Gelochte Bremsscheiben - Hersteller?

Fragen speziell zu Bremsen, Fahrwerk, Reifen und Lackteilen
Antworten
Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 2920
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Gelochte Bremsscheiben - Hersteller?

Beitrag von Martin »

ich habe einen Satz gelochte Bremsscheiben für die GS 750 E bekommen. Eingeprägt ist das abgebildete Logo. Weiß jemand, welcher Hersteller das ist?
Grüße
Martin

Admin
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de

Benutzeravatar
Oldie
Beiträge: 46
Registriert: Fr 4. Mär 2016, 00:24
Wohnort: Mutlangen

Re: Gelochte Bremsscheiben - Hersteller?

Beitrag von Oldie »

Da hast Du eine Rarität bekommen, und das auch noch Eintragungsfähig. Solltest eigentlich einrahmen lassen :lol: :lol:

Die Scheiben selbst sind wahrscheinlich original. Der Stempel ist von Firma Hänsle. Die waren eine von den wenigen, wenn sogar die einzigsten, welche originale Scheiben mit Gutachten und Eintragungsfähig löchern durften.

Habe ich in zwei GSen auch drin.

Möchte dazu aber bisschen was aus meiner eigenen Erfahrung teilen...
...in den 70er und 80er waren die Bremsanlagen der stärker werdenden "Monster" ja nicht wirklich hilfreich. Man musste schon Salamanderschuhe (die mit dem netten Lurchi) tragen, um mit den Füssen auf der Strasse die Bremsmanöver zu unterstützen. Und im Regen war man ja komplett verloren, brauchten die Klötze schon den normalen Bremsweg alleine, bis die überhaupt mal anfingen zu reagieren. Und wegen dem Regen hat man die Scheiben lochen lassen, im Glauben, daß der Wasserfilm schneller verdrängt wird und die Bremsleistung früher einsetzt.
Die "Alten" unter uns kennen das bestimmt.
Als ich meine gelochten beim Dealer abholte und dort gleich auf dem Hof im Regen montierte, bin ich auf der Heimfahrt prompt fast einer Blechdose hinten rein geschossen. Also, funktionierte nämlich nicht.
Das Zauberwort heisst Sintermetall, habe selbst eine Adapterplatte gefertigt und Sättel von einer ZX 10 dran genagelt. Und seit dem fliegt mir das Hirn zum Helm raus, wenn ich da mal richtig drauf gehe... 8-) 8-)

Gruß Oldie
Zuletzt geändert von Oldie am Mi 1. Apr 2020, 23:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Oldie
Beiträge: 46
Registriert: Fr 4. Mär 2016, 00:24
Wohnort: Mutlangen

Re: Gelochte Bremsscheiben - Hersteller?

Beitrag von Oldie »

Guggst Du...

https://www.haensle.de/geschichte/

Gruß Oldie

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1559
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

Re: Gelochte Bremsscheiben - Hersteller?

Beitrag von fish »

Die waren eine von den wenigen, wenn sogar die einzigsten, welche originale Scheiben mit Gutachten und Eintragungsfähig löchern durften.
da gab es schon noch andere. z.b eckert.

Benutzeravatar
Oldie
Beiträge: 46
Registriert: Fr 4. Mär 2016, 00:24
Wohnort: Mutlangen

Re: Gelochte Bremsscheiben - Hersteller?

Beitrag von Oldie »

fish hat geschrieben:
Do 2. Apr 2020, 01:19
Die waren eine von den wenigen, wenn sogar die einzigsten, welche originale Scheiben mit Gutachten und Eintragungsfähig löchern durften.
da gab es schon noch andere. z.b eckert.
Stimmt, hatte ich nicht mehr auf dem Schirm. Viele waren es aber nicht... ?!?!?

Gruß Oldie

Antworten