Reifenbindung laut ABE

Fragen speziell zu Bremsen, Fahrwerk, Reifen und Lackteilen
Benutzeravatar
Flamer
Beiträge: 82
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 08:38

Re: Reifenbindung laut ABE

Beitrag von Flamer » Do 5. Sep 2019, 16:08

Schau unter dem Link in meiner obigen posting . ;)
1st Bike : GS250T (X) in Red ( Sold 1984 )
2nd Bike : GS400L (X) in Black ( Still in my Hands )

Gib mal her , ich kann das.
Ohh ...... kaputt. :shock:

Carsten550
Beiträge: 101
Registriert: Sa 7. Jan 2017, 17:28
Wohnort: Rheine

Re: Reifenbindung laut ABE

Beitrag von Carsten550 » Do 5. Sep 2019, 16:14

Mein Reden :shock: dort wird bei GS 500E nur "Not Found" angezeigt :?

Benutzeravatar
Flamer
Beiträge: 82
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 08:38

Re: Reifenbindung laut ABE

Beitrag von Flamer » Do 5. Sep 2019, 16:15

GS 500 müsste auch gehen .... schau da mal was die Modelbezeichnung hergibt.
1st Bike : GS250T (X) in Red ( Sold 1984 )
2nd Bike : GS400L (X) in Black ( Still in my Hands )

Gib mal her , ich kann das.
Ohh ...... kaputt. :shock:

Benutzeravatar
Flamer
Beiträge: 82
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 08:38

Re: Reifenbindung laut ABE

Beitrag von Flamer » Do 5. Sep 2019, 16:22

nee GS 500 passt nicht glaube ich.

Schau hier mal.

https://www.mopedreifen.de/Motorrad/SUZ ... ml?id=1628

Dort steht über den Reifen Freigabe irgendwo aber nicht bei allen. Ist Reifenhersteller abhängig.
Der Link ist jetzt spezifisch für GS500E ab 1979
Gruss Flamer
Zuletzt geändert von Flamer am Do 5. Sep 2019, 16:35, insgesamt 1-mal geändert.
1st Bike : GS250T (X) in Red ( Sold 1984 )
2nd Bike : GS400L (X) in Black ( Still in my Hands )

Gib mal her , ich kann das.
Ohh ...... kaputt. :shock:

Carsten550
Beiträge: 101
Registriert: Sa 7. Jan 2017, 17:28
Wohnort: Rheine

Re: Reifenbindung laut ABE

Beitrag von Carsten550 » Do 5. Sep 2019, 16:33

Ich hätte gerne Conti, Michelin oder Bridgestone leider wird bei diesen Herstellern keine Freigabe angezeigt.

Wie ich schon schrieb gab es bis vor ein paar Wochen solche Freigaben aber laut irgendwelcher Gesetze bewegen sich
die Hersteller in einer gesetzlicher Grauzone.
Deswegen interessiert mich ja auch die Markenbindung auf der im Schein hingewiesen wird.

Benutzeravatar
Flamer
Beiträge: 82
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 08:38

Re: Reifenbindung laut ABE

Beitrag von Flamer » Do 5. Sep 2019, 16:37

Es kann nur eine Grössenbindung sein aber keine Markenbindung.
Im Notfall einfach mal zu TÜV fahren und freundlich nach der Unbedenklichkeitsbescheinigung fragen.
1st Bike : GS250T (X) in Red ( Sold 1984 )
2nd Bike : GS400L (X) in Black ( Still in my Hands )

Gib mal her , ich kann das.
Ohh ...... kaputt. :shock:

Carsten550
Beiträge: 101
Registriert: Sa 7. Jan 2017, 17:28
Wohnort: Rheine

Re: Reifenbindung laut ABE

Beitrag von Carsten550 » Do 5. Sep 2019, 19:01

ich habe hier noch meinen kleinen 750 kg Anhänger deswegen kommt sowieso noch der Prüfer vorbei, das kann aber noch
ein paar Tage dauern da ich gerade erst nach einer OP aus dem Krankenhaus raus bin.
Weil mich nun mal die Langeweile plagt hätte ich schon mal Reifen rausgesucht und bestellt, na ja die müssen eben mal warten
dann kümmere ich mich eben um andere Rep-Sätze für Bremszangen,Bremspumpe und noch ein paar Lager.

Erst mal besten Dank Euch allen für die ganzen Tipps und Infos.

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1471
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: Reifenbindung laut ABE

Beitrag von Frank » Do 5. Sep 2019, 21:05

Das sind die originalen Unterlagen von Suzuki. Es gibt keinerlei Fabrikatsbindung.
P1040794.jpg
P1040792.jpg
P1040792.jpg
P1040790.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
...35 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

Benutzeravatar
Flamer
Beiträge: 82
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 08:38

Re: Reifenbindung laut ABE

Beitrag von Flamer » Fr 6. Sep 2019, 11:32

Also ...

ich habe mal mit TÜV Nord und Dekra gesprochen wegen der Unbedenklichkeitsbescheinigung der alternativ Reifen.

TÜV-Nord ... zuviel stress dort und Prüfer nicht wirklich kompetent meine Frage zu beantworten oder zu Wochenende fixiert.

Dekra.... der Prüfer war super .... habe meine Frage gestellt und heraus kam.

Wenn die Unbedenklichkeitsbescheinigung von Suzuki selber ist wird diese akzeptiert. Die Freigaben der Reifenhersteller werden so nicht mehr akzeptiert und somit würde eine Prüfung laufen wegen Toleranz grenzen des Reifens.

Bedingung der Unbedenklichkeitsbescheinigung von Suzuki ist das man sich an die angegebenen Reifendaten hält und Vorder Hinterreifen vom selben Hersteller sind.

Gruss Flamer
1st Bike : GS250T (X) in Red ( Sold 1984 )
2nd Bike : GS400L (X) in Black ( Still in my Hands )

Gib mal her , ich kann das.
Ohh ...... kaputt. :shock:

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1406
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

Re: Reifenbindung laut ABE

Beitrag von fish » Fr 6. Sep 2019, 14:24

und Vorder Hinterreifen vom selben Hersteller sind
das ist vielleicht sinnvoll und gewünscht, aber keineswegs gesetzlich vorgeschrieben. in den suzuki papieren steht es aber so, darauf wird sich jeder prüfer berufen. :roll:

Antworten