drehzahl und geschwindigkeit

Fragen speziell zum Motor inkl. Vergaser, Auspuff und Elektrik
Zottel39

Re: drehzahl und geschwindigkeit

Beitrag von Zottel39 » Mi 19. Jun 2013, 15:45

hey frank
danke für den tip,werde ich mir merken,wenn ich mit den anderen sachen (einstellungen,siffen usw)fertig bin
gehe ich da bei

@nice
danke :lol:

gruss zottel

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1537
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: drehzahl und geschwindigkeit

Beitrag von Frank » Mi 19. Jun 2013, 16:59

Hallo, zum Verbrauch, meine GS 550 fahre ich im Schnitt mit 4l/100 km, auch zu zweit, mit Tourentempo max 100 km/h. Mehr als 5,5 Liter braucht sie auch auf der Autobahn mit Sozia und Koffern nicht. Die Vergasereinstellung, besonders die Synchronisation, macht hier viel aus. Beim Reinschieben des Drehzahlmesserantriebs den Motor vorsichtig und ganz langsam dabei durchdrehen, damit die Verzahnung in die Schnecke an der Auslassnockenwelle reinrutscht.
...35 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

Zottel39

Re: drehzahl und geschwindigkeit

Beitrag von Zottel39 » So 4. Aug 2013, 15:57

so jungs,nun mal 'nen update
zur übersetzung,ritzel gibt es als zubehörteil,hab mir 'nen 16er passend für gs 550 m katana
bei e-bay gekauft,mit versand keine 25 eueus ;)
nun hab ich bei 5000 u/min bissel über 120 anstehen
fazit nach meiner fahrt nach arnheim (hin/rück rund 700 km) sehr zufrieden,lief sauber und rund,richtig gemütlicher ausflug,fahrstil - fortgeschrittener anfänger (meine herzdame scheucht die alte xbr 500 eben nicht :D )
verbrauch zwischen 4 und 4,5 l auf 100 km
sonntag abend wieder zu haus,umgesattelt von zwei personen auf eine (gepäck)
motag früh ging's mit 'nen kumpel in's weserbergland für drei tage zum kurven hamstern :P
fahstil-zügig bis sehr sportlich,soweit es mit so einem "alteisen"eben geht
auch hier mit der übersetzung keine probs gehabt,im oberen drehzahbereich dennoch sehr zügüg im anzug und genug reserve zum überholen auch auf kurzen strecken,wieder sehr zufrieden,verbrauch hab ich nicht über 4,5 l auf 100 km bekommen
gesammte gefahrene strecke an diesen fünf tagen, rund 1600 km :mrgreen:

nun noch zum simmerring des drehzahlmesserantriebs,ein original war nicht mehr zu bekommen,hab nun 'ne vetielschaftdichtung aus 'nem vw golf die genauso ausssieht und die selben masse wie das original des antriebes hat,alles dicht :)
vielleicht hilft es jemanden der das selbe prob hat
gruss
zottel

Antworten