Günstige Bremspumpen aus "Weitweg-Land" - taugen die ?

Fragen speziell zu Bremsen, Fahrwerk, Reifen und Lackteilen
Benutzeravatar
dieterpapa
Beiträge: 131
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 10:48
Wohnort: Lichtenfels

Re: Günstige Bremspumpen aus "Weitweg-Land" - taugen die ?

Beitrag von dieterpapa » So 5. Nov 2017, 20:08

Danke für die umfangreichen Infos....nein, ich hab keine bestellt und wollte erst mal die Meinung einholen.

Ab und an gibt es ja auch mal im weltweiten Netz qualitativ hochwertige Alternativen.

Nur mit einer Mär möchte ich dann doch mal aufräumen:

Der Versicherungsschutz "erlischt" nur bei Unfällen, die ursächlich auf das verbaute, nicht zugelassene Bauteil zurückzuführen sind. Und der Regress ist selbst in diesen Fällen auf 5000€ begrenzt.

Dieter
GS400E, GS450L, GSX1100G

Benutzeravatar
Hias
Beiträge: 92
Registriert: So 17. Nov 2013, 00:44

Re: Günstige Bremspumpen aus "Weitweg-Land" - taugen die ?

Beitrag von Hias » So 5. Nov 2017, 20:48

hi,
für mich die beste und günstigste Alternative ist, die Bremspumpen der GSXR-/Bandit Modelle so um `95 halt so rum zu verbauen.
Leicht und billig zu bekommen, und in Verbindung gleich mit Stahlflex bremst die alte GS-Kiste, das es dir hinten den Arsch hochhebt...... :mrgreen:
Hab auch schon gehört, dass die Prüfer speziell auf solche Billig-Teile hingewiesen wurden, die zu prüfen.
Vorteil ist auch, du bekommst auch weiterhin die Original-Hebel dazu......bei den Billigteilen kann man nach nem Umfaller ne neue Pumpe kaufen, da glaub ich net, dass es da Einzelteile gibt.....(bei dem Preis...) :D
Hias

Benutzeravatar
NiceIce
Beiträge: 1341
Registriert: So 1. Jan 2012, 23:40
Wohnort: Klagenfurt / Kärnten
Kontaktdaten:

Re: Günstige Bremspumpen aus "Weitweg-Land" - taugen die ?

Beitrag von NiceIce » Mo 6. Nov 2017, 17:00

An meiner KTM Gs 300 Ma hatte ich eine Chinapumpe dran.
Funktionierte sogar besser als die Originale, für genau 3 Mal starkes anbremsen.

Danach hatte ich die komplette Pumpe in der Hand, die an der Klemmung gebrochen war.

Der Preis spiegelt sich 100%ig in der Qualität wieder: Ist sein Geld nicht wert. Zumindest die Pumpe, die ich für 32 Euro gekauft hatte.

es gibt aber auch Pumpen, die dem Original in nichts nachsteht und trotzdem Billig sind, aber da es keine realen Anhaltspunkte für die Identifizierung einer guten Pumpe (oder sämtliche anderen Teile) gibt, ist das reinstes Glückspiel.

Über Wisch z.B habe ich viele Sachen gekauft, die richtig gut und günstig sind:
Powerbank für 40 Euro, Kabelösen, Kabelschuhe, Schalter, Schrumpfschlauch, Lager-Einbauhilfen, Ratschenschlüßel, Abdeckhauben, Tankschutzhauben, Microfasertücher und so Zeug eben.
Teilweise hatte ich nur 3,20 Euro Versand bezahlt, (nur die Versandkosten zahlen).

dauert zwar bis alles da ist, aber preislich extrem niedrig.

Ansonsten kaufe ich alles andere im Einzelhandel in der Region. Auch wenns doppelt so teuer ist zahlt sich das am ende, alleine wegen der Garantie, aus.

LG
Martin
Cabiva Elefant 750 AC • Yamaha XV 750 • KTM Gs300 MA • MZ 125 ES/1
http://www.niceice36.de
https://www.youtube.com/user/NiceIce1964

Benutzeravatar
dieterpapa
Beiträge: 131
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 10:48
Wohnort: Lichtenfels

Re: Günstige Bremspumpen aus "Weitweg-Land" - taugen die ?

Beitrag von dieterpapa » Mo 6. Nov 2017, 23:22

Hias hat geschrieben:hi,
für mich die beste und günstigste Alternative ist, die Bremspumpen der GSXR-/Bandit Modelle so um `95 halt so rum zu verbauen.
Leicht und billig zu bekommen, und in Verbindung gleich mit Stahlflex bremst die alte GS-Kiste, das es dir hinten den Arsch hochhebt...... :mrgreen:
.....
Hias
Ne Pumpe für eine Doppelscheiben-Anlage an einer einzelnen Scheibe?

Dieter
GS400E, GS450L, GSX1100G

Benutzeravatar
Hias
Beiträge: 92
Registriert: So 17. Nov 2013, 00:44

Re: Günstige Bremspumpen aus "Weitweg-Land" - taugen die ?

Beitrag von Hias » Di 7. Nov 2017, 21:27

wegen der Bremspumpe......ok, ich bin natürlich von ner 750er , 850er oder 1000er ausgegangen, die vorne ja auch ne Doppelscheibe hat......
GS 400 is dann natürlich anderes Thema....
HIAS

Antworten