GS400 NAdel+Düsenstock grösse

Fragen speziell zum Motor inkl. Vergaser, Auspuff und Elektrik
Antworten
tobi
Beiträge: 982
Registriert: Do 7. Jan 2016, 19:49
Wohnort: Mühltal - Hessen

GS400 NAdel+Düsenstock grösse

Beitrag von tobi » Mo 3. Jun 2019, 11:58

HAllo,
irgendwie steh ich grad aufm schlauch. Weil ich den Vergaser demnächst eh zerlege sollen noch neue Düsenstöcke rein, die sind noch Orginal 70er Jahre und irgendwo muss der Fehler ja liegen. Bei dem Alter machts bestimmt nichts wenn ich die pauschal mit tausche auch wenn ich nicht glaube das der fehler wirklich da her kommt. Die teilelisten sins ja immer sone sache, Im Reservevergaser ist ne 4F23 Nadel und ein Y-0 Düsenstock drin, momentan sind auch 27ps Nocken drin. Ich denke mal das ist die grösse die ich brauche? Der Reservevergaser lief früher auch mit den 34er wellen....ob das optimal war sei mal dahingestellt.

Tobias
Mitglied im GS400 Owners Club seit 1994

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1469
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: GS400 NAdel+Düsenstock grösse

Beitrag von Frank » Mo 3. Jun 2019, 13:06

Siehe hier:
1.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
...35 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

hannes
Beiträge: 913
Registriert: Di 16. Feb 2016, 13:52

Re: GS400 NAdel+Düsenstock grösse

Beitrag von hannes » Mo 3. Jun 2019, 14:53

Hallo Tobias,was eine so alte Nadeldüse anrichten kann,
habe ich bei meiner total aufgebauten Katana erlebt.
War ne Zeit,da gabs alles in neu und original für meine
Mikunis (Gleichdruck-Gaser)nur die Mischrohre nicht!
Vorhanden waren die ollen Dinger von fünf Gaserbatterien,
ausgesucht hatte ich vier nach dem Reinigen und eingebaut.
Im "gestorbenen Forum" war mal ein prima Beitrag über
Probleme mit Mischkammern;kam aus USA.
Besagte Düsen bestehen aus Messing,dazu verwendete Düsennadeln
dagegen aus gehärtetem Stahl NIRO (?) Durch Schwingungsreibung
wird aus der runden Bohrung eine ovale! Aus ists mit einer ver-
nünftigen Eistellung.
Dann kam ich durch Glück an neue Mischrohre und das Moped
lief wieder wie neu!

Gruß - Hannes

Christoph
Beiträge: 75
Registriert: Di 19. Mär 2019, 22:43

Re: GS400 NAdel+Düsenstock grösse

Beitrag von Christoph » Mo 3. Jun 2019, 23:10

Hi Tobi,
hab leider keinen sinnvollen Beitrag dazu.
Kann mich nur mal wieder outen;
aufgrund der never ending Schwierigkeiten mit diesen Prothesen hab´ ich mich verabschiedet.
War etwas umständlich, weil die GS 500 Vergaser hinten nicht in die Okinol Airbox passen.
Wünsch Dir auf alle Fälle viel Erfolg,
Christoph

tobi
Beiträge: 982
Registriert: Do 7. Jan 2016, 19:49
Wohnort: Mühltal - Hessen

Re: GS400 NAdel+Düsenstock grösse

Beitrag von tobi » Di 4. Jun 2019, 07:36

Ja, die seite hab ich auch im Handbuch, die verwirt halt. Ich kann ja bekanntermaßen nicht genau sagen aus welchen Baujahren meine Teile sind und aus wievielen Moppeds meine Maschine mal von einem der drei dutzend Vorbesitzer zusammengepusselt wurde.
So geht ich jetzt mal von aus das ich die richtigen rausgesucht hatte und auch in der reserveeinheit verbaut waren.
Werd dann mal den unfreundlichen zwecks teilen besuchen müssen :-(

Tobias
Mitglied im GS400 Owners Club seit 1994

Antworten