GS 400 Kolbenringe von Cruzinimage

Fragen speziell zum Motor inkl. Vergaser, Auspuff und Elektrik
Antworten
Benutzeravatar
GSSchrauberSW
Beiträge: 6
Registriert: Mi 12. Feb 2020, 17:25

GS 400 Kolbenringe von Cruzinimage

Beitrag von GSSchrauberSW »

Hallo,

ich bin dabei meine GS 400 BJ 83 zu überholen.
Ich habe dafür Kolben und Kolbenringe (1mm Übermaß) in Japan bei Cruzinimage gekauft.
Die Ringe haben leider keine Herstellerbezeichnung (R / N wie die Serie, da ist das ja oben) sondern nur den "Aufdruck" 100.
Die Schräge am Minutenring kann ich auch mit der Lupe beim besten willen nicht erkennen.
Fragen: hat schon jemand Ringe von Cruzinimage verbaut?
wie kann ich erkennen, wie herum die Ringe (wichtig ist der Minutenring) eingebaut werden?

Des weiteren habe ich eine Kopfdichtung von Reintz (1,2mm Stark).
Ich gehe davon aus, daß diese mit der Schrift nach oben verbaut werden muß.
Die Stahlarmierung (Ring zum Zylinder) ist allerdings nicht auf beiden Seiten gleich weit umgebördelt.
Um Original das auch so, aber da ist die "kürzere" Umbördelung unten.
Bei der Reintz Dichtung wäre die "kürzere" Umbördelung aber bei Einbau mit Schrift nach oben aber auf der Unterseite.
Leider kann ich keine Fotos hochladen, weil diese immer zu groß sind.

Es wäre schön, wenn mir jemand hinweise über den richtigen einbau der Ringe und der Dichtung geben könnte.

Viele Grüße.

Detlev

Einherjer
Beiträge: 50
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 08:30

Re: GS 400 Kolbenringe von Cruzinimage

Beitrag von Einherjer »

sicher werden die Lieferanten der genannten Teile eine kompetente Anwort auf die hier gestellten Fragen geben können :)

tobi
Beiträge: 1067
Registriert: Do 7. Jan 2016, 19:49
Wohnort: Mühltal - Hessen

Re: GS 400 Kolbenringe von Cruzinimage

Beitrag von tobi »

Für die Ringe würd ich den Hersteller bzw Lieferanten anschreiben, kann aber auch sein das der Minutenring gar keine Abschrägung hat, sowas gibts auch. Die Schräge ist ja of eher fürs einfachere und schnellere einlaufen.
Ich wüsste jetzt nicht das die 400er Zylinderkopfdichtung ne vorgegebene Einbaulage hat, mangels Vorgabe hab ich die bisher immer frei Schnauze eingebaut.
Aber bei baujahr 83..ist das ne GSX400 (2 Zylinder 4 ventile pro Zylinder)? Oder ne GSX400F (4 Zylinder 4 ventile pro Zylinder)??
Oder einfach nur ne 400er (2 Zylinder, 2 Ventile pro topf) mit Erstzulassung 83 die lange im Showroom stand ???

Tobias
p.s.
Fürs Foto kleinmachen nehm ich das hier: http://www.bricelam.net/ImageResizer/
Mitglied im GS400 Owners Club seit 1994

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1685
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: GS 400 Kolbenringe von Cruzinimage

Beitrag von Frank »

Hallo Detlev, bei den Kolbenringen den Aufdruck nach oben. Bei der Kopfdichtung die kürzere Bördelung unten. Wenn Deine GS 400 EZ 83 ist, ist sie wahrscheinlich eine ET, silber mit schwarzen Zierlinien..
...36 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1685
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: GS 400 Kolbenringe von Cruzinimage

Beitrag von Frank »

Hast Du die Zylinder aufbohren lassen? Wenn nein, kontrollier die Stärke der Fußdichtung, bei der 27PS Variante ist eine 1mm starke Dichtung verbaut, es gibt aber nur noch die Dichtung der offenen 34PS Version mit 0,6mm. Wenn die Stufe am Umkehrpunkt der Kolbenringe nicht entfernt wird, schlagen in kürzester Zeit die Ringnuten aus.
...36 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

Benutzeravatar
GSSchrauberSW
Beiträge: 6
Registriert: Mi 12. Feb 2020, 17:25

GS 400 Kolbenringe von Cruzinimage

Beitrag von GSSchrauberSW »

Hallo zusammen,

vielen Dank für die schnellen Antworten und den Hinweis von Frank bezüglich der "Verschleißstufe".

Die Zylinder sind auf 1mm Übermaß aufgebohrt.
Der Motor hat anscheinend lange unter schlechten Bedingungen gestanden und die Zylinder waren so verrostet, daß sie bei 0,5mm aufbohren nicht sauber waren.

In der Tat ist meine Maschine eine GS 400 ET in silber mit schwarzen Zierstreifen und Gußrädern (2 Zyl., 2 Ventiler, Zündung mit Kontakten).

Ich werde den Motor nun wie von Frank beschrieben am Wochenende zusammenbauen.
Der Probelauf muß aber noch warten, da ich auch die Abgasanlage reparieren muß.

Ich werde im Frühjahr berichten, falls dieser Betrag dann noch nicht gelöscht ist.

Viele Grüße.

Detlev

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1685
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: GS 400 Kolbenringe von Cruzinimage

Beitrag von Frank »

Hallo Detlev, ich habe in SW in der Gegend vom Deutschhof immer mal eine GS 400 ET an der Strasse gesehen, Zustand naja, war das Deine?
...36 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

Benutzeravatar
GSSchrauberSW
Beiträge: 6
Registriert: Mi 12. Feb 2020, 17:25

Re: GS 400 Kolbenringe von Cruzinimage

Beitrag von GSSchrauberSW »

Hallo Frank,

das wird sie wohl gewesen sein.
Ich wohne in der Straße, die zum Deutschhof hoch führt.
Im Sommer steht die Maschine oft in einer Seitenstraße.
Du hast recht, es muß einiges an der Maschine gemacht werden.
Ich finde, daß ist nach knapp 150.000 km auch nicht verwunderlich.
Die Krümmer sind eben sehr rostig das fällt sofort auf.

Was würdest du da machen?

Gruß, Detlev

Antworten