kein Zündfunke GS550E

Fragen speziell zum Motor inkl. Vergaser, Auspuff und Elektrik
aquapfade
Beiträge: 7
Registriert: Do 16. Nov 2017, 13:05

kein Zündfunke GS550E

Beitrag von aquapfade » So 15. Apr 2018, 18:02

Moin aus Berlin,

ich habe eine GS550E von 1979 nachdem ich liegen geblieben bin Motor hochgekocht. Bin ich leider länger nicht mehr gefahren (ca. 1,5 Jahre) aber ich habe sie ab und zu gestartet und dann lief sie auch.

Beim letzten Versuch (ich musste zum TÜV) ist sie schwer angesprungen, es garb einen kleinen Knall und sie ist ausgegangen. Es war zu meiner Überraschung keine Sicherung durch und bis auf schwarze Kerzen und Kontakte habe ich nichts gefunden. Aber es garb danach keinen Zündfunken mehr.

Jetzt hat sie eine neue Batterie, neue Kerzen und abgeschliffene Kontakte, es kommt an den Kontakten Strom an und auch an den Zündspulen. Aber kein Funken.

Ich habe heute mit dem Multimeter gemessen.

Zwischen den Kerzen-Steckern einer Zündspule liegen 30 bzw. 36k Ohm an den zwischen Plus und Minuspol 1,5 bzw. 4,5 Ohm

Der Kill-Schalter ist in Ordnung, das Zündschloss ist zwar etwas ausgelutscht aber auch okay.

An Batterie und Hauptsicherung liegen 12,5 V an
An dem geöffneten Kontakt und der entsprechenden Zündspule 10V
An dem geschlossenen Kontakt und der entsprechenden Zündspule 0V

Ich bin gerade etwas ratlos was es noch sein kann, die eine Zündspule hat mit 1,5 Ohm etwas wenig Widerstand aber dann müsste die andere Spule Funken produzieren... hat jemand eine Idee für mich?

Grüße Jan

tobi
Beiträge: 843
Registriert: Do 7. Jan 2016, 19:49
Wohnort: Mühltal - Hessen

Re: kein Zündfunke GS550E

Beitrag von tobi » So 15. Apr 2018, 21:47

Schau doch mal ein paar beiträge hier im unterforum durch, da hab ich alfons beschriben wie man testet.

Tobias
Mitglied im GS400 Owners Club seit 1994

aquapfade
Beiträge: 7
Registriert: Do 16. Nov 2017, 13:05

Re: kein Zündfunke GS550E

Beitrag von aquapfade » So 15. Apr 2018, 22:47

Hallo Tobias,

danke den Beitrag habe ich schon gesehen. Nur meine GS hat keine CDI-Zündung die da beschrieben wird.

tobi
Beiträge: 843
Registriert: Do 7. Jan 2016, 19:49
Wohnort: Mühltal - Hessen

Re: kein Zündfunke GS550E

Beitrag von tobi » So 15. Apr 2018, 23:10

Die farben sind an sich immer die gleichen, das vorgehen auch. Hast du noch kontakte denk dir die kontakte als cdi, schon passt es wieder.
Gerne sind die orginal blechbeschlagenen kerzenstekcker defekt. Und auch nochmals der hinweis das bei den 4 zylindern immer alle kerzen die zu einer spule gehören masse brauchen, sonst gibts keinen funken.
Mitglied im GS400 Owners Club seit 1994

aquapfade
Beiträge: 7
Registriert: Do 16. Nov 2017, 13:05

Re: kein Zündfunke GS550E

Beitrag von aquapfade » Di 22. Mai 2018, 18:12

Moin,

ich bin heute endlich dazu gekommen weiter den Fehler zu suchen..
1. Schritt: Box bleibt draussen, Zündung am, mit dem Multimeter zwischen Anschluss zur Zündspule (WS und SW/GE) Spannung messen. Müssen 12V bzw Bordspannung sein.
Ich habe nur 10,4V ? Aber 12,5 V Bordspannung
2. Schritt: Box bleibt draussen, Zündung an. Jetzt mit nem stück Draht vom Anschluss an dem sonst das WS Kabel der Box ankommt einen kurzschluss gegen Masse machen. Jedesmal wenn das Kabelstück vom anschluss wieder entfernt wird sollte es an den entsprechenden Kerzen Funken.Es funkt nicht wenn man masse anlegt,nur beim wegnehmen.
3. Schritt: Box bleibt draussen, Zündung an. Jetzt mit nem stück Draht vom Anschluss an dem sonst das SW/GE Kabel der Box ankommt einen kurzschluss gegen Masse machen. Jedesmal wenn das Kabelstück vom anschluss wieder entfernt wird sollte es an den entsprechenden Kerzen Funken.Es funkt nicht wenn man masse anlegt,nur beim wegnehmen.
Auch hierbei entsteht kein Funken? Bei beiden Zündspulen. Der Massekontakt stimmt an allen Zündkerzen, dabei sind mir jedoch die Sicherungen durchgebrannt.

Da ich nun die Zündspulen in verdacht habe, gibt es eine günstige Variante zu den Originalen? Ich habe mal was mit zusätzlichem Widerstand gelesen...

tobi
Beiträge: 843
Registriert: Do 7. Jan 2016, 19:49
Wohnort: Mühltal - Hessen

Re: kein Zündfunke GS550E

Beitrag von tobi » Di 22. Mai 2018, 19:13

Also fangen wir mal neu an, du steckst zwischen die kontakflächen mal ein stück plastik, papier oder was sonst so isoliert. Zündung an. Somit ist keine spule gegen masse geschaltet. Dann misst du die spannung an den Leitungen unten an der zündplatte. Muss 100% deiner spannung der batterie sein.
Lass die isolierung mal drin und überbrück beide seiten des zündkontakts mit nen stück leitung. jedesmal wenn mal die leitung wieder wegmacht muss es funken.
Kannst statt der leitung auch eine amperemeter nehmen, dann siehst du auch wieviel strom jede spule zieht. Sollte ungefaähr gleich sein. 10A Messbereich nehmen!

Tobias
Mitglied im GS400 Owners Club seit 1994

aquapfade
Beiträge: 7
Registriert: Do 16. Nov 2017, 13:05

Re: kein Zündfunke GS550E

Beitrag von aquapfade » Mi 23. Mai 2018, 17:46

Hallo Tobias,

danke für die Antwort. Habe ich heute gleich mal gemessen es kommen ca. 11.5V an wenn die Zündung länger an ist (wegen dem Funkentest) sind es nur noch 5V. Spannung an der Batterie bzw. dem Anlasserkabel sind 12.5V.

Funken sind nicht zu sehen und eine Leistung habe ich nur beim ersten mal gesehen ca. 1,5A.

Mir ist gerade noch die Idee gekommen ob ich die Kontakte eventuell falsch angeschlossen haben hier mal ein Bild
Bild

vielen dank und Grüße Jan

tobi
Beiträge: 843
Registriert: Do 7. Jan 2016, 19:49
Wohnort: Mühltal - Hessen

Re: kein Zündfunke GS550E

Beitrag von tobi » Mi 23. Mai 2018, 18:54

Jetzt versteh ich nix, wenn die zündung an ist und die die Pappen drin hast sollte kein Strom fliessen und so auch die Beleuchtung aus ist die Batterie sich kein volt bewegen. Fliesst trotz der Pappen strom stimmt was mit der verkabelung/stecker am kontakt nicht Und beide spulen ziehen 1,5A?
Hast du die Zündung dauerhaft an und ein Kontakt ist geschlossen bekommt die dazugehörige Spule dauerhaft Strom und kann nach längerer "Bestrohmung" durchbrennen. An sich halten die Spulen es aus, nur nach 40 Jahren kann das auch mal anders sein. Zeihen beide Spulen gleichmässig strom siehts erstmal danach aus das sie ok sind. Wenn noch die orginal Blechstecker an den zündkabeln sind: weg damit und neue NGK dran, am besten die Zündkabel gelich mit tauschen. Einmal funke zeigt mir eigentlich das es funktioniert. achso, wie üblich, beim 4 zylinder müssen immer beide kerzen masse haben die zu einer spule gehören, sonst funkt da nix

Tobias
Mitglied im GS400 Owners Club seit 1994

aquapfade
Beiträge: 7
Registriert: Do 16. Nov 2017, 13:05

Re: kein Zündfunke GS550E

Beitrag von aquapfade » Mi 23. Mai 2018, 19:37

Hallo Tobias,

vielleicht habe ich mich da nicht klar ausgedrückt. Mir wurde einmal an einem Kontakt die 1,5A angezeigt danach an beiden nichts mehr. Einen Funken habe ich auch dabei nicht gesehen

Und alle Kerzen haben Masse. Die Frage ist nur sollte es an der Kerze funken? Die habe ich heute nicht angesehen. Werde dass nochmals mit einer sichtbaren Kerze machen.

Kerzenstecker sind NGK wenn auch keine neuen hatte der Vorbesitzer schon getauscht. Die Kabel sind bis auf ein kleines Stück zum Abschluss an die alten (da vergossen) vor 2 Jahren Neu...


Grüße Jan

tobi
Beiträge: 843
Registriert: Do 7. Jan 2016, 19:49
Wohnort: Mühltal - Hessen

Re: kein Zündfunke GS550E

Beitrag von tobi » Mi 23. Mai 2018, 19:47

Also wenn du die pappe drin hast und das amperemeter zwischen den kabelanschluss und masse hälst muss da immer der strom für eine spule fliessen. Sonst hast du irgendwo nen kabelproblem, schätzungsweise die versorgung der zündspulen. Die geht über batterie, sicherung, zündschloss und killschalter.

Tobias
Mitglied im GS400 Owners Club seit 1994

Antworten