Erfahrungen mit Heizgriffen?

Fragen rund um alle Modelle anderer Hersteller, Bekleidung und Zubehör
Antworten
Benutzeravatar
gs-olli
Beiträge: 219
Registriert: Di 27. Dez 2011, 21:06
Wohnort: 24306 Plön
Kontaktdaten:

Erfahrungen mit Heizgriffen?

Beitrag von gs-olli » Fr 25. Jan 2019, 10:31

Hallo Leute,
meine Frau möchte gerne an ihre GSX 1200 Heizgriffe haben.
Hat jemand Empfehlungen?

Gruss Olli
IG-Nord
1x Suzuki GS 1ooo S Original
1x Suzuki GS 750 D Original
1x Suzuki GS 750 Cafe-Racer
1x Suzuki GSX 1200
1x Suzuki GSX 1400

http://www.suzuki-gs-ig-nord.de

Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 2552
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Heizgriffen?

Beitrag von Martin » Fr 25. Jan 2019, 13:06

ich habe immer die 2-stufigen von Daytona gehabt. Von den günstigen noch das beste.
https://www.polo-motorrad.de/de/daytona ... -volt.html
https://www.ebay.de/p/Daytona-315611/80 ... 027&chn=ps

Die ähnlichen und noch billigeren von Saito sind bei den Kollegen damals durchgefallen.

Alle Heizgriffe haben das Problem, dass die Handinnenflächen warm werden und die Finger doch abfrieren. Ich habe im Winter die guten alten Lenkerstulpen montiert. Das ist deutlich besser.
https://www.ebay.de/i/292309777147?chn=ps
https://www.ebay.de/p/Ryde-wasserfest-M ... 392&chn=ps

Gruß
Martin
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de

Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 2552
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Heizgriffen?

Beitrag von Martin » Fr 25. Jan 2019, 17:02

kann euch die Stulpen auch für die Norwegentour leihen.....
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de

Benutzeravatar
Dä Nici
Beiträge: 135
Registriert: Di 27. Dez 2011, 15:10
Wohnort: Schäl Sick

Re: Erfahrungen mit Heizgriffen?

Beitrag von Dä Nici » Sa 26. Jan 2019, 08:41

Ich bin seit diesem Winter täglich mit beheizbaren Handschuhen unterwegs. Der Akku hält auf mittlerer Stufe ca 4 Stunden, die Handschuhe produzieren eine sehr gleichmäßige aber dezente Wärme. Getestet bisher bis -4 Grad.
Habe die 7V Version von Gerbing.
Ansich bin ich ein echt netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte könnten die das bestätigen.

desivincenzo
Beiträge: 51
Registriert: So 25. Feb 2018, 01:37

Re: Erfahrungen mit Heizgriffen?

Beitrag von desivincenzo » So 27. Jan 2019, 22:00

4 Stunden? sind die nicht ans Bordnetz angeschlossen? Ich hatte ganz früher mal mehrstufuge von Saito dran. Die Hände wurden so heiß, dass ich sie runterschalten musste. Da wurden auch die Finger warm. Natürlich am Bordnetz angeschlossen.
Gruß Carsten

Benutzeravatar
Dä Nici
Beiträge: 135
Registriert: Di 27. Dez 2011, 15:10
Wohnort: Schäl Sick

Re: Erfahrungen mit Heizgriffen?

Beitrag von Dä Nici » Mo 28. Jan 2019, 07:57

Die gibt es auch, allerdings wäre mir das zu umständlich mich jedes Mal beim aufsteigen neu zu „verkabeln“.
Ansich bin ich ein echt netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte könnten die das bestätigen.

desivincenzo
Beiträge: 51
Registriert: So 25. Feb 2018, 01:37

Re: Erfahrungen mit Heizgriffen?

Beitrag von desivincenzo » Di 29. Jan 2019, 00:09

Ich meinte Heizgriffe! Die waren um die Originalgriffe gewickelt und müssen natürlich nicht verkabelt werden. Wichtig ist, es nur über Zündung und ein Relais zu schalten.

Gruß Carsten

desivincenzo
Beiträge: 51
Registriert: So 25. Feb 2018, 01:37

Re: Erfahrungen mit Heizgriffen?

Beitrag von desivincenzo » Di 29. Jan 2019, 00:14

Man kann sich diese Heizgriffe auch selbst herstellen. Mit Widerstandsdraht bzw. Konstantandraht. Länge muß berechnet werden zum Widerstand. War mal früher ein Arbeitstipp in der Motorradzeitung.
Superwarm und supergünstig, habs aber nie selbst gemacht, da meine fertigen Griffe keine 30 DM kosteten.

Gruß Carsten

Benutzeravatar
Gerd
Beiträge: 176
Registriert: Do 5. Jan 2012, 08:26
Wohnort: Burscheid
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Heizgriffen?

Beitrag von Gerd » Do 7. Mär 2019, 12:13

Hi Olli,

hab seit 14 Tagen Heizgriffe von " Coolride" ( die teure Audführung mit Taster )dran.

Die sitzen im Lenker. Google einfach mal danach.

Fallen nicht auf da die Verkabelung durch den Lenker geht.
Bedienung über einen kleinen Taster, Anzeige kleines LED
( hab ich den Spalt zwischen Armatur und Gabelbrücke geklebt)

Einbau ist knifflig

Hab schon viele Griffe gehabt, aber das ist für mich die beste Lösung.

Gruß
Gerdsche
Je älter ich werd, desto schneller fuhr ich früher

http://www.optik-am-brunnen.de

Antworten