Steuerkettenspanner ausbauen

Fragen speziell zum Motor inkl. Vergaser, Auspuff und Elektrik
Antworten
Jogi-GS

Steuerkettenspanner ausbauen

Beitrag von Jogi-GS »

Hallo,

bei meiner Gs 450 Bj80 ist der Anlasser kaputt.

Nun ist beim Ausbauen des Starters der außenliegende Spanner der Steuerkette im Weg.

Jetzt meine Frage.:
Kann mir irgendwer sagen worauf ich achten muss wenn ich den Spanner ausbaue damit der Motor keinen Schaden nimmt?
Am besten wäre eine detaillierte Anleitung von jemanden der es schon mal gemacht hat.

Ich danke schon mal für Tipps.
Vielen Dank im Voraus!

Gruß aus Hesse
de Jürschen

GS-Schrauber

Re: Steuerkettenspanner ausbauen

Beitrag von GS-Schrauber »

Hi Jürsche,

is kein Ding. Anleitung kann ich Dir aufschreiben und schicken.
Jetzt kommt aber der große "Trick":
Beim Wiedereinbau, bau ich das Ding "verkehrt" herum wieder ein.

180 Grad versetzt. Dann schaut das Rändelrad nach rechts und künftig ist alles gut bei Aus- und Umbau des Starters ;o)

Dichtung ist symetrisch und die Funktion ist dadurch nicht beeinträchtigt.

LG vom Ex-Handkässchubser ;o)
GS-Schrauber

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1561
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

Re: Steuerkettenspanner ausbauen

Beitrag von fish »

gude jürgen 8-)

um den motor brauchst du dir beim ausbau des spanners keine sorgen machen. die beiden schrauben lösen, den spanner rausziehen, fertig. dabei könnte die dichtung kaputt gehen ... also besser vorsorglich eine neue besorgen.
beim einbau einfach umgekehrt, nur an dem rändelrad den spannerstift etwas zurückdrehen, damit du den spanner leicht bis an den motor schieben kannst. schrauben rein, fertig. dann nochmal an dem rändelread die leichtgängigkeit prüfen und den motor mal per hand vor und zurück drehen. dabei sollte sich das rändelrad etwas bewegen. das war dann die kontrolle, das der spanner seinen dienst tut.

GS-Schrauber

Re: Steuerkettenspanner ausbauen

Beitrag von GS-Schrauber »

Eigentlich zieht man erst mit der Rändelschraube zurück, fixiert den Spannstift mit der Madenschraube und löst dann erst den Flansch.
Und beim Einbau löst man den zuletzt.

Aber gut.................man kann das auch mal weglassen, wenn man kein Grobmotoriker ist.

Ich hab nur leider schon Leute gesehen die mit dem Ding (bei falscher Handhabung) Ihre Steuerkette schön verspannt haben.

Jogi-GS

Re: Steuerkettenspanner ausbauen

Beitrag von Jogi-GS »

Ok vielen Dank,
euch beiden.

Also werde ich die nächsten Tage ans Werk gehen.

werde erst die Rändelschraube zurückziehen,
den Spannstift mit der Madenschraube fixieren und dann erst den Flansch lösen...

Der Tipp mit der 180" Drehung hört sich richtig brauchbar an


Ich werde dann eine Rückmeldung geben

Danke
Gruß aus HU- Hessisch Uganda

Jürschen

Jogi-GS

Re: Steuerkettenspanner ausbauen

Beitrag von Jogi-GS »

So die herren
es ist ja schon ne Zeit lang her :oops: aber trotz allem will ich die Rückmeldung noch loswerden...
Der Aus-bzw Einbau des Spanners hat ohne Probleme geklappt.
Danke für die Tips

Beim Anlasser waren es die Kohlen, die ich ersetzt habe, diese habe ich mir von einem Ingenieur aus dem Stuttgarter Raum bestellt für beide zusammen incl. Porto so um die 13 Euronen :D

Die Olle rennt wieder wie in ihren besten Zeiten :mrgreen:

Tschööö
de Jürschen

Benutzeravatar
NiceIce
Beiträge: 1334
Registriert: So 1. Jan 2012, 23:40
Wohnort: Klagenfurt / Kärnten
Kontaktdaten:

Re: Steuerkettenspanner ausbauen

Beitrag von NiceIce »

Servas Jürgen.

Glückwunsch zur Saisoneröffnung.

Allzeit gute Fahrt wünsche.

LG
Martin
Cabiva Elefant 750 AC • Yamaha XV 750 • KTM Gs300 MA • MZ 125 ES/1
http://www.niceice36.de
https://www.youtube.com/user/NiceIce1964

Antworten