Probleme mit der GS 750

Fragen speziell zum Motor inkl. Vergaser, Auspuff und Elektrik
Antworten
Hariii
Beiträge: 166
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 19:08

Probleme mit der GS 750

Beitrag von Hariii »

Servus,

ich bräuchte mal wieder eure Meinung bzw. Hilfe. Bei meiner Suzuki GS 750 macht sich seit kurzem folgendes Problem bemerkbar: Im Leerlauf patscht (ziemlich sicher) Zylinder 3 und 4, was zu einem Fall der Drehzahl und weiters, zum Absterben des Motors führt. Während der Fahrt ist dies kaum bemerkbar.
Auffallend ist, dass das Problem meiner Erinnerung nach erst so richtig auftauchte, als ich die GS in der Werkstatt hatte fürs Pickerl machen. Die haben mir die elektronische Zündung per Zündlampe auch nochmal nachgestellt. Danach war das Knallen extrem.

Diese Woche war ich mit der GS auf dem Prüfstand und habe den Vergaser einstellen lassen, in der Hoffnung, dass es vielleicht damit besser werden würde. Maschine lief auch zu mager, aber selbst dem Prüfstand bleibt das Patschen bestehen.
Hier ein Video:
https://youtu.be/p92w0_EPSIc

Heute habe ich die Zündung wieder so eingestellt, wie ichs vor dem Mechaniker hatte. Leider ohne Erfolg....
Hat jemand von euch vielleicht einen Tipp oder Rat? Der Bogoly (Prüfstand) meinte es könnte an den Ventilen liegen...Aber die wurden eigentlich vor dem Einbau eingeschliffen und ob das wirklich so plötzlich auftritt?

Gruß, Harald
old-ingo
Beiträge: 1
Registriert: Fr 25. Okt 2019, 07:58

Re: Probleme mit der GS 750

Beitrag von old-ingo »

Moin.
Das Leerlaufgemisch ist zu mager. Versuche mal die Luftschrauben etwas reinzudrehen, damit die Abstimmung etwas fetter wird. Ansonsten wäre bei K+N
Einzelfiltern eine grössere Hauptdüse besser, 17,5 statt 15.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
dj2
Beiträge: 538
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 21:37
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit der GS 750

Beitrag von dj2 »

Auspuffanlage dicht an den Krümmern (Krümmerdichtungen)?
gruss dj2 (Martin aus Bretzfeld-Unterheimbach)
--- Es gibt nicht was nicht geht ---
Benutzeravatar
icebird1961
Beiträge: 862
Registriert: Fr 12. Feb 2016, 08:57

Re: Probleme mit der GS 750

Beitrag von icebird1961 »

Yep - wie Ingo korrekt anmerkt - Leerlauf/ Pilotkreis zu mager, da nicht/ oder falsch auf die offenen Pods abgestimmt - da müssen nicht nur grössere HDs sondern auch grössere Pilot-Jets rein :D
GS 400 Black Suzi No.500, GS 550 ET (1980), GS 750 D (US/1978), GR 650X (1988), Kawasaki ZR 750 Zephyr (1997), YAMAHA DT 125MX (1981), YAMAHA RD 125DX (1976) :lol:
Hariii
Beiträge: 166
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 19:08

Re: Probleme mit der GS 750

Beitrag von Hariii »

Hallo,
ich hatte die GS ja eigentlich zum Vergaser einstellen am Prüfstand. HD wurde von 120 auf 128 geändert, LLD ist eine 27,5er drin. Die Nadel wurde um eine Kerbe angehoben.
Habe heute den Gaser mal wieder abmontiert und die Gemischschraube um eine 1/8U rausgedreht. Ergebnis bleibt gleich...
Hariii
Beiträge: 166
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 19:08

Re: Probleme mit der GS 750

Beitrag von Hariii »

Kurzes Update:

Das Problem taucht eindeutig nur auf, wenn der Motor warm ist. Kompression ist auf allen Zylindern 10bar, das Ventilspiel zwar meist zu groß, aber immerhin nicht zu klein!
Habe meine Zubehörzündspulen mit neuen Steckern gegen die alten getauscht (mit neuen Steckern) - gleiches Phänomen. Sobald der Motor auf Betriebstemperatur ansteigt, fängt sie mit dem verdammten Husten an und geht mir im Leerlauf aus. Bin jetzt wirklich etwas Planlos...
Verbaut ist außerdem eine Dynatek S Zündanlage, die ein Bekannter von mir verdächtigt...Aber obs die wirklich sein kann?

Hat jemand noch einen Tipp oder eine Idee? Steh gerade gehörig an..
Antworten