Hilfe bei den Instrumenten

Allgemeine Fragen rund um die Suzuki GS Modelle (GS 125 bis GS 1100 G)
Antworten
Hariii
Beiträge: 166
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 19:08

Hilfe bei den Instrumenten

Beitrag von Hariii »

Hey Jungs,

ich bräuchte mal euer Fachwissen um ein kleines Problem zu lösen. Ich baue derzeit eine GS 750 nach meinen Vorstellungen um und habe in diesem Zug auch die originale Instrumenteneinheit entfernt. Im Moment habe Tacho und Dzm in das Gehäuse einer Honda CB 750 gesteckt. Passt und sieht gut aus, jedoch habe beide Instrumente ein leichtes Pendeln.

Also habe ich vor Monaten über die Kleinanzeigen das Cockpit einer 650er Katana gekauft und ausprobiert.
Bild
Bild
DZM läuft sehr zuverlässig, Tacho leider nicht. Geht ungenau... Bei 90 werden 100 angezeigt, bei 130 werden 150 angezeigt und bei 150 werden 180 angezeigt.

Jetzt bin ich also auf der Suche nach einem möglichen Tachoersatz, der auch passt. Weiß jemand ob ich den Tacho einer GS 550 verwenden kann? Der würde optisch passen, aber passt auch die Wicklung etc?

Gruß, Harald
Benutzeravatar
robert7
Beiträge: 16
Registriert: Sa 21. Mai 2022, 23:08
Wohnort: Burgwedel

Re: Hilfe bei den Instrumenten

Beitrag von robert7 »

Lieber Harald,

habe zum Glück nie diesen Pendeln gehabt- Meine mich aber zu erinnern, dass ich hier im Forum gelesen habe, solch ein Problem würde vor allem durch die Wellen entstehen die nicht richtig verschraubt sind oder passen.

Hab mal nachgeguckt - Suche im Forum nach Drehzahlmesser zuckt GS400

Viele Grüße

Robert
Benutzeravatar
dj2
Beiträge: 538
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 21:37
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei den Instrumenten

Beitrag von dj2 »

Die Sele der Welle säubern und frisch ölen, dann sollte es gehen
gruss dj2 (Martin aus Bretzfeld-Unterheimbach)
--- Es gibt nicht was nicht geht ---
Kai vom Kaiserstuhl
Beiträge: 123
Registriert: Mi 5. Okt 2016, 22:35

Re: Hilfe bei den Instrumenten

Beitrag von Kai vom Kaiserstuhl »

Hi,

Wenn ichs richtig verstehe, geht es hier nicht um Schmierung sondern um einen voreilenden Tacho da die Einheit bereits gewechselt wurde. Du musst auf die gleiche Wegdrehzahl achten, steht normal immer hinten drauf. Wenn man die Tachowelle mechanisch angeschlossen bekommt, dann zeigt jeder Tacho mit der richtigen Wegdrehzahl auch richtig an.

Würde meinen, 550er sollte passen da die Vorderräder gleich groß sind.

Gruß,
Kai
Benutzeravatar
robert7
Beiträge: 16
Registriert: Sa 21. Mai 2022, 23:08
Wohnort: Burgwedel

Re: Hilfe bei den Instrumenten

Beitrag von robert7 »

Lieber Kai,

mein Hinweis war auf den ersten Teil ausgelegt:

"...Passt und sieht gut aus, jedoch habe beide Instrumente ein leichtes Pendeln...."

Denn wenn er das in den Griff bekommt braucht er ja kein anderes Instrument. Dein Hinweis rundet es jetzt aber ab - wäre interessant was er nun macht.

Viele Grüße

Robert
Hariii
Beiträge: 166
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 19:08

Re: Hilfe bei den Instrumenten

Beitrag von Hariii »

Habe die alten Instrumente wieder verbaut und lebe mit dem Pendeln :)
Antworten