"InnenWelle"-durch die Kupplung...

Fragen speziell zum Motor inkl. Vergaser, Auspuff und Elektrik
Antworten
peter13
Beiträge: 7
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 13:53

"InnenWelle"-durch die Kupplung...

Beitrag von peter13 »

Tag zusammmen,
Bin der, der den inneren Kupplungskorb bisher nicht abbekam...
Bisher...den jetzt mit einem selbstgebauten Abdrücker hat es funktioniert (der Korb war überigens schlicht und einfach angerostet...unverständlich...)
aber...! dabei hat es in der Welle worauf die Kupplung sitzt, durch die Schraube des Abdrückers, eine offenbar innere Welle hineingedrückt! Dachte das es sich um einen Teil, eine massive Welle handelt.

So, wer kennt den Motor so genau, als das er weiß was dieser Innenteil für eine Funktion hat???
Bin ich jetzt am Arsch weil dieser Stift, oder was auch immer das ist, ins Getriebe reinragt, oder gar etwas weggedrückt hat, oder ist es ok. dieses Teil anzubohren und wieder bis zum Gewinde das die Kupplung hält rauszuziehen, oder ist esgar egal???
Schön langsam vergeht mit jeder Appetit...von einem Kackloch ins nächste...
Danke,
Peter

Benutzeravatar
Prof
Beiträge: 899
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 17:45
Wohnort: Nieder Florstadt (Hessen)

Re: "InnenWelle"-durch die Kupplung...

Beitrag von Prof »

Hallo,
dein Gefühl kann ich gut nachvollziehen. Ich versuche seit 8 Wochen, mein Moped auf die Straße zu bringen. Jetzt läuft sie, aber ich krieg die Auspuffanlage nicht mehr drauf. Es warwen falsche Halbmonde zum Anpressen verbaut. :evil:
Das hört sich aber gut an, wenn der Bock ohne Auspuff die Flammen vorne raus schießt :twisted:
Grüße
Roland

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1546
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

Re: "InnenWelle"-durch die Kupplung...

Beitrag von fish »

hallo peter,

mach doch mal ein foto davon. eigentlich sollte in der wellle (primärwelle) nichts drin sein. bei manchen modellen wird die kupplung über einen druckstift in der welle von der linken seite ausgerückt. dies ist aber bei den gs 1000 modellen definitiv nicht so. hier befindet sich der ausrückmechanismus auf der rechten seite im kupplungsdeckel.

Benutzeravatar
dj2
Beiträge: 301
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 21:37
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Re: "InnenWelle"-durch die Kupplung...

Beitrag von dj2 »

Mit einem dünnen Stabmagnet nach dem Teil "angel".
Sollte der "Stift" oder was auch immer, aus Metall sein bekommst du das Teil damit raus.
Hier ein Explosionzeichnung vom Kupplungsaufbau GS1000
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
gruss dj2 (Martin aus Bretzfeld-Unterheimbach)
--- Es gibt nicht was nicht geht ---

peter13
Beiträge: 7
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 13:53

Re: "InnenWelle"-durch die Kupplung...

Beitrag von peter13 »

Danke erstmal,
werde das mit dem stabmagnet versuchen, aber nachdem ich die Schnittzeichnung gesehen habe, gehe ich von einer aus Gewichtsgründen hohlgebohrten Welle mit einem Blindstopfen aus (der von Außen natürlich nur den Querschnitt einer Achse, Stift etc. hat.
Sobald ich mehr weiß, werde ich es posten, für den Nächsten der sich die Haare rauft... ;)
Was ich auf jeden Fall tauschen muß, ist das Nadellager der Kupplung.
Weiß wer wo ich das bekomme, oder ist das ein Standartteil?
Schönen Abend noch,
Peter

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1546
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

Re: "InnenWelle"-durch die Kupplung...

Beitrag von fish »

das hier wäre die richtige zeichnung mit den wellen.
Bild

das lager ist bei jedem suzuki händler oder z.b. hier zu bekommen:
https://www.kfm-motorraeder.de/cms/orig ... 6351002000

peter13
Beiträge: 7
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 13:53

Re: "InnenWelle"-durch die Kupplung...

Beitrag von peter13 »

Toller Service "fish"!
sogar mit Link zum richtigen Teil...
10 von 10 Punkten!
Danke!
Peter

Antworten