterhin so original behalten/zögere sogar Edelstahl-Innensechskant zu verbauen :roll:

auch der Tank von unten - wie NEU - natürlich noch nie nachlackiert - nach 40 Jahren- echt bemerkenswert - zumal es ja in Kentucky durchaus mal regnet - aber die Stand eben dort für Jahrzehnte eingemottet -wie eigentlich alle meine Nauzugänge der letzten Jahre :roll:
Capture24.01.2020-17.06.47.jpg
- zumal nur 10tsd. Miles auf der Uhr und prima Erst-Auspuff-Anlage - und sooo viel mehr werde ich die auch nicht fahren - kommt auch auf die rote Nummer;

...und bevor jd. fragt - ja, natürlich wird der XXL US Gepäckträger an der 750er auch noch abgebaut - aber ich habe bis dato leider keinen kleineren orischinalen Ersatz gefunden -

und ich habe an allen meinen Maschinen einen kleinen Träger, da ich doch zumeist etwas kleines/Sporttasche/Einkaufstüte o.ä. zu transportieren habe :roll:

@ admin - Sorry for being OFFTOPIC :shock:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von icebird1961 am Di 25. Feb 2020, 12:09, insgesamt 4-mal geändert.
GS 400 Black Suzi No.500, GS 550 ET (80), GS750 D (US/1978), GR650X (1988), Kawasaki ZR 750 Zephyr Speiche (1997), YAMAHA RD 125DX (1976) :lol:

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1700
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: Elektrik GS1000 (Vereinfachung, Regler, ...)

Beitrag von Frank »

Das ist schon der richtige Griff, es gibt ihn noch original.
...36 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

Benutzeravatar
malT
Beiträge: 23
Registriert: So 30. Jun 2019, 22:19

Re: Elektrik GS1000 (Vereinfachung, Regler, ...)

Beitrag von malT »

An meiner gs1000 war ein gepackträger den ich zu verkaufen hätte.

Antworten