GS 750 keine Leistung

Allgemeine Fragen rund um die Suzuki GS Modelle (GS 125 bis GS 1100 G)
Benutzeravatar
marathonDBR
Beiträge: 11
Registriert: Sa 21. Okt 2017, 17:56
Wohnort: Niederfischbach

GS 750 keine Leistung

Beitrag von marathonDBR » So 6. Jan 2019, 07:40

Hallo zusammen
Habe ein Problem mit der Leistung nach überholung des Motors.

Habe vor der Überholung alle wichtigen Maße beim Kolben, Ventilschaftd
Zylinder sowie den Federn der Ventile geprüft. Alles im Normbereich.

Gemacht wurde:
Neue Kupplung, neue Kolbenringe, Ventilsitz eingeschliffen, neue Ventilschaftduchtungen.

Der erste Start klappte sofort. Habe dann auf dem Hauptständer in die Gänge
geschaltet alles gut. Beim entkuppeln dreht sich das Hinterrad nur im ersten Gang aber nicht so wie man es kennt.
Der Rest --- keine Kraftübertragung.habd schon die Kupplungsverstellung stark zu schwach versucht-- keine Besserung

Was kann das sein?????

Ergänzung:
Motor läuft sehr ruhig, aber keine gute Leistung auf dem Hinterrad. Gänge gehen alle sehr gut rein.
Im ersten Gang gehst noch, d.h. das Hinterrad dreht sich, aber beim Einlegen des 2 und 3....4-5 Gang dreht sich nichts.

Was wurde von mir gemacht?---

1) Kupplungslamellen neu
2) Neue Kolbenringe.
3) Kolbendurchmesser und Zylinderdurchmesser über Wartungsminimum = i.O.
4) Neue Ventilschaftdichtungen – auch hier die Wartungsuntergrenze der Ventile nicht erreicht = i.O.
5) Nockenwelleneinstellung wie vorgegeben 0,05 – 0,08 = i.O.

Was kann das sein --- bitte um Lösungsansätze/Hilfe.

Benutzeravatar
icebird1961
Beiträge: 530
Registriert: Fr 12. Feb 2016, 08:57

Re: GS 750 keine Leistung

Beitrag von icebird1961 » So 6. Jan 2019, 10:14

Mmmmhhhh - erster Verdacht:

was hast Du da für Ersatz-Lamellen eingesetzt ?

etwa aus der Bucht? vorher die Dicke gemessen? das gibt es Unterschiede-
und wenn das Lamellen-/ Mitnehmer-Scheibenpaket um ein paar Zehntel zu dünn ausfällt, wird es schwierig mit der Kraftübertragung..

...Vorausgesetzt natürlich daß die Ausrück-Schnecke korrekt justiert ist -
wovon ich mal ausgehe ...
Zuletzt geändert von icebird1961 am Di 5. Feb 2019, 12:15, insgesamt 1-mal geändert.
Mitglied im GS 400 Owners Club: GS 400 Black Suzi No.500 - 2x GS750 E (1978/79), Kawasaki ZR 750 Zephyr Speiche (97), GS 550 ET (80) - YAMAHA RD 125DX (76) :lol:

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1432
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: GS 750 keine Leistung

Beitrag von Frank » So 6. Jan 2019, 10:48

Oder eine falsche Grundeinstellung der Kupplungsbetätigung wäre auch denkbar mit zuwenig Spiel.
...35 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

Benutzeravatar
marathonDBR
Beiträge: 11
Registriert: Sa 21. Okt 2017, 17:56
Wohnort: Niederfischbach

Re: GS 750 keine Leistung

Beitrag von marathonDBR » So 6. Jan 2019, 11:18

Hallo Ihr zwei....
erst einmal danke für die schnelle Rückinfo. und noch ein frohe Neues .......

Ist auch mein erster Motor den ich so gemacht habe, war stolz wie Oskar als ich den beim ersten Mal starten
direkt zum laufen gebracht habe.

Guter Tipp mit den Lamellen, hab ich nicht bedacht das es hier Unterschiede gibt. Dachte wenn neu dann o.k. :oops:
Was ist mit dem automatischen Zündversteller, habe die Kontakte auch neu eingebaut und auch nach Vorgabe eingestellt 0,35 als Mittel :)
Da die Laufruhe gut ist denke ich sollte es passen --- oder??

Welche Lamellen bevorzugt Ihr den? und was ist "etwa aus der Bucht???" :roll:

Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 2600
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: GS 750 keine Leistung

Beitrag von Martin » So 6. Jan 2019, 11:30

marathonDBR hat geschrieben:
So 6. Jan 2019, 11:18
Welche Lamellen bevorzugt Ihr den? und was ist "etwa aus der Bucht???" :roll:
aus der Bucht ist umgangssprachlich für "bei ebay gekauft".
Ich bevorzuge Originalersatzteile von Suzuki. Aber da gibt es so viele Meinungen wie Hersteller.

Wenn die Lamellen schuld sind, hättest Du falsche Lamellen oder außergewöhnlich schlecht passende Lamellen erwischt. Halte ich für unwahrscheinlicher als die falsch montierte Betätigung. Da würde ich eher nach schauen.
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de

Benutzeravatar
marathonDBR
Beiträge: 11
Registriert: Sa 21. Okt 2017, 17:56
Wohnort: Niederfischbach

Re: GS 750 keine Leistung

Beitrag von marathonDBR » So 6. Jan 2019, 12:37

Hallo zusammen,

habe gerade mal "alte" Kupplungslamellen eingebaut -- gleiche Ergebnis ---- schalten der Gänge ja, Kraftübertragung nein.

Benutzeravatar
marathonDBR
Beiträge: 11
Registriert: Sa 21. Okt 2017, 17:56
Wohnort: Niederfischbach

Re: GS 750 keine Leistung

Beitrag von marathonDBR » So 6. Jan 2019, 12:40

Kann sonst was gebrochen sein z.b. ausdrücken der Kupplung geht und zurück geht auch -- was ist mit der Ausrückstange??

Benutzeravatar
marathonDBR
Beiträge: 11
Registriert: Sa 21. Okt 2017, 17:56
Wohnort: Niederfischbach

Re: GS 750 keine Leistung

Beitrag von marathonDBR » So 6. Jan 2019, 17:34

Habe mir die Einstellung der Kupplungsbetätigung angesehen und nochmals neu eingestellt.

Was soll ich sagen, es geht jetzt ---- Top ---- :lol:

Ich hatte gedacht ich hätte alles genau eingestellt, aber wie man sieht, sieht man manchmal vor lauten Bäumen den Wald nicht :oops: :oops: :roll: :o

Trotzdem danke an euch ---

Benutzeravatar
Prof
Beiträge: 816
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 17:45
Wohnort: Nieder Florstadt (Hessen)

Re: GS 750 keine Leistung

Beitrag von Prof » So 6. Jan 2019, 22:04

Und was war es jetzt genau? Das geht aus Deinen Beiträgen nicht hervor :?

Wäre interessant zu wissen.
Grüße
Roland

Benutzeravatar
marathonDBR
Beiträge: 11
Registriert: Sa 21. Okt 2017, 17:56
Wohnort: Niederfischbach

Re: GS 750 keine Leistung

Beitrag von marathonDBR » Mo 7. Jan 2019, 07:57

Hallo,
Wollte kurz erklären was die Ursache war.
Habe den Mechanismus in der Ritzelabdeckung für die Kupplungsbetätigung komplett ausgebau und nochmal wie vorgegeben eingestellt. Siehe GS Handbuch. Auch die Lagerung im Mechanismus (Kugelführung) gut gefettet.

Dann hat es funtioniert--- das war's
Kleiner Fehler große Wirkung😎🤗🤗🤗

Antworten