mit oder ohne Schlauch

Fragen speziell zu Bremsen, Fahrwerk, Reifen und Lackteilen
Benutzeravatar
GS Stefan
Beiträge: 11
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:56
Wohnort: Wendeburg

mit oder ohne Schlauch

Beitrag von GS Stefan » Mo 19. Mär 2012, 08:50

Moin Leute,

ich habe vor mir ein paar neue Reifen zu gönnen.
Nun bin ich etwas iritiert darüber ob ich mit oder ohne schlauch brauch.

Auf dem Reifen der eben drauf ist steht - Tubeless - auf Schlauchlosfelgen mit Schlauch - was bitte soll das bedeuten ? Denn Tubeless heißt doch eigentlich ohne, oder ??

Hinten steht auf dem jetzigen Continental Tube - also denke mal auf jeden fall mit Schlauch, oder ??

Habe vor mir (lt. empfehlung von Martin im Forum) vorne den Metzler Lasertec und hinten den BT 45 zu gönnen. Und dazu noch ne Frage, bei Motorradreifenonline.bis gibt es den nur mit
der Gewichtsklasse 68/H aber in den Papieren steht 67/H. Ist doch wohl egal wenns mehr ist anstatt weniger, oder ?

Dank schon mal im voraus

nette Grüße

Stefan

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1145
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

Re: mit oder ohne Schlauch

Beitrag von fish » Mo 19. Mär 2012, 10:03

wenn tubeless auf dem reifen steht, heißt das, daß der reifen für schlauchlos felgen geeignet ist. er kann aber auch auf schlauchfelgen mit schlauch gefahren werden.
wenn auf der felge tubeless steht, bedeutet das, daß diese mit den entsprechenden tubeless reifen ohne schlauch benutzt werden kann. auf felgen ohne diesen vermerk müssen schläuche verwendet werden.

Benutzeravatar
GS Stefan
Beiträge: 11
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:56
Wohnort: Wendeburg

Re: mit oder ohne Schlauch

Beitrag von GS Stefan » Mo 19. Mär 2012, 10:26

Moin,

jau danke, nun bin ich schlauer. Dann brauch ich vorn wie hinten mit Schlauch.

Danke

Stefan

Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 2174
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: mit oder ohne Schlauch

Beitrag von Martin » Mo 19. Mär 2012, 12:48

gleiche reifen auf beiden Felgen, sonst meckert der TÜV-Onkel. Also entweder BT45 oder lasertec vorne und hinten.
Grüße
Martin
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1145
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

Re: mit oder ohne Schlauch

Beitrag von fish » Mo 19. Mär 2012, 15:13

gleiche reifen auf beiden Felgen, sonst meckert der TÜV-Onkel. Also entweder BT45 oder lasertec vorne und hinten.
wenn nichts anderes in den papieren steht, ist auch eine "mischbereifung" erlaubt. ;)

Benutzeravatar
GS Stefan
Beiträge: 11
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:56
Wohnort: Wendeburg

Re: mit oder ohne Schlauch

Beitrag von GS Stefan » Di 20. Mär 2012, 06:00

Moin Moin,

also in den Papieren steht nur die Größe:

3.50H19/4PR und 4.50H17/4PR

also könnt ich doch wohl Mischbereifung fahren, oder. Denn wenn nicht hab ich ins Klo gegriffen da schon Lasertec und BT45 bestellt :!: :?:

Gruß

Stefan

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1145
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

Re: mit oder ohne Schlauch

Beitrag von fish » Di 20. Mär 2012, 08:53

3.50H19/4PR und 4.50H17/4PR
wenn kein hersteller und typ dabei steht, ist es erlaubt. ich habe das jahrelang auf meiner gsx 1100 gemacht. allerdings hat der tüv jedes mal rumgemault. ich habe dann immer nach der entsprechenden vorschrift (für einen hersteller) gefragt. nach einiger zeit kamen die dann mit langen gesichtern aus ihrer bude und haben den tüv gegeben. :mrgreen:
fazit: diskussionen wirst du möglicherweise haben, die ordnungshüter auf der straße wissen das meist auch nicht, aber erlaubt ist es dennoch . ob es fahrtechnisch sinn macht, mit unterschiedlichen typen und herstellern zu fahren, ist sicher nur individuell zu klären.

Benutzeravatar
GS Stefan
Beiträge: 11
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:56
Wohnort: Wendeburg

Re: mit oder ohne Schlauch

Beitrag von GS Stefan » Di 20. Mär 2012, 09:35

Hallo Fish,

danke für deine Antworten. Habe ja noch bischen Zeit bis zur nächsten HU und kann mich bis dahin auf die Diskussion vorbereiten. :mrgreen:

Über die Fahrbarkeit der Mischung werde ich dann bei Zeiten mal berichten.

Gruß aus dem sonnigen Wendeburg

Stefan

Benutzeravatar
GS Stefan
Beiträge: 11
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:56
Wohnort: Wendeburg

Mischbereifung

Beitrag von GS Stefan » So 25. Mär 2012, 11:06

Moin Moin,

so, nun habe ich seit 4 Tage meine neuen Pneus drauf. Vorne den Lasertec und hinten den BT45.

Und ich muß sagen................ ich bin begeistert. Die Suzi läuft allererste Sahne. Nachdem ich die Reifen erstmal langsam eingefahren habe und nun schon ca. 300km testen können. Sie fällt butterweich in die Kurve so das man sich schon auf die nächste freut. Sehr gute Spurtreue und was mich auch mit sehr begeister das man die Spurrillen kaum noch bemerkt.

Jetzt bin ich nur mal gespannt auf die erste Kontrolle durch unsere Ordnungshüter wegen der Mischbereifung :D :mrgreen:

Aber dem sehe ich gelassen entgegen.

eik
Beiträge: 2
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 17:34

Re: mit oder ohne Schlauch

Beitrag von eik » Mi 10. Jan 2018, 18:14

Ich möchte das Thema noch einmal aufgreifen,bzw bei mir noch ein paar Unklarheiten beseitigen!
Bislang habe ich immer die üblichen Holzreifen gefahren.
Wollte jetzt mal den Avon Roadrider probieren.

Bislang habe ich immer mit Schlauch gefahren. Äh,warum eigentlich ?

Auf den Felgen steht: Tubeless Tire Applicable = Schlauchlose Reifen einsetzbar, bzw geeignet.

Auch in den Papieren habe ich nichts gefunden,was einen Schlauch fordert.

Also: Reifenbindung von Suzi ist aufgehoben, Felgen sind für schlauchlose Reifen geeignet, eigentlich dürfte ich jetzt alles, was die richtige Größe,
Geschwindigkeit sowie Traglast hat, aufziehen ?

Liege ich da richtig, oder gibt es Einwände.

Antworten